Eagles schicken Torrey Smith nach Carolina

Torrey Smith verlässt die EaglesDie Philadelphia Eagles trennen sich von einem ihrer Super Bowl Sieger: Sie traden Wide Receiver Torrey Smith nach einem Jahr im Roster zu den Carolina Panthers; im Gegenzug wechelt Cornerback Daryl Worley zum Titelträger.

Wie im Vorjahr müssen die Eagles noch an ihrem Salary Cap arbeiten beziehungsweise daran, unter die 177,5 Millionen zu kommen, die ihnen für kommende Saison zur Verfügung stehen werden. Mit dem Trade von Michael Bennett wurde das noch nicht einfacher – zumindest nicht, solange Defensive End Vinny Curry noch im Kader steht.

Jetzt verschaffte man sich jedoch ein wenig Erleichterung: Eigentlich wollte man Torrey Smith wohl komplett entlassen, aber dann fand sich mit den Panthers noch ein Tradepartner. Smith wurde vor der Titelsaison im März unter Vertrag genommen und sollte als "Deep Threat" das meiste Kapital aus dem starken Arm von Carson Wentz schlagen.

Das klappte nicht immer, aber zumindest sorgte er für einige Strafen wegen Pass Interference beim Gegner. Am Ende erfing er 430 Yards und zwei Touchdowns, was wenigstens 150 Yards mehr waren als im Jahr zuvor in San Francisco (allerdings spielte er diesmal auch 16 statt damals 12 Partien). Sicher jedoch deutlich weniger, als er und der Verein es sich erwünscht hatten. An seine Glanzzeiten bei den Baltimore Ravens, von denen er 2011 gedrafted worden war, konnte er jedenfalls nicht anknüpfen. Dort hatte er 2013 genau 1.128 Yards erfangen und im Jahr darauf 11 Touchdowns.

Sein Drei-Jahres-Vertrag ist diese und nächste Saison jedoch mit relativ üppigen 5 Millionen Dollar dotiert, wovon nichts mehr garantiert ist, weswegen er wenig überraschend als einer der ersten Entlassungskandidaten galt.

Carolina fehlen jedoch taugliche Wide Receiver und auch Cap Room ist noch vorhanden, weswegen der Trade auch aus ihrer Sicht Sinn macht.

Cornerback Daryl Worley, vor zwei Jahren in Runde 3 (Position 77) von den Panthers gedrafted, spielt dagegen noch mit seinem Rookievertrag und wird kommende Saison übersichtliche 670.000 Dollar verdienen. Eine deutliche Entlastung im Bezug auf das Salary Cap und zudem bedient er bei den Eagles eine Position, wo noch Bedarf herrscht.

Er hatte seine Rookiesaison auf Platz 3 der Depth Chart begonnen, war aber nach einigen fragwürdigen Leistungen des Starters Bene Benwikere und dessen folgender Entlassung auf Rang 2 der Cornerback-Hierarchie aufgestiegen. Bei den Eagles dürfte er zunächst hinter Jalen Mills und Ronald Darby als Cornerback #3 einsteigen.

Ein Trade, der aus Sicht beider Vereine durchaus nachvollziehbar ist.

Carsten Keller - 10.03.2018

Torrey Smith verlässt die Eagles

Torrey Smith verlässt die Eagles (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Carolina Pantherswww.panthers.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Carolina PanthersOpponents Map Carolina PanthersSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Carolina Panthers

Spiele Carolina Panthers

09.09.

Carolina Panthers - Dallas Cowboys

16

:

8

16.09.

Atlanta Falcons - Carolina Panthers

31

:

24

23.09.

Carolina Panthers - Cincinnati Bengals

31

:

21

07.10.

Carolina Panthers - New York Giants

33

:

31

14.10.

Washington Redskins - Carolina Panthers

23

:

17

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Carolina Panthers - Baltimore Ravens

36

:

21

04.11.

Carolina Panthers - Tampa Bay Buccaneers

42

:

28

09.11.

Pittsburgh Steelers - Carolina Panthers

52

:

21

18.11.

Detroit Lions - Carolina Panthers

20

:

19

25.11.

Carolina Panthers - Seattle Seahawks

27

:

30

02.12.

Tampa Bay Buccaneers - Carolina Panthers

24

:

17

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

26

:

20

18.12.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

02:15 Uhr

23.12.

Carolina Panthers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

30.12.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Carolina Panthers
Carolina Panthers
Mike Williams half mit gleich drei Touchdowns und einer Two-Point-Conversion gehörig mit für den Überraschungssieg

Vorschau NFL-Woche 15

Kampf um die
Playoffplätze

Tampa Bay Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
NFC West
NFC West
NFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE