Rams unterliegen den Falcons

Julio Jones trug die Falcons in die nächste Runde der PlayoffsDie Rams traten mit Selbstbewusstsein und Kampfgeist gegen die Underdogs aus Atlanta im Los Angeles Memorial Coliseum an. Doch die eigentlichen Favoriten kamen in ihren ersten Drives nicht mit der herausfordernden Defense der Falcons zurecht. Doch auch die Offensiv-Maschine aus Atlanta konnte ihre Waffen Julio Jones, Devonta Freeman und Tevin Coleman nicht erfolgreich gegen die Rams einsetzten - die ersten zwei Drives beider Teams endeten mit einem Punkt zu den Gegnern.

Bei dem zweiten Punt der Falcons kam aber erstmals etwas Spannung ins Spiel. Punt-Returner Pharro Cooper glitschte der Ball aus der Hand und sofort sicherten sich die Falcons den Ball und verlängerten somit ihren Ballbesitz. Einen Touchdown konnten sie jedoch nicht erzielen, sie gaben sich mit einem Field-Goal von Matt Bryant zufrieden. Nach einem weiteren unerfolgreichen Drive der Rams begannen die Falcons endlich, die Super-Waffe Julio Jones einzusetzten, dieser kämpfte sich bis in die gegnerische Endzone und ließ seinen Kicker Bryant auf 6:0 erweitern.

Nach dem ersten Viertel wechselten die Team Seiten und schon erzielten die Falcons ihren ersten Touchdown durch einen starken Lauf Devonta Freemans. Während die Falcons ihren Gameplan durchzuspielen, standen die Rams mit einem Rückstand von 13:00 dar. Nach einiger Zeit konnten auch die Rams punkten, ein perfekter Pass von Goff auf Cooper Kupp verkürzte nun auf 13:7. Nachdem auch ihre Defense den Falcons getrotzt hatte, konnte die Offensive der Rams kurz vor Schluss durch einen tiefen Pass auf Woods noch mit einem Field-Goal auf 13:10 verkürzen.

Nach der Halbzeitpause antworteten die Falcons mit einem spektakulärem lauf-Angriff von den beiden Running Backs Tevin Coleman und Devonta Freeman - beide Backs brachten in die Red Zone wo Freeman jedoch aufgehalten wurde und Kicker Matt Bryant sein drittes Field-Goal schoss. Danach antworteten die Rams nicht, ihre Offense schien etwas schläfrig zu sein, sie gaben den Ball nach drei Spielzügen sofort ab. Nochmal schafften es die Falcons in die Red Zone, doch wiedereinmal musste Kicker Matt Bryant ran und sein viertes Field-Goal des Spiels verwandeln. Später zogen die Rams über das gesamte Feld, von der eigenen 10-Yard-Linie bis zur gegnerischen 23-Yard-Linie schafften es Goff und CO. Doch ein Touchdown war nicht möglich, Kicker Greg Zuerlein änderte den Spielstand zu 19:13 für die Falcons. Doch was die Rams können, können die Falcons sogar besser - Matt Ryan stellte einen unglaublichen Drive auf, Julio Jones beendete das Spektakel der Offensive der Falcons. Jetzt hatten Jared Goff und seine Receiver noch etwas Zeit, um das Spiel doch nich zu gewinnen, doch mit zwei nicht gefangenen Touchdowns mussten sie sich Zuhause geschlagen geben.

Philipp Timmermann - 08.01.2018

Julio Jones trug die Falcons in die nächste Runde der Playoffs

Julio Jones trug die Falcons in die nächste Runde der Playoffs (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Los Angeles Rams - Atlanta Falcons (Getty Images)mehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News Los Angeles Ramswww.therams.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles Ramsfootball-aktuell-Ranking NFL
Atlanta Falcons

Spiele Atlanta Falcons

07.01.

Los Angeles Rams - Atlanta Falcons

13

:

26

13.01.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

15

:

10

Spielplan/Tabellen Atlanta Falcons
Atlanta Falcons
New Orleans Saints
New Orleans Saints

NFL

football-aktuell Ranking

1

Minnesota Vikings

2

New England Patriots

3

Philadelphia Eagles

4

New Orleans Saints

5

Jacksonville Jaguars

6

Los Angeles Rams

7

Pittsburgh Steelers

8

Los Angeles Chargers

9

Carolina Panthers

10

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals

New England Patriots

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 14.01.2018
NFC West
NFC West
NFC South

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

54.5 % sind überzeugt von den Philadelphia Eagles

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

59.7 % sehen als Sieger die New England Patriots

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

56 % halten's mit den Philadelphia Eagles

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

56.7 % denken: Sieg New England Patriots

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE