Johnny Manziel unterschreibt - in der "Spring League"

Johnny Footballs Comeback startet in einer unbekannten LigaJetzt ging es dann doch schneller als erwartet: Am Mittwoch unterschrieb der ehemalige First Round Quarterback der Cleveland Browns, Johnny Manziel, einen neuen Vertrag. Allerdings weder in der von ihm gewünschten NFL noch in der kanadischen CFL bei den Hamilton Tiger-Cats, die seine Rechte für die "Liga nördlich der Grenze" halten. Stattdessen wurde es die maximal zweitklassige "Spring League" im Staat seiner größten Erfolge, Austin / Texas.

Er wird dort ab Ende März unter den Augen diverser NFL Scouts sein Glück in der von ihm betitelten "ComebackSzn" versuchen. Die Liga selbst gibt es erst seit 2017 und soll als eine Entwicklungsliga für die NFL und CFL dienen, um Spieler unter Wettkampfbedingungen zu testen.

Bislang existieren gerade einmal vier Mannschaften und Manziel wird voraussichtlich am 7. und 14. April für das "Spring League South Team" auflaufen. Zumindest dürfte er dann einen Heimvorteil im Rücken haben: Austin liegt für amerikanische Verhältnisse neben College Station, wo er für Texas A&M am College für Furore sorgte. Mit Sicherheit werden viele Fans aus seiner Collegezeit die knapp 2 Stunden Autofahrt auf sich nehmen, um ihren ehemaligen Helden anzufeuern und so nebenbei der noch jungen Liga zu ungewohnter Popularität verhelfen.

Der Ligavorstand Brian Woods freute sich dann auch in einem Statement gegenüber ESPN: "Wir glauben, dass unsere Plattform das ideale Forum für Herrn Manziel ist, um sein NFL Comeback zu starten."

Im vergangenen Jahr liefen einige namhafte ehemalige NFL-Spieler in dieser Liga in der Hoffnung auf ein Comeback in der besten Liga der Welt auf: Running Back Fred Jackson (u.a. Buffalo Bills), Tight End Kellen Winslow Jr. (Cleveland Browns) und RB Ahmad Bradshaw (u.a. New York Giants).

Was allen diesen Spielern gemein ist? Trotz der Auftritte in der Spring League hatte kein NFL-Team in der vergangenen Saison ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung. Im Gegensatz zu den drei genannten Veteranen ist Johnny Manziel jedoch noch "auf der richtigen Seite der 30" und eigentlich mit 25 Jahren im besten Alter für einen Footballspieler.

Wenn er es also ernst meint mit einem potenziellen Comeback im Profifootball – in welcher Liga auch immer – dann muss er sich bei diesen Auftritten von seiner besten Seite zeigen. Sowohl auf – und bei ihm viel wichtiger - als auch neben dem Feld.

Sollte das klappen, dann würden vielleicht auch wieder einige "richtige" Mannschaften Interesse an ihm zeigen. Denn dass der Name Manziel immer noch zieht, zeigt der Hype um seine Unterschrift.

Zeit für positive Nachrichten um Johnny Football.



Carsten Keller - 15.02.2018

Johnny Footballs Comeback startet in einer unbekannten Liga

Johnny Footballs Comeback startet in einer unbekannten Liga (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland Brownsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

21

:

17

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

33

:

18

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

21

:

37

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

28

:

16

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

20

:

35

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

29

:

13

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

26

:

20

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

16

:

17

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Mike Williams half mit gleich drei Touchdowns und einer Two-Point-Conversion gehörig mit für den Überraschungssieg

Vorschau NFL-Woche 15

Kampf um die
Playoffplätze

AFC West
AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Los Angeles Chargers

4

Kansas City Chiefs

5

New Orleans Saints

6

Seattle Seahawks

7

Dallas Cowboys

8

New England Patriots

9

Pittsburgh Steelers

10

Houston Texans

Los Angeles Chargers

Dallas Cowboys

New York Giants

Pittsburgh Steelers

Detroit Lions

Kansas City Chiefs

Minnesota Vikings

New Orleans Saints

New England Patriots

Houston Texans

zum Ranking vom 16.12.2018
AFC South
AFC South
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE