Von Dresden nach Hildesheim

Mit dem 26-jährigen Botond Krizsai bekommt die Defensive Line der Hildesheim Invaders Verstärkung. Krizsai spielte bereits zwei Jahre bei den Dresden Monarchs und zuvor zwei Jahre bei den Bielefeld Bulldogs. "Im direkten Duell hat er uns bereits immer Probleme bereitet – endlich steht er auf der unserer Seite" sagte Ralf Rimrodt direkt nach der Verpflichtung des Ungarn.

1.95 Meter groß, 125 Kilogramm schwer, ein Bär. Er sollte es den Gegnern möglichst schwer machen, an ihm vorbei zukommen. 58 Tackles konnte der Hüne im letzten Jahr für die Monarchs verbuchen – 13 davon für Raumverlust. Dies sind absolute Topwerte für einen Defense Tackle.

In Hildesheim ist er kein Unbekannter. Phil Gamble, Running Back der Invaders, spielte bereits in Bielefeld mit Botond Krizsai zusammen und ist von der Verpflichtung begeistert. "Botond ist mein Junge! Er wird uns gerade in der Laufverteidigung unglaublich helfen. Menschlich ist er noch besser ."

Mit Janosch Beauchamp, Keanu Ebanks und Semmie Radji verfügen die Invaders über vier Importspieler in der Defensive Line. Zusammen mit Chris Sliwa, Mark Klassen, Aike Meyer, Marcus Ritter und Torben Dill verfügen die Invasoren über eine tiefe und leistungsstarke Rotation. Ganz zur Freude des Head Coaches Matt LeFever: "Ich mag Spieler mit der richtigen Einstellung – in unserer Defensive Line mache ich mir da überhaupt keine Sorgen – alles Top-Typen mit höchstem spielerischen Potenzial! Für mich als Coach ist das eine tolle Situation." In den nächsten Tagen werden auch weitere Positionen fixiert. Ein Linebacker, ein Defensive Back und der ersehnte Defensive Coordinator stehen in den Startlöchern.

Schlüter - 14.02.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Hildesheim Invaderswww.invaders.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Hildesheim InvadersOpponents Map Hildesheim Invadersfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC
Braunschweig FFC

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Potsdam Royals

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Ingolstadt Dukes

10

Kiel Baltic Hurricanes

Hildesheim Invaders

Dresden Monarchs

Straubing Spiders

Ravensburg Razorbacks

Kassel Titans

Berlin Rebels

Nürnberg Rams

Weinheim Longhorns

Stuttgart Scorpions

Solingen Paladins

zum Ranking vom 21.05.2018
Celle Stallions
Hannover Spartans
Emden Tigers
Bayern
Bayern
Sachsen
Niedersachsen
Baden-Württemberg
Mecklenburg-Vorpommern
Hamburg

Ingolstadt Dukes - Schwäbisch H. Unic.

70.2 % setzen auf die Ingolstadt Dukes

Solingen Paladins - Paderborn Dolphins

73.6 % halten's mit den Paderborn Dolphins

Gießen Golden Dragons - Nürnberg Rams

62.4 % favorisieren die Gießen Golden Dragons

Leipzig Lions - Magdeburg V. G.

57.3 % sind überzeugt von den Leipzig Lions

GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE