Panthers zerstören Rodgers-Rückkehr

Cam Newton passte für 242 Yards und vier Touchdowns.Die Hoffnungen waren groß in Green Bay. Nach Siegen gegen die Buccaneers und Browns sah man sich mit einer 7:6-Bilanz doch noch inmitten des Rennens um den Playoffs-Einzug wieder - und Aaron Rodgers, verletzt seit Mitte Oktober, sollte endlich zurückkehren.

Tatsächlich stand der Quarterback am Sonntag schon wieder auf dem Feld - wenn auch noch nicht komplett geheilt. Doch die Rückkehr ging schief und die Playoffs-Träume flöten. Gegen die Carolina Panthers verlor man 31:24.

Rodgers selbst passte für 290 Yards und drei Touchdowns, warf aber auch drei Interceptions. So wurde er von seinem Gegenüber Cam Newton überboten. Dessen Leistung wusste zu überzeugen, er warf für 242 Yards, vier Touchdowns und ließ keinen Turnover zu.

Die Offense von Carolina war allgemein kaum zu stoppen. Christian McCaffrey überbrückte insgesamt 136 Yards für einen Touchdown, Greg Olsen, endlich wieder sein altes Selbst nach seiner Verletzung, fing neun Bälle für 116 Yards und einen Touchdown und Damiere Byrd wurde gleich zwei Mal von Newton in der Endzone für Punkte angespielt.

Dabei lagen die Panthers zur Halbzeit noch 14:10 im Rückstand, nachdem Rodgers kurz vor Ende des zweiten Viertels seinen Receiver Randall Cobb über 33 Yards für sechs Punkte gefunden hatte. Doch aus der Halbzeitpause kam Carolina explosiv heraus und erzielte zwei schnelle Touchdowns, um mit 24:14 in Führung zu gehen. Im letzten Viertel erhöhten sie sogar auf 31:17.

Die Packers ließen sich jedoch nicht unterkriegen: Rodgers fand Tight End Richard Rodgers für das 31:24 mit noch zweieinhalb Minuten zu spielen und der darauffolgende Onside Kick gelang ebenso. In der gegnerischen Hälfte angekommen und kurz vor dem Ausgleich stehend ließ Geronimo Allison ein Fumble zu, welches die Partie schlussendlich entschied.

Die Packers sind somit endgültig aus dem Playoffs-Rennen ausgeschieden, während Carolina weiter auf Platz fünf in der NFC verbleibt. Noch ein Sieg ist für die Panthers nötig, um sich Football im Januar zu sichern.

Kai Weiß - 19.12.2017

Cam Newton passte für 242 Yards und vier Touchdowns.

Cam Newton passte für 242 Yards und vier Touchdowns. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Carolina Panthers - Green Bay Packers (Getty Images)mehr News Carolina Pantherswww.panthers.commehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Carolina PanthersOpponents Map Carolina PanthersSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking NFL
Carolina Panthers

Spiele Carolina Panthers

07.01.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

31

:

26

Spielplan/Tabellen Carolina Panthers
New Orleans Saints
New Orleans Saints
Atlanta Falcons

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

56 % tippen auf die New England Patriots

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

48.5 % sind überzeugt von den Minnesota Vikings

New England Patriots - Jacksonville Jaguars

59.7 % denken: Sieg New England Patriots

Atlanta Falcons
NFC West
NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Minnesota Vikings

2

New England Patriots

3

Philadelphia Eagles

4

New Orleans Saints

5

Jacksonville Jaguars

6

Los Angeles Rams

7

Pittsburgh Steelers

8

Los Angeles Chargers

9

Carolina Panthers

10

Atlanta Falcons

Minnesota Vikings

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Arizona Cardinals

New England Patriots

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Baltimore Ravens

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 14.01.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE