Die Eagles werden SB52 holen

Jay Ajayi auf dem Weg ins Glück - auch gegen die Pats?Ganz klar – die Philadelphia Eagles werden sich im 52. Super Bowl endlich ihren ersten Titel holen. Nach zwei vergeblichen Anläufen 1981 und 2005 – das letzte Mal ebenfalls gegen die New England Patriots mit Belichick und Brady - sind jetzt aller guten Dinge drei.

Die unter der Saison starke Defense ist der Schlüssel zum Erfolg: Die Defensive Line um die Tackles Timmy Jernigan und vor allem Fletcher Cox mit den den beiden Ends Vinny Curry und Brandon Graham hat das Zeug dazu, die solide O-Line der Patriots dauerhaft unter Druck zu setzen.

Tom Brady ist sicherlich der beste Quarterback der NFL-Historie, aber seine beiden Super Bowl Niederlagen gegen die Giants haben vor allem eines gezeigt: Wenn ihm etwas nicht gefällt, dann ist es ständiger Druck, der seinen Rhythmus stört. Das klappte damals durch Michael Strahan, Osi Umenyiora und Co, und wird diesmal der D-Line der Eagles gelingen.

Wichtig ist es dann, dass die Linebacker Nigel Bradham, Najee Goode und Mychal Kendricks die kurzen Passoptionen auf die Running Backs, Slot Receiver Danny Amendola und vor allem Tight End Rob Gronkowski aus dem Spiel nehmen können.

In der Offensive werden die Patriots sicher versuchen, das starke Running Game um die Großkaliber Jay Ajayi und den ex-Teamkollegen LeGarrette Blount zu begrenzen. Bei Rookie Running Back Leonard Fournette von den Jaguars klappte das vor zwei Wochen nur bedingt und die beiden Veteranen sind kaum schwächer einzuschätzen.

Darüber hinaus wird es im Angriff vor allem auf Quarterback Nick Foles ankommen. Der musste bekanntlich für den in Woche 14 schwer am Knie verletzten Starter Carson Wentz einspringen. Das klappte in den letzten drei Spielen der Vorrunde nur bedingt. Zwar gewann man zwei der drei Partien, aber Philadelphia ging mit einem durchwachsenen Gefühl und als absoluter Außenseiter in die Playoffs – trotz des Top Seeds in der NFC.

Gegen Atlanta überzeugten die "Underdog"-Eagles und Nick Foles spielte eine absolut solide Partie. Noch deutlich besser war seine Leistung gegen die Minnesota Vikings im Conference Championship Game, als die bei den Buchmachern erneut als klarer Außenseiter geführten Eagles den Gegner regelrecht deklassierten. 352 Pass Yards, 3 Touchdowns und keine Interception bedeuteten eine der besten Quarterbackleistungen der letzten Jahre in den Playoffs.

Wahrscheinlich muss Nick Foles sogar noch nicht einmal so überragend spielen, um den Titel gewinnen zu können. Wenn der Gameplan von Head Coach Doug Pederson und Offensive Coordinator Frank Reich erneut so aufgeht, wie bei den meisten Saisonspielen, dann muss es einem nicht bange sein um die "Underdogs" aus Philadelphia, die sich in ihrer Außenseiterrolle sichtlich wohlfühlen.

Mit Tight End Zach Ertz sowie den beiden Wide Receivern Alshon Jeffery (der ehemalige Chicago Bear war der begehrteste Free Agent auf seiner Position vergangenes Frühjahr) und Nelson Agholor (galt nach seinem Rookie-Jahr bereits als verschenkter Pick) hat Foles genug Anspielstationen, um den Patriots-Verteidigern das Leben schwer zu machen. Alle spielten groß auf in dieser Saison und jeder einzelne hat das Zeug dazu, in diesem Spiel der Star zu werden.

Die Defense der Eagles wird MVP Tom Brady das Leben schwer machen und einige Sacks und Quarterback Hits einfahren. Das reicht nach einer frühen Führung der Eagles, um den obligatorischen Comebackversuch New Englands diesmal zu verhindern.

Jay Ajayi wird zum MVP der Partie gekürt und die Philadelphia Eagles dürfen zum ersten Mal seit ihrem Bestehen die Mike Lombardi Trophy mit nach Hause nehmen.

24:21 Eagles.

Write it down.



Carsten Keller - 03.02.2018

Jay Ajayi auf dem Weg ins Glück - auch gegen die Pats?

Jay Ajayi auf dem Weg ins Glück - auch gegen die Pats? (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News New England Patriotswww.patriots.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England PatriotsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

22:25 Uhr

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

19:00 Uhr

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

14:30 Uhr

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

19:00 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
Drew Brees steht jetzt auf Platz 1 der angebrachten Pässe in der NFL-Geschichte

NFL Woche 3

Eine Sensation
und ein alter Held

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Tampa Bay Buccaneers

3

Kansas City Chiefs

4

Miami Dolphins

5

Cincinnati Bengals

6

Carolina Panthers

7

Philadelphia Eagles

8

Baltimore Ravens

9

New Orleans Saints

10

Atlanta Falcons

Miami Dolphins

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Kansas City Chiefs

Tampa Bay Buccaneers

Jacksonville Jaguars

Minnesota Vikings

Green Bay Packers

New England Patriots

Dallas Cowboys

zum Ranking vom 24.09.2018
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE