Saints sichern Playoff-Ticket

Immer mittendrin: Star-Rookie Marshon LattimoreDie New Orleans Saints beglichen ihre offene Rechnung mit den Atlanta Falcons und sicherten sich mit einem nie wirklich gefährdeten 23:13-Sieg ihr Playoff-Ticket. Das Spiel illustrierte, wie wichtig der Heimvorteil in dieser späten Saisonphase ist: Waren es vor zwei Wochen beim 17:20 in Atlanta die Saints, die reihenweise kostspielige Penaltys kassierten, war die Strafbilanz dieses Mal komplett umgekehrt: Zehn Strafen gegen Atlanta (für 91 Yards), nur drei (für 30 Yards) auf Seiten von New Orleans.

Wieviel für die beiden Erzrivalen in der hart umkämpften NFC South auf dem Spiel stand, wurde von Anfang an deutlich. Die Falcons spielten bereits im ersten Viertel mit 0:3 im Rückstand einen vierten Versuch an der eigenen 40-Yard-Linie aus. Freeman lief zum First Down, ein False Start negierte den Spielzug allerdings, die Falcons mussten stattdessen punten. Wenig später waren es die Saints, die beim 4&2 kurz vor Atlantas Endzone das Risiko nicht scheuten. Obwohl Brees stolperte und der Handoff fast in die Hose ging, tankte sich Ingram über die First-Down-Linie. Ein weiterer Fauxpaus in der Feinabstimmung zwischen Brees und Ingram sorgte anschließend dafür, dass sich die Gastgeber mit einem weiteren Field Goal von Wil Lutz zum 6:0 zufrieden geben mussten.

Den Falcons blieb noch gut eine Minute vor der Halbzeitpause, um selbst Punkte auf das Scoreboard zu bringen. Was folgte, war kurios: Wide Receiver Marvin Hall konnte einen tiefen Pass von Quarterback Matt Ryan nicht unter Kontrolle bringen, der Ball landete auf dem Hinterteil von Cornerback Marshon Lattimore, der bäuchlings auf dem Boden lag. Mit Hilfe seiner Teamkollegen sicherte sich Lattimore die Interception, drei Spielzüge später bediente Drew Brees seinen Wide Receiver Ted Ginn über 54 Yards zum hochverdienten 13:0-Halbzeitstand.

Im dritten Viertel hatten die Falcons noch zahlreiche Gelegenheiten zurück ins Spiel zu kommen, ließen diese aber ungenutzt. Nach einer Interception von Linebacker Deion Jones fehlten nur noch zwei Yards in die Saints-Endzone, und dennoch ließen die ersten Gäste-Punkte weiter auf sich warten: Running Back Devonta Freeman verlor den Ball im Gewusel, die Saints eroberten zurück. Kurz darauf wurde ein weiteres Brees-Pass abgefälscht, bloß gelang es Linebacker Vic Beasley nicht, den Ball in der Luft zu lokalisieren, was ein sicherer Touchdown gewesen wäre.

Unterhaltsam war in dieser Spielphase auch das Duell zwischen Lattimore und Julio Jones: Wie im Hinspiel bewies der Rookie-Cornerback seine Star-Qualitäten und schlug sich gegen den All-Pro-Wide Receiver äußerst wacker, hatte dabei allerdings in einigen Schlüsselszenen das Glück des Tüchtigen. Zwei relativ deutliche Pass-Interference-Vergehen Lattimores wurden nicht geahndet, im Ergebnis verkürzten die Falcons per Field Goal lediglich auf 3:13. Ein kraftvoller Lauf von Mark Ingram über 26 Yards erhöhte die Saints-Führung wieder auf 17 Punkte. Die Falcons benötigten nun dringend Punkte, Jones trumpfte wiederholt mit großen Raumgewinnen auf und brachte Atlanta in die Red Zone. Im letzten Spielzug des dritten Viertels wurde Jones von Ryan in der Endzone bedient, doch während Jones' Füße in der Endzone waren, befand sich der Ball außerhalb, als Lattimore zum Tackle ansetzte. Zwar schien der Ball beim Passfang an der Endzone zu kratzen, bloß wurde nicht deutlich, ob Jones den Ball zu diesem Zeitpunkt bereits unter Kontrolle hatte. Atlantas Challenge blieb deshalb erfolgslos. Im folgenden vierten Versuch wurde Freeman gestoppt, es blieb beim 3:20-Rückstand. Damit war die Partie im Prinzip gelaufen. Atlanta war nur noch Ergebniskosmetik vorbehalten und muss am letzten Spieltag Carolina besiegen, um in die Playoffs zu kommen. Die Panthers sind nach ihrem Sieg gegen Tampa Bay zwar sicher in den Playoffs, spielen ihrerseits im Fernduell mit den Saints aber um den Divisionstitel - und somit um Heimvorteil in der Wild-Card-Runde.

Thoben - 24.12.2017

Immer mittendrin: Star-Rookie Marshon Lattimore

Immer mittendrin: Star-Rookie Marshon Lattimore (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow New Orleans Saints - Atlanta Falcons (Getty Images)mehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News New Orleans Saintswww.neworleanssaints.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen New Orleans SaintsOpponents Map New Orleans Saintsfootball-aktuell-Ranking NFL
New Orleans Saints

Spiele New Orleans Saints

07.01.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

31

:

26

14.01.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

29

:

24

Spielplan/Tabellen New Orleans Saints
Atlanta Falcons
Atlanta Falcons

NFL

football-aktuell Ranking

1

Minnesota Vikings

2

New England Patriots

3

Philadelphia Eagles

4

New Orleans Saints

5

Jacksonville Jaguars

6

Los Angeles Rams

7

Pittsburgh Steelers

8

Los Angeles Chargers

9

Carolina Panthers

10

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals

New England Patriots

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 14.01.2018
NFC West
NFC West

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

56 % tippen auf die New England Patriots

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

48.5 % sind überzeugt von den Minnesota Vikings

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

59.7 % denken: Sieg New England Patriots

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE