Ein besseres Testspiel für die Eagles

Brandon GrahamDie Philadelphia Eagles empfangen zum Abschluss der herausragenden Vorrunde den Divisionsrivalen Dallas Cowboys, für den es um ebensowenig geht wie für die Eagles. Allerdings sind die Eagles dank der besten Bilanz der NFC bekanntermaßen bis zum Schluss der Conference Playoffs mit Heimrecht ausgestattet, während Dallas die Endrunde nur im Fernsehen verfolgen kann.

Angesichts des äußerst mageren Heimauftritts gegen die Raiders sind die die Sorgenfalten bei den Fans der Eagles jedoch deutlich tiefer geworden: Vor allem der Vertreter von Carson Wentz, Backup Quarterback Nick Foles, enttäuschte bei seinem zweiten Auftritt. Nachdem es sich um die anerkannt wichtigste Position handelt, nicht gerade die besten Aussichten für die Playoffs.

Head Coach Doug Pederson wurde prompt gefragt, ob er Nick Foles im Spiel gegen die Cowboys auf der Bank lassen will, damit nicht auch er sich noch verletzt. "Wenn ich das gewollt hätte, dann hätte ich ihn auch letzte Nacht gegen die Raiders draußen gelassen, um ehrlich zu sein. Ich kann mir deswegen keine Sorgen machen. Ich werde ihn spielen lassen und ihm so viele Snaps wie möglich geben und das dann clever lösen." Was Pederson unerwähnt ließ: Im Spiel gegen die Raiders ging es noch um das Erlangen des Heimrechts, in der Partie gegen die Cowboys um gar nichts mehr für die Eagles.

Womöglich wird man jedoch zum ersten Mal Cornerback Sidney Jones im Einsatz sehen können: Der Zweitrundenpick hatte sich vor dem Draft einen Achillessehnenriss zugezogen; er war am 13. Dezember von der (non Football) Verletztenliste genommen worden; damit bleiben laut Regelwerk 21 Tage, um ihn entweder in den 53-Mann-Kader aufzunehmen oder ihn für den Rest der Saison aus dem Wettbewerb zu streichen. Diese Frist läuft am 03. Januar ab.

Laut Pederson ist Jones "nach Footballmaßstäben gesund, aber er hat auch schon seit langer Zeit keinen Hit mehr einstecken müssen. Wir werden das also von Tag zu Tag betrachten und am Ende der Woche entscheiden."

Bislang hatte Pederson Fragen nach einem Einsatz von Jones immer relativ schnell negativ beantwortet und dank des fehlenden Drucks, gewinnen zu müssen, könnte dieses Spiel ein sinnvoller Testlauf für den talentierten Cornerback sein. Nachdem Jalen Mills zuletzt bei zwei Spielen in Folge patzte, wäre Tiefe auf dieser Position absolut nicht zu verachten.

Darüber hinaus erklärte der Head Coach, dass er noch keine Entscheidung gefällt hätte, ob er einigen Startern eine Verschnaufpause beim abschließenden Vorrundenspiel gönnen will: "Auch da wird von Tag zu Tag entschieden, um ehrlich zu sein. Natürlich spielen da Verletzungen eine Rolle. Du bist nur an das Limit von 46 (aktiven Spielern im Roster) gebunden, also kannst Du auch nur sieben Mann draußen lassen. Wenn Du das jetzt nachrechnest, dann bedeutet das, dass einige Starters natürlich spielen müssen."

Brandon Graham, der an einer Knöchelverletzung laboriert, ist sicher ein Kandidat für eine Regenerationspause. "Das ist natürlich unglücklich mit dem Knöchel. Wir versuchen ihn, wieder hinzubringen und schauen am Ende der Woche, wie weit er ist." Ein Einsatz ist wohl eher unwahrscheinlich für den starken Defensive End.

Einen guten Eindruck gegen Oakland hinterließ Middle Linebacker Dannell Ellerbe, der in der Bye Week als Free Agent verpflichtet worden war. Womöglich einen so guten Eindruck, dass er für den Job des Mike Linebackers im Base Package der Eagles dauerhaft den Vorzug vor Joe Walker und Najee Goode bekommen wird. Coach Pederson lobte ihn jedenfalls ausdrücklich – auch er dürfte wohl noch etliche Snaps bekommen, um für die Playoffs gerüstet zu sein.

Und wenn man das nicht in diesem Spiel ausprobieren kann, wann dann?

Carsten Keller - 27.12.2017

Brandon Graham

Brandon Graham (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

11.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

19

:

3

17.09.

Denver Broncos - Dallas Cowboys

42

:

17

26.09.

Arizona Cardinals - Dallas Cowboys

17

:

28

01.10.

Dallas Cowboys - Los Angeles Rams

30

:

35

08.10.

Dallas Cowboys - Green Bay Packers

31

:

35

22.10.

San Francisco 49ers - Dallas Cowboys

10

:

40

29.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

19

:

33

05.11.

Dallas Cowboys - Kansas City Chiefs

28

:

17

12.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

27

:

7

20.11.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

9

:

37

23.11.

Dallas Cowboys - Los Angeles Chargers

6

:

28

01.12.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

38

:

14

10.12.

New York Giants - Dallas Cowboys

10

:

30

18.12.

Oakland Raiders - Dallas Cowboys

17

:

20

24.12.

Dallas Cowboys - Seattle Seahawks

12

:

21

31.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

0

:

6

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

56 % tippen auf die New England Patriots

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

48.5 % sind überzeugt von den Minnesota Vikings

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

59.7 % denken: Sieg New England Patriots

Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Minnesota Vikings

2

New England Patriots

3

Philadelphia Eagles

4

New Orleans Saints

5

Jacksonville Jaguars

6

Los Angeles Rams

7

Pittsburgh Steelers

8

Los Angeles Chargers

9

Carolina Panthers

10

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals

New England Patriots

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 14.01.2018
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE