Die Hall of Fame Finalisten für Samstag

Die bereits aufgenommenen Spieler in der Hall of Fame in Canton/OhioBevor am Sonntag das absolute Saisonhighlight ansteht, gibt es am Tag davor noch zwei wichtige Entscheidungen in der NFL: zum Einen werden in der am Samstagabend übertragenen Award Show die besten Spieler und Coaches der abgelaufenen Spielzeit ausgezeichnet.

Wesentlich länger anhaltend ist jedoch die Auszeichnung einiger Spieler, Trainer und Funktionäre, wenn es um deren Lebenswerk geht – die Aufnahme in die Pro Football Hall of Fame in Canton / Ohio.

Ein Auswahlkommittee von 48 Personen, zusammengesetzt aus jeweils einem Journalisten aus den NFL-Standorten (zwei aus New York und Los Angeles) sowie 16 überörtlichen Medienvertretern (inkl. zwei Vertretern der Hall of Fame), wählt in mehreren Schritten zwischen vier und acht Personen aus, denen dann im Sommer die ruhmreiche Aufnahmezeremonie zuteil werden wird.

Diese werden aus den 18 sogenannten Finalisten auserwählt, die wiederum im Vorfeld bestimmt worden sind. Ursprünglich umfasste diese Klasse 108 Nominierte.

Die Klasse setzt sich jetzt aus 15 Finalisten der "Neuzeit", in diesem Jahr zwei "Seniors" und einem "Contributor" (der starken Einfluss auf die positive Entwicklung der NFL genommen hat – wie z.B. Manager, Medienschaffende, Ex-Commissioner, etc.) zusammen. Die Anzahl der Aufgenommenen aus den letzten beiden Kategorien wechselt sich jedes Jahr ab.

Der Kreis der 18 Personen umfasst in diesem Jahr:

Tony Boselli, Tackle – 1995-2001 Jacksonville Jaguars
Isaac Bruce, Wide Receiver – 1994-2007 Los Angeles/St. Louis Rams, 2008-09 San Francisco 49ers
Brian Dawkins, Safety – 1996-2008 Philadelphia Eagles, 2009-2011 Denver Broncos
Alan Faneca, Guard – 1998-2007 Pittsburgh Steelers, 2008-09 New York Jets, 2010 Arizona Cardinals
Steve Hutchinson, Guard – 2001-05 Seattle Seahawks, 2006-2011 Minnesota Vikings, 2012 Tennessee Titans
Joe Jacoby, Tackle – 1981-1993 Washington Redskins
Edgerrin James, Running Back – 1999-2005 Indianapolis Colts, 2006-08 Arizona Cardinals, 2009 Seattle Seahawks
Ty Law, Cornerback – 1995-2004 New England Patriots, 2005, 2008 New York Jets, 2006-07 Kansas City Chiefs, 2009 Denver Broncos
Ray Lewis, Linebacker – 1996-2012 Baltimore Ravens
John Lynch, Free Safety – 1993-2003 Tampa Bay Buccaneers, 2004-07 Denver Broncos
Kevin Mawae, Center – 1994-97 Seattle Seahawks, 1998-2005 New York Jets, 2006-09 Tennessee Titans
Randy Moss, Wide Receiver – 1998-2004, 2010 Minnesota Vikings, 2005-06 Oakland Raiders, 2007-2010 New England Patriots, 2010 Tennessee Titans, 2012 San Francisco 49ers
Terrell Owens, Wide Receiver – 1996-2003 San Francisco 49ers, 2004-05 Philadelphia Eagles, 2006-08 Dallas Cowboys, 2009 Buffalo Bills, 2010 Cincinnati Bengals
Brian Urlacher, Linebacker – 2000-2012 Chicago Bears
Everson Walls, Cornerback – 1981-89 Dallas Cowboys, 1990-92 New York Giants, 1992-93 Cleveland Browns

Unter den Kandidaten sind mit Steve Hutchinson, Ray Lewis, Brian Urlacher und Randy Moss vier ehemalige Spieler, die gleich im ersten Jahr ihrer potenziellen Wählbarkeit (5 Jahre nach Karriereende) aufgenommen werden können – als besonders prestigeträchtige "First Ballot Hall of Famer". Ray Lewis und Randy Moss werden hier große Chancen eingeräumt.
Die beiden "Seniors” sind:
Robert Brazile, Linebacker – 1975-1984 Houston Oilers
Jerry Kramer, Guard – 1958-1968 Green Bay Packers
Die beiden "Seniors" müssen am Samstag ebenso wie der "Contributor” 80 Prozent der Stimmen für eine Aufnahme erhalten. Bei dem Contributor handelt es sich um:
Bobby Beathard, General Manager – 1966-67 Kansas City Chiefs, 1968-1971 Atlanta Falcons, 1972-77 Miami Dolphins, 1978-1988 Washington Redskins, 1990-99 San Diego Chargers

Die Juroren sind aufgrund ihrer Wahl einer jährlich wachsenden Kritik ausgesetzt, denn nahezu jeder Fan eines nicht aufgenommenen Spielers fühlt seinen Star zu Unrecht außen vor. Und auch die Spieler fühlen sich oftmals falsch behandelt.

Terrell Owens reagierte auf sein Durchfallen im Vorjahr mit einer ganzen Reihe erboster Tweets.

Aber irgendwie hatte man von ihm auch nichts anderes erwartet. Seine Chancen für dieses Jahr dürfte das nicht gerade vergrößert haben – gerade weil auch noch Randy Moss zur Wahl steht, ein mindestens ähnlich erfolgreicher und ebenfalls divenhafter Wide Receiver.

Die Spannung ist jedenfalls groß – wie jedes Jahr rund um die Auswahl.

Carsten Keller - 30.01.2018

Die bereits aufgenommenen Spieler in der Hall of Fame in Canton/Ohio

Die bereits aufgenommenen Spieler in der Hall of Fame in Canton/Ohio (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFCwww.nfl.commehr News NFCwww.nfl.commehr News USAwww.usafootball.comSpielplan/Tabellen AFCLeague Map AFCSpielplan/Tabellen NFCLeague Map NFC
USA
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE