Einer bleibt, zwei könnten Dallas verlassen

Jason Witten könnte in die Kommentatorenbox wechselnEiner will bei den Cowboys bleiben, zwei könnten vor dem Absprung stehen: Defensive Tackle Brian Price verlängerte um zwei Jahre, Cornerback Orlando Scandrick hat um seine Entlassung gebeten und der TV-Sender Fox will Jason Witten verpflichten.

Aber das Positive zuerst: Brian Price landete als ungedrafteter Free Agent vom College Texas-San Antonio 2016 bei den Green Bay Packers, wo er nur ein Spiel machte. In der letzten Offseason angelten ihn sich die Cowboys dann von der Waiverliste und setzten ihn in acht Spielen ein, wo er gute Ansätze zeigte (fünf Tackles / 3 Assists). Allerdings verletzte er sich im November am Knie und konnte nicht mehr auflaufen; er beendete die Saison auf der Injured Reserve Liste.

Die Cowboys gaben jetzt bekannt, dass der 23jährige einen neuen Vertrag knapp über dem Minimalgehalt unterschrieben hat (zwei Jahre / 1,35 Millionen).

Weg will dagegen Cornerback Orlando Scandrick, über dessen Abgang bereits nach Ende der Saison spekuliert worden war; die kommende Spielzeit würde er einen Cap Hit von 5,28 Millionen Dollar verursachen. Allerdings würde er bei einer Entlassung immer noch mit 3,88 Millionen zu Buche stehen. Scandrick besitzt eigentlich noch bis einschließlich 2019 einen Vertrag bei den Cowboys.

Er wurde im letzten Jahr seltener eingesetzt, da die Rookies Chidobe Awuzie und Jourdan Lewis das meiste aus ihren Einsatzchancen machten und Xavier Woods ihn während seiner verletzungsbedingten Abwesenheit gut im Slot vertrat.

Scandrick, 2008 in der fünften Runde von den Cowboys verpflichtet, spielt seitdem in Dallas; zeitweise gehörte er zu den besten Spielern auf seiner Position; allerdings kämpfte er zuletzt immer wieder mit Verletzungen.

Sollten die Cowboys (wie erwartet) keinen Tradepartner finden, dürfte eine Entlassung durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

Anders sieht es dagegen bei Tight End Jason Witten aus: Der 36 Jahre alte Ur-Cowboy wird vom Fernsehsender Fox umworben, wie Michael McCarthy (Sporting News) berichtete. Fox hatte vor wenigen Wochen die Rechte für die bei Spielern und Fans nur eingeschränkt beliebten Thursday Night Football-Spiele erworben und braucht jetzt ein Team für die Übertragungen.

Erste Wahl für den Job des Experten in dem künftigen Zwei-Mann-Team ist wohl Peyton Manning, dem auch ein Angebot vorliegen soll. Allerdings ist Fox nicht der einzige Sender, der sich um Manning bemüht. Sollte dies nicht klappen, wäre Witten die zweite Wahl.

Witten hat im Vorjahr eine Vertragsverlängerung um vier Jahre unterschrieben und bereits nach Saisonende erklärt, dass er noch einen Anlauf auf seinen ersten Titel nehmen will. Es dürfte also nicht so leicht werden, ihn abzuwerben.

Carsten Keller - 14.03.2018

Jason Witten könnte in die Kommentatorenbox wechseln

Jason Witten könnte in die Kommentatorenbox wechseln (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

09.09.

Carolina Panthers - Dallas Cowboys

16

:

8

17.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

20

:

13

23.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

24

:

13

30.09.

Dallas Cowboys - Detroit Lions

26

:

24

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Dallas Cowboys - Jacksonville Jaguars

40

:

7

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

20

:

17

06.11.

Dallas Cowboys - Tennessee Titans

14

:

28

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

19

:

22

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

31

:

23

30.11.

Dallas Cowboys - New Orleans Saints

13

:

10

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

16.12.

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

23.12.

Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

30.12.

New York Giants - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
Mike Williams half mit gleich drei Touchdowns und einer Two-Point-Conversion gehörig mit für den Überraschungssieg

Vorschau NFL-Woche 15

Kampf um die
Playoffplätze

Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
NFC East
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE