Hundleys Heim-Debakel erreicht Höhepunkt

Brett Hundley hat in dieser Saison keinen Touchdown im heimischen Lambeau Field geworfen.In der Nacht auf Heiligabend hat sich im Lambeau Field Historisches ereignet. Die Minnesota Vikings haben das erste Mal seit einem knappen Vierteljahrhundert und erstmals seit 1971 im Wohnzimmer der Green Bay Packers zu Null gewonnen. Dafür brauchte es sogar nur einen Touchdown.

Die Saison der Hausherren war schon lange vor dem Spiel vorbei. In Grunde seit sich Star-Quarterback Aaron Rodgers das Schlüsselbein gebrochen hatte, ging es für die Packers bergab. War Lambeau zuvor stets eine uneinnehmbare Festung, konnte Backup Brett Hundley vor heimischer Kulisse nichts auf die Beine stellen. Auch nicht beim 0:16 gegen die Minnesota Vikings kurz vor dem Weihnachtsfest.

In seinem achten Start in dieser Saison stellte er abermals unter Beweis, dass er (noch) nicht in der Lage ist, ein Spiel an sich zu reißen oder zu drehen. Erneut gelang ihm in Wisconsin kein Touchdown-Pass, zudem warf er zwei weitere Interceptions, was die Gesamtzahl vor eigenem Publikum auf sieben erhöht. Negativer Höhepunkt war eine Red-Zone-Interception von Vikings-Safety Harrison Smith kurz vor der Halbzeit. Der dritte abgefangene Passversuch zu einem Touchdown für Hundley in dieser Saison. Dak Precott kommt auch ebenso viele, nur Browns-Quarterback DeShone Kizer hat mit sechs mehr. Smith gelang kurz vor Ende des Spiels zudem ein weiterer Pick.

Für den 16:0-Sieg brauchten die Gäste nur einen Touchdown von Stefon Diggs in der ersten Halbzeit, der bereits seinen siebten Catch in der Endzone in dieser Saison feierte. Mehr hatte vor ihm im Trikot der Vikings zuletzt Sidney Rice im Jahr 2009 (9). Damals Quarterback in Minneapolis: Packers-Legende Brett Favre. Den Rest besorgte Kicker Kai Forbath, der drei Field Goals zum Sieg sowie zu einer 12-3-Bilanz verwandelte und den zweiten Shutout der Packers in dieser Saison besiegelte. Zuvor schafften es bereits die Ravens – zuletzt musste Green Bay 2006 zwei Niederlagen ohne eigene Punkte erzielt zu haben hinnehmen.

Nachdem bei den Packers Aaron Rodgers, Clay Matthews, Nick Perry, Davante Adams, Damarious Randall und Jahri Evans bereits vor dem Kickoff fehlten, wurde die Verletztenliste einmal länger. Right Tackle Jason Spriggs (Knie), Passempfänger Jordy Nelson und Tight End Richard Rodgers mit Schulterverletzungen sowie Running Back Aaron Jones (Knie) und Wide Receiver Geronimo Allison gesellten sich zu den Verletzten.

Green Bays Head Coach Mike McCarthy sagte nach dem Spiel: "Verletzungen sind unglücklich, aber wir hatten auch viele Möglichkeiten und haben sie nicht genutzt." Sein Gegenüber Mike Zimmer, der Nick Easton mit einer Knöchelverletzung verlor, die eine Operation nach sich ziehen wird, entgegnete: "Ich bin mir nicht sicher, ob wir unser bestes Spiel gezeigt haben. Wir haben offensiv einiges ausgelassen."

Die Minnesota Vikings sind schon sicherer Divisionssieger in der NFC North und nur noch einen Erfolg von einer Bye-Week in den Playoffs entfernt. Sollten die Tampa Bay Buccaneers gegen Carolina gewinnen oder unentschieden spielen, dann haben sie die freie Woche bereits zu Weihnachten sicher.

Fabian Biastoch - 24.12.2017

Brett Hundley hat in dieser Saison keinen Touchdown im heimischen Lambeau Field geworfen.

Brett Hundley hat in dieser Saison keinen Touchdown im heimischen Lambeau Field geworfen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Green Bay Packers - Minnesota Vikings (Getty Images)mehr News Green Bay Packerswww.packers.commehr News Minnesota Vikingswww.vikings.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay PackersSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota Vikingsfootball-aktuell-Ranking NFL
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

10.09.

Green Bay Packers - Seattle Seahawks

17

:

9

18.09.

Atlanta Falcons - Green Bay Packers

34

:

23

24.09.

Green Bay Packers - Cincinnati Bengals

27

:

24

29.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

35

:

14

08.10.

Dallas Cowboys - Green Bay Packers

31

:

35

15.10.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

23

:

10

22.10.

Green Bay Packers - New Orleans Saints

17

:

26

07.11.

Green Bay Packers - Detroit Lions

17

:

30

12.11.

Chicago Bears - Green Bay Packers

16

:

23

19.11.

Green Bay Packers - Baltimore Ravens

0

:

23

27.11.

Pittsburgh Steelers - Green Bay Packers

31

:

28

03.12.

Green Bay Packers - Tampa Bay Buccaneers

26

:

20

10.12.

Cleveland Browns - Green Bay Packers

21

:

27

17.12.

Carolina Panthers - Green Bay Packers

31

:

24

24.12.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

0

:

16

31.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

35

:

11

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

56.7 % sind überzeugt von den New England Patriots

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

51 % setzen auf die Minnesota Vikings

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

59.9 % sind überzeugt von den New England Patriots

Minnesota Vikings
Minnesota Vikings
NFC North
NFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Minnesota Vikings

2

New England Patriots

3

Philadelphia Eagles

4

New Orleans Saints

5

Jacksonville Jaguars

6

Los Angeles Rams

7

Pittsburgh Steelers

8

Los Angeles Chargers

9

Carolina Panthers

10

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals

New England Patriots

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 14.01.2018
NFC East
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE