Jonathan Stewart entlassen

Jonathan Stewart ist der nächste Veteran, der gehen muss in CarolinaGeneral Manager Marty Hurney, kaum dass er auch nominell der Manager der Zukunft und nicht mehr nur eine Übergangslösung ist, wirbelt weiter den Kader durcheinander: Aktuellstes Opfer ist Running Back Jonathan Stewart, dem die Entlassung aus seinem Vertrag mitgeteilt wurde.

Nach den bereits zuvor gekündigten Kurt Coleman und Charles Johnson ist Jonathan Stewart der dritte langgediente Spieler binnen einer Woche, bei dem das Preis- / Leistungsverhältnis von Hurney wohl als nicht mehr passend angesehen wurde. Gerade für diese Entscheidungen war Hurney bei seinem letzten Wirken als Panthers-General Manager nicht bekannt – stattdessen stattete er verdiente Veteranen mit überzogen teuren Neuverträgen aus.

Die Entlassung des Running Backs spart den Panthers ca. 4 Millionen Dollar im Salary Cap.

Stewart wurde 2008 in der ersten Runde an Position 13 von den Carolina Panthers gedraftet, nachdem er zuvor für die Oregon Ducks (unter Chip Kelly) am College für Furore gesorgt hatte. Zunächst wurde er mit DeAngelo Williams, der zwei Jahre zuvor in der ersten Runde geholt worden war, in einem Timeshare eingesetzt. Diese Kombination hielt man bis 2014 bei, bevor Williams dann nach Pittsburgh wechselte.

Der ganz große Erfolg blieb dem Duo jedoch verwehrt, was nicht zuletzt an Verletzungen lag, mit denen Stewart immer wieder zu kämpfen hatte. Er schaffte lediglich 2009 die magische Hürde von 1.000 Rushing Yards (1.133) zu überspringen.

2015 wurde er für seinen einzigen Pro Bowl nominiert und in dieser Saison spielte er auch seinen einzigen Super Bowl, als er mit den Panthers gegen die Broncos verlor.

Er hatte zuletzt unter einem Ein-Jahres-Vertrag für 8 Millionen Dollar gespielt.

Head Coach Ron Rivera erklärte, dass ihm und General Manager Hurney die Entscheidung, den 31jährigen Stewart zu entlassen, nicht leicht gefallen wäre. Auf der anderen Seite hat man mit Christian McCaffrey einen jungen Running Back, der jetzt in seine zweite Saison gehen wird, und im Passing Game für wesentlich mehr Furore sorgt, als es Stewart je getan hat.

Unter Umständen wird man noch einen Running Back draften. "Ich würde nicht sagen, dass man einen Spieler wie Jonathan haben muss. Wenn man die Uhr zurückdreht und sich anschaut, was [der neue Offensiv Coordinator] Norv Turner mit LaDainian [Tomlinson] oder mit Frank Gore in San Francisco geschafft hat. Er hatte dynamische Spieler, die viele Aspekte des Spiels abdeckten. Die den Ball innen und außen laufen können, den Ball gut fangen und auch noch Pass protecten können. Die Art von Spieler ist es, die Du suchst" erklärte Rivera.

Allerdings dürften die Panthers nicht das einzige Team sein, das diesen Running Back, der alles kann, im Draft suchen wird.



Carsten Keller - 01.03.2018

Jonathan Stewart ist der nächste Veteran, der gehen muss in Carolina

Jonathan Stewart ist der nächste Veteran, der gehen muss in Carolina (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Carolina Pantherswww.panthers.comSpielplan/Tabellen Carolina PanthersOpponents Map Carolina Panthersfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Carolina Panthers

Spiele Carolina Panthers

09.09.

Carolina Panthers - Dallas Cowboys

16

:

8

16.09.

Atlanta Falcons - Carolina Panthers

31

:

24

23.09.

Carolina Panthers - Cincinnati Bengals

31

:

21

07.10.

Carolina Panthers - New York Giants

33

:

31

14.10.

Washington Redskins - Carolina Panthers

23

:

17

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Carolina Panthers - Baltimore Ravens

18:00 Uhr

04.11.

Carolina Panthers - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

09.11.

Pittsburgh Steelers - Carolina Panthers

02:20 Uhr

18.11.

Detroit Lions - Carolina Panthers

19:00 Uhr

25.11.

Carolina Panthers - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

02.12.

Tampa Bay Buccaneers - Carolina Panthers

19:00 Uhr

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

19:00 Uhr

18.12.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

02:15 Uhr

23.12.

Carolina Panthers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

30.12.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Carolina Panthers
Tampa Bay Buccaneers
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

Tampa Bay Buccaneers

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Los Angeles Rams

3

New England Patriots

4

Pittsburgh Steelers

5

Baltimore Ravens

6

Chicago Bears

7

Detroit Lions

8

Los Angeles Chargers

9

New Orleans Saints

10

Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs

Detroit Lions

New England Patriots

Houston Texans

Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Miami Dolphins

Jacksonville Jaguars

zum Ranking vom 22.10.2018
New Orleans Saints

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

48.7 % denken: Sieg Oakland Raiders

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

57.5 % tippen auf Sieg der Jacksonville Jaguars

Chicago Bears - New York Jets

69.9 % tippen auf Sieg der Chicago Bears

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

69.9 % denken: Sieg Los Angeles Rams

New Orleans Saints
Swoop, Maskotchen  (Philadelphia Eagles)Swoop, Maskotchen  (Philadelphia Eagles)Foto-Show ansehen: Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles - Carolina Panthers
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE