Joe Thomas: Eine Legende geht

Joe Thomas tritt aus gesundheitlichen Gründen zurückBei den Cleveland Browns tritt der unumstritten beste Spieler seit ihrer "Wiedergeburt" 1999 zurück: Left Tackle Joe Thomas, der unglaubliche 10.363 Snaps IN Folge auf dem Feld stand, erklärte in einer Pressekonferenz am Montagabend sein Karriereende.

Eine beeindruckende Serie geht damit zu Ende und der wohl beliebteste und beste Spieler wird nicht nur den Anhängern der Browns fehlen. Er blockte für 20 verschiedeneStamm-Quarterbacks – wirklich gut war davon jedoch kein Einziger. Zum Vergleich: In ihrer 41jährigen Geschichte schafften es die Seattle Seahawks auf 22Stamm-Quarterbacks. So verwundert es auch nicht, dass im kommenden Jahr mit Tyrod Taylor und einem noch zu draftenden jungen Hoffnungsträger (wieder einmal) zwei neue Gesichter die Position des Stamm-Quarterbacks bekleiden werden (falls der Draftee eine Chance als Starter bekommt).

Trotz dieses mehr als fragwürdigen Lineups mehr oder weniger schnell aussortierter Spielmacher gab Joe Thomas seit 2007, als er in der ersten Runde an Position 3 gedraftet worden war, gerade einmal 30 Sacks ab.

Bei 6.680 Passplays.

Als er sich im Vorjahr den Trizeps riss, musste Backup Guard / Tackle Spencer Drango einspringen. Der sorgte für 11 Sacks in 11 Spielen, was einmal mehr die Ausnahmestellung von Joe Thomas zeigt.

Zwar gab es - gerade gegen Ende seiner Laufbahn - auch immer einmal Gerüchte, dass die Browns ihn traden wollten, aber von ihm selbst hörte man oft ehrliche Worte und keinerlei Klagen. Obwohl er mehrfach ernsthaft verletzt war (Meniskusrisse und zumindest zweimal der gefürchtete "High Ankle Sprain"), weigerte er sich, auszusetzen und setzte seine unglaubliche Serie fort.

Thomas musste in seiner Karriere eine Menge Niederlagen verkraften (die Bilanz von 48 – 117 spricht Bände) und durfte in keinem einzigen Playoffspiel auflaufen. Die meisten Siege konnte er noch in seiner Rookiesaison feiern, als man mit 10-6 an den Playoffplätzen schnupperte. Zuletzt setzte es jedoch Niederlagen in Serie.

Nichtsdestotrotz wird Joe Thomas wohl mit der schlechtesten Siegquote (deutlich unter 30 Prozent) seit Menschengedenken völlig zurecht in die Hall of Fame in Canton gewählt werden, sobald die obligatorische fünfjährige Wartefrist abgelaufen ist.

Er erklärte in seinem famosen Podcast "ThomaHawk", den er mit ex-Teamkollege Andrew Hawkins produziert, dass die Browns auf dem richtigen Weg sind und er gerne diesem Umbruch angehört hätte. Allerdings würden seine gesundheitlichen Schwierigkeiten und vor allem sein linkes Knie den Belastungen nicht mehr standhalten. Zeitweise konnte er nicht mehr stehen und trotz tagelanger Behandlungen konnte er nur noch fitgespritzt auflaufen. Neben Artrose kämpft er noch mit einigen anderen gesundheitlichen Problemen, die ein weiteres Spielen ohne spätere Folgeschäden unmöglich machen.

Unabhängig davon buhlen gerüchteweise mit ESPN und Fox gleich zwei große Fernsehsender um eine Verpflichtung von Thomas.

Der Verein wusste laut Thomas bereits seit geraumer Zeit von seinen Rücktrittsplänen; er wollte seinen Club, von dem er nach eigenem Bekennen auch selbst Fan ist, nicht im Regen stehen lassen und deren Free Agency Pläne stören. So blieb General Manager Dorsey genug Zeit, sich auf den drohenden Abgang ihres Starspielers einzustellen und ihn zumindest halbwegs zu kompensieren.

Joe Thomas wurde siebenmal zum First Team All-Pro bestimmt und zehnmal in den Pro Bowl gewählt. Angesichts der Quarterbacks, die er beschützen musste, nahezu eine Sensation.

In Cleveland will man jetzt sogar den 03. Juli (nach seiner Rückennummer und der amerikanischen Schreibweise 7-3) zum "Joe Thomas Feiertag" erklären.

Verdient wäre es allemal.

Carsten Keller - 20.03.2018

Joe Thomas tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

Joe Thomas tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland Browns
HUDDLE - Das American Football Magazin
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

19:00 Uhr

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

02:20 Uhr

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

22:05 Uhr

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

19:00 Uhr

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

19:00 Uhr

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

18:00 Uhr

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

19:00 Uhr

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

19:00 Uhr

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

19:00 Uhr

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Pittsburgh Steelers
AFC East
AFC East
AFC North
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE