Erster Test: Düsseldorf Panther unterliegen Amsterdam

Eins, zwei, drei, wer hat den Ball? Die Erstliga-Footballer der Düsseldorf Panther unterlagen den Amsterdam Crusaders im ersten Testspiel der Vorbereitung mit 7:20. Fehler über Fehler in den Angriffsreihen sorgten für ein munteres Wechselspiel mit einem guten Ende für die Gäste aus der holländischen Metropole. "Dies war ein typisches Vorbereitungsspiel, wir haben viel ausprobiert und natürlich steckte und das Camp noch in den Beinen", sagte Panther-Head-Coach Pepijn Mendonca über die Partie vor 1000 Zuschauern in Benrath.

Eigentlich war es das perfekte Training-Spiel für die bestens aufgelegte Panther-Defense. Immer wieder gefordert, weil die Panther-Offense wegen des frühen Zeitpunktes des Spieles überhaupt nicht in Gang kam, war es der Verteidigungsreihe von Defensive Coordinator Luigi Figlia überlassen, für Beifall von den Rängen zu sorgen. Erst im zweiten Spielabschnitt fiel das Abwehr-Bollwerk, als der Spielmacher der Crusaders, Emmanuel Lewis, nach einer angetäuschten Übergabe an seinen Running Back selber in die Endzone der Raubkatzen stürmte. Kurz vor der Pause erhöhten die Gäste dann noch nach einem langen Pass von Lewis auf 13:0.

Die zweite Hälfte begann für die Panther dann auch noch äußerst ungünstig, als Richard Grooten den Football direkt beim Kickoff-Return verlor, die Defense der Benrather hielt aber wieder einmal die Gäste auf, die den Ball den Panthern nach vier Versuchen überlassen mussten. Als dann auch noch Rohat Dagdelen, der den Panther- Angriff zwei Viertel anführte, einen langen Pass auf Tim Haver Droeze in die Endzone zauberte, schien das Momentum zu Gunsten des Heimteams zu kippen, doch Crusaders-Spielmacher Lewis konterte geschickt ebenfalls mit einem langen Pass auf Nyland zum 20:7 Endstand für die Gäste aus Holland. "Ich glaube nicht, dass eine Mannschaft in der GFL-2 so stark ist wie die Crusaders", sagt Panther-Offensive Line-Trainer Roland Wolf. Insofern war es trotz der Niederlage in guter Prüfstein für die Gastgeber.

statistik
düsseldorf Panther – Amsterdam Crusaders 7:20 (0:0, 0:13, 7:0, 0:7)
1000 Zuschauer
0:6 Emmanuel Lewis
0:12 Jasper Nyland
0:13 Dylan Bakker
6:13 Tim Haver Droeze
7:13 Daniel Schuhmacher
7:19 Jasper Nyland
7:20 Dylan Bakker

Goergens - 26.03.2018

Eins, zwei, drei, wer hat den Ball?

Eins, zwei, drei, wer hat den Ball? (© Panther / Peter Koch)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFoto-Show: Düsseldorf Panther vs. Amsterdam...mehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Amsterdam Crusaderswww.amsterdam-crusaders.nlmehr News Düsseldorf Pantherwww.duesseldorfpanther.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Düsseldorf PantherOpponents Map Düsseldorf Pantherfootball-aktuell-Ranking Deutschlandfootball-aktuell-Ranking Europa
USA erleben
Düsseldorf Panther
Wuppertal Greyhounds
Gelsenkirchen Devils
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Hessen
Hessen
Hessen
Bayern
Bayern
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Sachsen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Wernigerode Mountain T.

Jade Bay Buccaneers

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Radebeul Suburbian Foxes

Fulda Saints

zum Ranking vom 14.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE