London Partien bekanntgegeben

Osi Umenyiora "half" bei der SpielverkündungDie NFL hat am Donnerstag die für 2018 geplanten Spiele in London bekanntgegeben. Natürlich geschah dies nicht nur per Pressemitteilung, sondern man berief eigens eine Pressekonferenz in London ein, die per (Facebook Live-) Stream in die Welt übertragen wurde. Insgesamt werden in der kommenden Spielzeit (nur) drei Partien in London stattfinden.

Durch die knapp 10minütige Sendung führte Neil Reynolds, der Besuchern der Spiele in der britischen Hauptstadt durch seine Host-Tätigkeiten anlässlich der Pregame-Shows in Wembley und am Trafalgar Square sicherlich bekannt sein dürfte; er wurde vom zweimaligen Super Bowl Sieger Osi Umenyiora (ehemals New York Giants) begleitet, der seit einigen Jahren für die NFL in London tätig ist.

Im Gegensatz zu 2017 werden diesmal "nur" drei Spiele ausgetragen und das Rugbystadion Twickenham wieder gestrichen. Stattdessen ist jetzt das nagelneue Stadion in Tottenham mit an Bord, das auch mit einer Football-Konfiguration (Kunstrasen / für Fußball Naturrasen) ausgestattet sein wird. Momentan befindet sich die Arena, die am Ende ca. 750 Mio kosten soll, noch im Bau. Sie wird gut 61.000 Personen Platz bieten und damit deutlich kleiner als das Wembley Stadion sein, das bei NFL-Spielen regelmäßig mit ca. 84.000 Besuchern ausverkauft meldete.

Angesichts der anhaltenden Beschwerden über die Verkehrs- und Tailgatesituation in Twickenham sicher ein guter Tausch. Die NFL hatte einen Vertrag über drei Spiele, der jetzt erfüllt ist und nicht verlängert wurde.

In Tottenham wird auch gleich die erste Partie stattfinden, die die Fans hierzulande elektrisieren dürfte: Am 14.Oktober "empfangen" die Oakland Raiders mit Running Back Marshawn Lynch dessen Ex-Team, die Seattle Seahawks. Dank der jeweils großen Fanbases in Europa ein absoluter Kracher – garniert durch die Rückkehr von Jon "Chucky" Gruden auf den Trainerposten der Raiders.

Bei den beiden anderen Partien stehen aktuell zwar die Mannschaften fest, jedoch noch nicht an welchem von zwei Terminen (natürlich jeweils sonntags) sie ausgetragen werden: Die Jacksonville Jaguars, dank ihres Vertrags mit der NFL so etwas wie Londons Team, empfangen die Philadelphia Eagles mit einem hoffentlich dann wieder fitten Carson Wentz am 21. oder 28. Oktober.

An dem anderen Termin findet dann noch das Spiel der Los Angeles Chargers gegen die Tennessee Titans statt. Angesichts des Mini-Übergangs-Stadions der Chargers in Carson, einem Vorort von Los Angeles, und der im Aufbruch befindlichen Oakland Raiders überraschten diese beiden "Heimteams" nicht. Ein seit Wochen im Internet geisternder Post mit den vermeintlichen Partien erwies sich damit wie erwartet als Fake (nahezu alle beliebten Teams waren auf 5 Spiele aufgeteilt).

Die Entscheidung, welche Partie am 21. und welche am 28. Oktober stattfindet, wird vermutlich erst im April bekanntgegeben werden. Infos zum Vorverkaufsstart der Tickets sollen am 18.01.18 veröffentlicht werden.

Auf jeden Fall konnte man jetzt drei sehr attraktive Spiele für London gewinnen.

Neil Reynolds fügte an, dass man sich aufgrund der Reduzierung als europäischer Fan keine Sorgen machen muss: "Es gibt kein viertes Spiel, weil die NFL erst einmal mit einem in Tottenham starten und das richtig machen will. Das hat nichts mit einem fehlenden Interesse in den USA zu tun oder einer Vernachlässigung der englischen Fans. Es wird auch sicher für dieses Jahr bei drei Spielen in England bleiben."

Angesichts der drei ausgewählten Paarungen aber sicher alles andere als eine Enttäuschung.

Carsten Keller - 11.01.2018

Osi Umenyiora "half" bei der Spielverkündung

Osi Umenyiora "half" bei der Spielverkündung (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Jacksonville Jaguarswww.jaguars.commehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.commehr News Oakland Raiderswww.raiders.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.commehr News Tianjin PiratesSpielplan/Tabellen Jacksonville JaguarsOpponents Map Jacksonville JaguarsSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersOpponents Map Los Angeles ChargersSpielplan/Tabellen Oakland RaidersOpponents Map Oakland RaidersSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia EaglesSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle SeahawksSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee TitansSpielplan/Tabellen Tianjin Piratesfootball-aktuell-Ranking NFL
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

13.01.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

15

:

10

22.01.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

00:40 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
NFC West

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

55.5 % sehen als Sieger die New England Patriots

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

48.9 % tippen auf Sieg der Minnesota Vikings

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

59.9 % sind überzeugt von den New England Patriots

NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Minnesota Vikings

2

New England Patriots

3

Philadelphia Eagles

4

New Orleans Saints

5

Jacksonville Jaguars

6

Los Angeles Rams

7

Pittsburgh Steelers

8

Los Angeles Chargers

9

Carolina Panthers

10

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals

New England Patriots

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 14.01.2018
NFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE