Der Verlierer ist raus

Ezekiel Elliott darf zum ersten Mal seit Anfang November wieder startenDie Chancen der Dallas Cowboys auf eine Playoffqualifikation sind gerade einmal im einstelligen Prozentbereich – aber sie sind noch vorhanden. Durch die Rückkehr von Running Back Ezekiel Elliott, der seine mehr als umstrittene sechs Spiele Suspendierung mittlerweile verbüßt hat, bekommt das Team noch einmal zusätzlichen Schub.

In Seattle sieht es kaum besser aus, was die Wahrscheinlichkeit auf das Erreichen der Endrunde angeht und nach den zuletzt katastrophalen Leistungen kehrt Ernüchterung ein. Sowohl beim Spiel in Woche 14 bei den Jacksonville Jaguars (24:30) als auch der Heimpleite in Woche 15 gegen die Los Angeles Rams (7:42) war man Klassen schlechter als der Gegner.

Bei einer Franchise, die seit Jahren zu den erfolgreichsten der Liga gehört, muss man sich an den Gedanken gewöhnen, dass die Playoffs auch ohne sie stattfinden könnte. Beschleunigt durch eine seit Wochen ellenlange Liste verletzter Spieler – angeführt durch Leistungsträger wie Richard Sherman und Kam Chancellor – hatte man gerade in der letzten Partie nicht den Hauch einer Siegchance.

Rams Running Back Todd Gurley zerstörte mit vier Touchdowns und 180 Yards combined in nicht einmal drei Vierteln eine Seattle Defense, die ausschließlich von den Trikots her an die glorreichen Zeiten der letzten Jahre erinnerte.

Wie bereits in der Woche zuvor fielen einige Seahawks-Spieler lediglich durch unfaire Aktionen zu Spielende auf und zeigten sich einmal mehr als schlechte Verlierer. Darüberhinaus greifen sich mittlerweile die Spieler öffentlichkeitswirksam gegenseitig an – wie Earl Thomas und Bobby Wagner zu Beginn der Woche. Es herrscht das Chaos in Seattle und Pete Carroll scheint nicht Einhalt gebieten zu können oder wollen.

Ganz im Gegensatz zu den Dallas Cowboys, wo nach einer Serie von drei Siegen in Folge - gegen zugegebenermaßen schwache Gegner – wieder Optimismus herrscht. RB Ezekiel Elliott, der nach übereinstimmenden Berichten seine Sperre in Cabo / Mexiko mit Einzeltraining verbracht haben soll, ist seit Montagmittag wieder Teil des Teams und heiß auf seinen Einsatz.

Er wettete mit Rams Legende Eric Dickerson, dass er über 200 Yards bei seiner Rückkehr erlaufen würde. Der Verlierer bekommt ein getragenes Spielertrikot des Wettpartners. In den letzten Jahren wäre der Ausgang angesichts der Defense um die Legion of Boom wohl klar gewesen, aber nach den letzten Wochen ist nicht einmal diese Fabelmarke unrealistisch.

Sicher ist auf jeden Fall eines: Der Verlierer des Spiels kann seine Titelträume für diese Saison endgültig begraben und die Abschlusspartie kommende Woche als vorerst letzten Arbeitstag ansehen, denn dann ist die Chance auf eine Endrundenteilnahme bei 0 Prozent. Der Gewinner kann sich zumindest mathematisch noch Hoffnungen machen.

Carsten Keller - 21.12.2017

Ezekiel Elliott darf zum ersten Mal seit Anfang November wieder starten

Ezekiel Elliott darf zum ersten Mal seit Anfang November wieder starten (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle Seahawksfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Seattle Seahawks

Spiele Seattle Seahawks

09.09.

Denver Broncos - Seattle Seahawks

27

:

24

18.09.

Chicago Bears - Seattle Seahawks

24

:

17

23.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

24

:

13

30.09.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

17

:

20

07.10.

Seattle Seahawks - Los Angeles Rams

31

:

33

14.10.

Oakland Raiders - Seattle Seahawks

3

:

27

28.10.

Detroit Lions - Seattle Seahawks

14

:

28

04.11.

Seattle Seahawks - Los Angeles Chargers

17

:

25

11.11.

Los Angeles Rams - Seattle Seahawks

36

:

31

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

27

:

24

25.11.

Carolina Panthers - Seattle Seahawks

27

:

30

02.12.

Seattle Seahawks - San Francisco 49ers

43

:

16

11.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

21

:

7

16.12.

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

22:05 Uhr

24.12.

Seattle Seahawks - Kansas City Chiefs

02:20 Uhr

30.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Seattle Seahawks
Los Angeles Rams
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Los Angeles Rams

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

49.3 % tippen auf die Washington Redskins

New York Giants - Tennessee Titans

51.2 % gehen mit den Tennessee Titans

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

58.7 % setzen auf die Miami Dolphins

Denver Broncos - Cleveland Browns

62.7 % denken: Sieg Cleveland Browns

NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
NFC West
Chris Carson #32 (Seattle Seahawks)Chris Carson #32 (Seattle Seahawks)Foto-Show ansehen: Minnesota Vikings
Seattle Seahawks - Minnesota Vikings
Überblick: Foto-Shows
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE