Josh Allen überzeugte

Luke Falk verließ in Indianapolis das Glück. Der Samstag hat es beim NFL Combine naturgemäß in sich. Die Gruppe der Quarterbacks und Wide Receiver geht an den Start und versucht sich den Coaches und Scouts vorzustellen. Als Spielmacher der Stunde kann ohne Zweifel Josh Allen von Wyoming bezeichnet werden. Kurze Pässe warf er präzise bei den Workouts. Gegenüber dem Senior Bowl konnte er sich bei den langen Würfen stark verbessern. Mit einer Zeit von 4,75 Sekunden über die 40 Yards Distanz lieferte er zudem die drittschnellste Zeit bei den Spielmachern ab. Somit hat sich Allan in die Gruppe der führenden Quarterbacks um Josh Rosen, Baker Mayfield, Lamar Jackson und Mason Rudolph begeben, die allesamt, ähnliche Leistungen und akkurate Pässe zeigten und nur wenige Fehlpässe verkraften mussten. Mehr Pech hatte Luke Falk von Washington State. Seinen relativ vielen Fehlpässen irritierten eine Reihe von Coaches, die mehr von ihm erwartet hatten.

Von allen Wide Receivern überzeugte D. J. Chark von LSU am Meisten. Mit 4,34 Sekunden über 40 Yards erlief er die schnellste Zeit des Tages und überzeugte auch beim vertical jump mit 40 Inches. Ein Zweitrundenpick ist er mit dieser Vorstellung auf jeden Fall geworden.

Keinen guten Tag erwischte WR Jordan Lasley von UCLA. Seine 4,50 Sekunden über40 Yards waren zwar in Ordnung, aber viele Beobachter hatten ihn schneller eingeschätzt. Auf dem Platz verlor er so manchem Kampf mit dem Ball, so dass er in der Rangliste der Receiver kräftig an Boden verlor.

Schlüter - 04.03.2018

Luke Falk verließ in Indianapolis das Glück.

Luke Falk verließ in Indianapolis das Glück. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.commehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFL
Booking.com
College
ACC
ACC
ACC
ACC
SEC
Big 12
Big Ten
Pac 12
Independents
American Athletic
Mountain West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE