Triumphale Parade der World Champion Eagles

Die Parade der Eagles sprengte alles bisher dagewesene Die Fans der Philadelphia Eagles bereiteten ihren Super Bowl Helden einen rauschenden und überaus würdigen Empfang: Bereits am Abend vor der großen Parade fanden sich die ersten Anhänger gegen 21:30 Uhr entlang der Strecke ein – über 12 Stunden vor Start des größten Ereignisses in Philadelphia seit vielen Jahren.

Zum Start der Parade um 11 Uhr Ortszeit waren die Straßen entlang der 8 Kilometer langen Route von der Heimstätte der Eagles, dem Lincoln Financial Field, bis zu den sogenannten "Rocky Steps" (die Rocky im gleichnamigen ersten Film hochsprintete) vor dem Kunstmuseum Philadelphias mit Menschenmassen gefüllt.

Die Veranstalter hatten für zwei Millionen Besucher geplant und angesichts der Menschenmenge entlang den Straßen waren es am Ende sicher nicht weniger. Schulen, der Zoo und alle öffentlichen Gebäude blieben geschlossen, um den ersten Super Bowl Titel auch gebührend feiern zu können. Die Zahl der Fans überstieg problemlos die bei der Parade nach dem World Series Sieg der Baseballer (Philadelphia Phillies) 2008 und die der Schaulustigen anlässlich des Papstbesuchs 2015.

Nachdem es am Sonntag im Anschluss an den Titelgewinn der Eagles noch zu heftigeren Ausschreitungen gekommen war, hielten sich die feiernden Anhänger diesmal an die Bitte von Bürgermeister Jim Kenney: "Bitte seid geduldig und bleibt ruhig!" Natürlich wurde die ein oder andere Laterne empor geklettert, wovon sich der ein oder andere trotz der vorherigen Behandlung der Beleuchtungseinrichtungen mit Motoröl nicht abhielten ließ. Natürlich.

Für Stimmung sorgte auch eine der größten Brauereien der USA, die ihrer Wettverpflichtung von Anfang August 2017 nachkam: Nachdem Tackle Lane Johnson versprochen hatte, bei einem Super Bowl Gewinn die Bierrechnung der Feiernden zu übernehmen, hatte Bud Light per Tweet geantwortet: "Lane Johnson – lass uns eine Wette machen: Gewinnt alles und wir übernehmen die Party. Deal?"

Die Brauerei ließ sich nicht lumpen und versorgte 25 Bars mit Freibier entlang der Route.

Die Spieler und Verantwortlichen wurden mit offenen Bussen durch die Stadt gefahren und Head Coach Doug Pederson ließ es sich nicht nehmen, unterwegs auszusteigen und die Vince Lombardi Trophy den Fans zum Anfassen zu präsentieren.

Auf den Stufen zur berühmten Rocky-Statue, wo im Vorjahr noch der NFL Draft stattgefunden hatte, war für die Veranstaltung eine Bühne aufgebaut worden. Nach der obligatorischen Nationalhymne kamen neben Pennsylvanias Gouverneur und Philadelphias Bürgermeister Kenney – von Kopf bis Fuß in Eagles Memorabilia gekleidet – vor allem auch die Spieler zu Wort. Super Bowl MVP Nick Foles, von Haus aus eher bescheiden und kein Mann der großen Worte, bedankte sich kurz. Fans hatten zu diesem Anlass wie am Sonntag erneut das Straßenschild der "Brady Street" in Philadelphias Zentrum gegen eines mit "Foles Street" ausgetauscht.

Tight End Brent Celek und die Linemen Chris Long und Lane Johnson fanden erwartungsgemäß wesentlich lautere und stimmungsvollere Worte, um den größten Erfolg der Vereins- (und Stadt-) Geschichte zu feiern.

Den Vogel schoss jedoch eindeutig Jason Kelce ab, der im Ganzkörper- Aladdin-Outfit erschien, die "Underdogs" General Manager Howie Roseman, Coach Doug Pederson und mehr oder weniger jeden einzelnen im Team in einer minutenlangen – am Ende aufgrund seiner Heiserkeit kaum mehr verständlichen – Tirade lobte: "Wisst Ihr, was ein Underdog ist? Ein Underdog ist ein hungriger Hund. Und hungrige Hunde rennen schneller. Und das ist es, was dieses Team ist. Und für 52 Jahre wart Ihr das auch!"

Eindeutig der MVP der Super Bowl Parade.

Die Feierlichkeiten werden mit Sicherheit noch eine Weile andauern; aber die Vorbereitungen darauf dauerten ja auch über 50 Jahre.



Carsten Keller - 08.02.2018

Die Parade der Eagles sprengte alles bisher dagewesene

Die Parade der Eagles sprengte alles bisher dagewesene (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

02:20 Uhr

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

22:25 Uhr

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

19:00 Uhr

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

14:30 Uhr

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

19:00 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
New York Giants
New York Giants
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE