Ein weiterer Receiver für die Panthers

Jarius Wright soll künftig für die Panthers jubelnDie Carolina Panthers versuchen weiter, eine ihrer größten Schwachstellen der vergangenen Saison auszumerzen: Free Agent Wide Receiver Jarius Wright unterschrieb jetzt einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Panthers.

Wright wurde 2012 von den Minnesota Vikings an Position 118 in der vierten Runde des Drafts gezogen, nachdem der schnelle Wideout am College bei den Arkansas Razorbacks vor allem mit seiner Geeschwindigkeit – am Combine lief er eine 4,42 auf 40 Yards - geglänzt hatte. Er hatte aufgrund seiner fehlenden Größe vor allem als hoffnungsvoller Slot Receiver und Returner gegolten.

Bei den Vikings hatte er in seiner Rookiesaison in sieben Spielen zwei Touchdowns erzielt und war auf gut 300 Receiving Yards gekommen. In den nächsten drei Jahren spielte er zwar jeweils in allen Partien, kam aber lediglich auf fünf weitere Touchdowns und nie über 600 Receiving Yards.

Trotzdem verlängerten die Vikings seinen Vertrag 2015 um weitere vier Jahre (für 14,8 Millionen Dollar). Als er dann vergangene Woche entlassen wurde, ließen sich die Panthers nicht lange bitten. Sein neuer Vertrag läuft zunächst über zwei Jahre, enthält aber eine Cluboption auf ein drittes Jahr. Die finanziellen Details wurden mit der Ausnahme eines Signing Bonus über 2 Millionen Dollar noch nicht bekanntgegeben. Minnesota hatte sich durch die Entlassung 2,64 Millionen Dollar Salary Cap Room verschafft.

Bei den Carolina Panthers trifft er mit Offensive Coordinator Norv Turner einen alten Bekannten wieder; der war bereits bei den Minnesota Vikings in der gleichen Funktion von 2014 - 2016 tätig. Zudem spielen seit der letzten Offseason die ehemaligen Vikings Offensive Tackle Matt Kalil und Cornerback Captain Munnerlyn in Carolina.

Minnesota hatte wohl versucht, ihn zu niedrigeren Konditionen zu halten, aber das gelang General Manager Rick Spielman nicht, der seinem Abgang ein wenig nachtrauert: "Jarius ist nicht nur ein sehr guter Footballspieler, sondern eine herausragende Person. Wir hatten versucht, ob wir es nicht doch irgendwie hinkriegen, aber man muss verstehen, dass manchmal einfach die wirtschaftliche Seite überwiegt."

Bei den Panthers soll er den Slot besetzen, der seit dem Karriereende von Jerrico Cotchery 2015 brach lag. Wright ist vor allem in dritten Versuchen stark (sein jetzt ehemaliger Teamkollege Stefon Diggs verpasste ihm den Spitznamen "Mr Third Down"), was seine Quote von 41 Prozent seiner insgesamt gefangenen Pässe bei Third Downs belegt.

Eigentlich war bei den Panthers der Zweitrundenpick des Vorjahres, Curtis Samuel, für die Position des Slot Receivers vorgesehen. Der schlug sich jedoch gleich mit einer ganzen Reihe Verletzungen herum, wurde nie wirklich fit und darüber hinaus jetzt noch im Frühjahr an den Bändern im Knöchel repariert. Letztendlich stand er bei neun Spielen im Kader, startete in lediglich vier Partien und kam auf mehr als dürftige 15 Catches für 115 Yards ohne einen Touchdown.

Durch die Operation ist es mehr als fraglich, ob er bis zum Trainingscamp fit werden wird; aber durch die Verpflichtung von Jarius Wright hat man jetzt eine absolut brauchbare Alternative, so dass Samuel seine Verletzung auskurieren kann und dann – mehr oder weniger erneut als Rookie aufgrund seiner verpassten Spiele – wieder angreifen kann.

Darüber hinaus ist Wright natürlich bestens mit dem System von Norv Turner vertraut, was sicherlich ein großer Vorteil ist und vielleicht macht er ja das meiste aus der ihm gebotenen Chance und erspielt sich einen Stammplatz.

Die Panthers könnten es jedenfalls gebrauchen.

Carsten Keller - 21.03.2018

Jarius Wright soll künftig für die Panthers jubeln

Jarius Wright soll künftig für die Panthers jubeln (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Carolina Pantherswww.panthers.commehr News Minnesota Vikingswww.vikings.comSpielplan/Tabellen Carolina PanthersOpponents Map Carolina PanthersSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota Vikingsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Minnesota Vikings

Spiele Minnesota Vikings

09.09.

Minnesota Vikings - San Francisco 49ers

24

:

16

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Minnesota Vikings - Buffalo Bills

6

:

27

28.09.

Los Angeles Rams - Minnesota Vikings

38

:

31

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

14.10.

Minnesota Vikings - Arizona Cardinals

27

:

17

21.10.

New York Jets - Minnesota Vikings

17

:

37

29.10.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

20

:

30

04.11.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

24

:

9

19.11.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

02:20 Uhr

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:20 Uhr

02.12.

New England Patriots - Minnesota Vikings

22:25 Uhr

11.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

02:15 Uhr

16.12.

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

19:00 Uhr

23.12.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

30.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Minnesota Vikings
Green Bay Packers
Nick Chubb sammelte über 200 Yards

NFL Woche 10

Gleich einige
Überraschungen!

NFC West

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

52 % tippen auf die Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

60.1 % denken: Sieg Pittsburgh Steelers

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

61.8 % glauben an den Sieg der Los Angeles Chargers

AFC

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE