Ein "Fullbacktausch" bei Cowboys und Raiders

Jamize Olawale läuft künftig für die CowboysDie Dallas Cowboys haben mit den Oakland Raiders Fullbacks getauscht – jedoch nicht im Rahmen eines 1:1 Trades. Von den Raiders kommt Jamize Olawale zu den Cowboys, der dort kein Unbekannter ist. Der ehemalige Fullback in Dallas, Keith Smith, hatte wiederum erst vor wenigen Tagen als Free Agent beim Team von John Gruden unterschrieben.

Zunächst war der Vertrag von Keith Smith ausgelaufen; er war 2014 nicht gedraftet worden und als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys untergekommen. Er wurde immer mal wieder auf der Waiverliste geführt und spielte letztendlich vier Jahre bei den Cowboys, wo er insgesamt auf 41 Spiele kam; er lief in den vier Jahren ganze zweimal selbst (für fünf Yards) und fing acht Pässte (für 46 Yards).

Die Oakland Raiders verpflichteten ihn jetzt gleich zu Beginn der Free Agency für zwei Jahre und 4,2 Millionen Dollar. Durch dieses Signing wurde der bisherige Fullback der Raiders, Jamize Olawale, entbehrlich.

Der hatte seit 2012 bei den Oakland Raiders gespielt und in den sechs Jahren 55 Rushes für 206 Yards sowie 39 Catches für 425 Yards; insgesamt sammelte er dabei sieben Touchdowns.

Auch Olawale war ursprünglich nicht gedraftet worden; nach dem Draft 2012, wo er noch als Wide Receiver geführt wurde, hatten ihn die Cowboys für ihre Practice Squad als Fullback unter Vertrag genommen, bevor ihn die Raiders im Dezember von dort holten, um auf eine Verletzung bei sich zu reagieren.

Im Dezember 2015 unterschrieb er eine Vertragsverlängerung um drei Jahre für 6 Millionen Dollar; bei den Cowboys wird er also zunächst nur für die kommende Spielzeit unter Vertrag stehen und 1,64 Millionen Dollar verdienen.

Im Vorjahr wurde er als einer der besten Passblocker auf seiner Position von Pro Football Focus geführt.

Im Rahmen seiner Verpflichtung tauschten die Raiders und Cowboys noch Draftpicks im hinteren Bereich: die Raiders werden jetzt an #173 ziehen dürfen, die Cowboys an #192.


Carsten Keller - 22.03.2018

Jamize Olawale läuft künftig für die Cowboys

Jamize Olawale läuft künftig für die Cowboys (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Oakland Raiderswww.raiders.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Oakland RaidersOpponents Map Oakland Raidersfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Oakland Raiders

Spiele Oakland Raiders

11.09.

Oakland Raiders - Los Angeles Rams

13

:

33

16.09.

Denver Broncos - Oakland Raiders

20

:

19

23.09.

Miami Dolphins - Oakland Raiders

28

:

20

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Los Angeles Chargers - Oakland Raiders

26

:

10

14.10.

Oakland Raiders - Seattle Seahawks

3

:

27

28.10.

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

21:05 Uhr

02.11.

San Francisco 49ers - Oakland Raiders

01:20 Uhr

11.11.

Oakland Raiders - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

22:05 Uhr

25.11.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

19:00 Uhr

02.12.

Oakland Raiders - Kansas City Chiefs

22:05 Uhr

10.12.

Oakland Raiders - Pittsburgh Steelers

02:20 Uhr

16.12.

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

19:00 Uhr

25.12.

Oakland Raiders - Denver Broncos

02:15 Uhr

30.12.

Kansas City Chiefs - Oakland Raiders

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Oakland Raiders
Kansas City Chiefs
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Los Angeles Rams

3

New England Patriots

4

Pittsburgh Steelers

5

Baltimore Ravens

6

Chicago Bears

7

Detroit Lions

8

Los Angeles Chargers

9

New Orleans Saints

10

Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs

Detroit Lions

New England Patriots

Houston Texans

Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Miami Dolphins

Jacksonville Jaguars

zum Ranking vom 23.10.2018

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Los Angeles Rams

3

New England Patriots

4

Pittsburgh Steelers

5

Baltimore Ravens

6

Chicago Bears

7

Detroit Lions

8

Los Angeles Chargers

9

New Orleans Saints

10

Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs

Detroit Lions

New England Patriots

Houston Texans

Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Miami Dolphins

Jacksonville Jaguars

zum Ranking vom 23.10.2018
Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals - San Francisco 49ers

6.7 % erwarten hier ein Remis!

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

48.7 % sind überzeugt von den Oakland Raiders

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

57.5 % favorisieren die Jacksonville Jaguars

Chicago Bears - New York Jets

69.9 % glauben an den Sieg der Chicago Bears

AFC East
AFC East
Björn Werner freut sich und will ein Selfie...Björn Werner freut sich und will ein Selfie...Foto-Show ansehen: Oakland Raiders
ran NFL warm up Party - Fanfest London Games...
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE