Deutschland eher stark - USA eher schwach

Philadelphia Eagles Owner Jeffery Lurie fand alles Zuerst war schon von unter 100 Millionen Zuschauern die Rede, welche den Super Bowl LII im Fernsehen verfolgt hatten. Letztlich kam man dann doch noch knapp über die Schallgrenze, doch waren die gut 103 Millionen Zuschauer letztlich ein doch eher schwaches Resultat, verlor man doch gut 7 Prozent im Verhältnis zum Vorjahr. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass der Rekord aus dem Jahr 2015 mit 114,4 Millionen Zuschauern, zum einen noch nicht sehr lange her ist, und zum anderen auch nur etwas mehr als 10 Prozent über dem aktuellen Ergebnis lag. Zur Panik dürfte also kein Anlass bestehen, doch ist man in der erfolgsverwöhnten NFL natürlich alarmiert, kann man sich doch dort mit einem stabilen Ergebnis von gut über 100 Millionen Zuschauern eher nicht zufrieden geben, wenn der Weg über lange Jahre zuvor doch immer höher, weiter, schöner, hieß.

Zufrieden sein konnte man hingegen in Deutschland bei ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Schon bei der Vorberichterstattung auf ProSieben Maxx am Abend erreichte man über 300.000 Zuschauer auf dem kleinen Ableger, bevor man dann bei dem ansonsten in...

Philadelphia Eagles Owner Jeffery Lurie fand alles

Philadelphia Eagles Owner Jeffery Lurie fand alles (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Booking.com
NFL

Aktuelle Spiele NFL

07.12.

Tennessee Titans - Jacksonville Jaguars

30

:

9

09.12.

Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints

14

:

28

09.12.

Houston Texans - Indianapolis Colts

21

:

24

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

26

:

20

09.12.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

34

:

20

09.12.

Washington Redskins - New York Giants

16

:

40

09.12.

Kansas City Chiefs - Baltimore Ravens

27

:

24

09.12.

Buffalo Bills - New York Jets

23

:

27

09.12.

Miami Dolphins - New England Patriots

34

:

33

09.12.

San Francisco 49ers - Denver Broncos

20

:

14

09.12.

Los Angeles Chargers - Cincinnati Bengals

26

:

21

09.12.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

3

:

17

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

09.12.

Oakland Raiders - Pittsburgh Steelers

24

:

21

10.12.

Chicago Bears - Los Angeles Rams

15

:

6

11.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

02:15 Uhr

Spielplan/Tabellen NFL
NFL
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

AFC
PODCArSTen 13 - Tims Titans in London

Viele weitere Audios : hier
AFC
Die Top-Trader an der football-aktuell-Börse NFL 2018:

Hardcore Dolphin

165547.34

kackert

148249.21

Pünktchen

137085.00

R_Schurath

120116.82

SwettiR2101

115037.00

Chrissie

110391.18

Giant1

110138.89

Hardcore Dolphin ist derzeit der beste Trader an der football-aktuell-Börse NFL 2018. Beweisen Sie Ihren Football-Sachverstand und schieben sich selbst an die Spitze!Jetzt mithandeln und gewinnen!
NFC
Hast Du das Zeug für die Perfect Season?Streak Game NFL 2018

- für jede Spielrunde ein Team tippen
- siegt das Team, bleibt der Streak am Leben
- die fünf längsten Streaks der Saison gewinnen
- im Jackpot sind 22200 Footys!

Jetzt mitspielen und gewinnen!
NFC

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New England Patriots

New York Giants

Seattle Seahawks

Green Bay Packers

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 10.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE