Redskins schlagen Cardinals

Auch er machte ein großartiges Spiel: Kendall Fuller bot Larry Fitzgerald EinhaltDie Redskins haben wie so viele NFL-Teams seit einigen Wochen mit Verletzungspech zu kämpfen. Auf dem Spielfeld machte sich die zweite Garde in den letzten Wochen nicht annähernd so gut wie die Starter in der ersten Hälfte der Saison. Das gestrige Spiel gegen die Arizona Cardinals hätten die Redskins jedoch nicht ohne die überragenden Einzelleistungen eben dieser Nachrücker gewinnen können.

Im dritten Spielzug des Spiels schon riss Backup-Defensive-Lineman Anthony Lanier Blaine Gabbert den Ball aus der Hand. Cousins überbrückte die letzten 5 Yards zur Endzone durch einen Pass auf Jamison Crowder. Neben zwei Sacks schaffte es Lanier auch zweimal, den Ball aus der Luft zu schlagen und verhinderte so zwei wichtige Drittversuche der Cardinals.

Nach diesem frühen Aufreger wurde das Spiel deutlich langsamer. Die Offensive der Redskins kam nicht rihtig ins Rollen und puntete mehrmals nach kurzen Spielserien. Gabbert führte seine Offensive im gesamten Spiel sechs mal in die Red Zone, die Cardinals konnten jedoch keinen einzgen Touchdown erzielen. Zur Halbzeit hatten die Cardinals über 20 Minuten den Ball besessen und lagen doch 14:9 hinten.

Das Pech verließ sie auch in der zweiten Halbzeit nicht. Zwei weitere Field Goals mussten die Cardinals in Kauf nehmen, weil sie den Sprung in die Endzone nicht schafften. Auch die Redskins Offensive fuhr weitere sechs Punkte durch Field Goals vom gerade geheilten Dustin Hopkins ein. So stand es drei Minuten vor Spielende 20:15 für die Gastgeber aus Washington. In der Crunchtime versuchte Gabbert, das schwächste Glied der Redskins-Defensive zu anvisieren. Linebacker Zach Vigil musste oft als Passverteidiger spielen und war dieser Rolle in den letzten Spielen noch nicht gewachsen. Gestern jedoch spielte er seine Rolle hervorragend. Im letzten Drive der Cardinals verhinderte er allein drei Pässe auf Tight End Troy Niklas. Der letzte dieser Pässe ging in die Endzone und hätte das Spiel beendet.

So blieb es beim 20:15 Sieg für die Gastgeber, die es nicht mehr in die Playoffs schaffen werden und gestern Abend auch den Cardinals den die letzte Chance vermiesten. Beide Teams haben nun eine Siegesbilanz von 6:8. Die Redskins sind nach einem sehr guten Saisonstart sicherlich erbittert übr diesen Ausgang.

Theodor Griepe - 18.12.2017

Auch er machte ein großartiges Spiel: Kendall Fuller bot Larry Fitzgerald Einhalt

Auch er machte ein großartiges Spiel: Kendall Fuller bot Larry Fitzgerald Einhalt (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Washington Redskins - Arizona Cardinals (Getty Images)mehr News Washington Redskinswww.redskins.comSpielplan/Tabellen Washington RedskinsOpponents Map Washington Redskinsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Washington Redskins

Spiele Washington Redskins

09.09.

Arizona Cardinals - Washington Redskins

6

:

24

16.09.

Washington Redskins - Indianapolis Colts

9

:

21

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

09.10.

New Orleans Saints - Washington Redskins

43

:

19

14.10.

Washington Redskins - Carolina Panthers

23

:

17

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

28.10.

New York Giants - Washington Redskins

18:00 Uhr

04.11.

Washington Redskins - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

11.11.

Tampa Bay Buccaneers - Washington Redskins

19:00 Uhr

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

19:00 Uhr

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

22:30 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Washington Redskins - New York Giants

19:00 Uhr

16.12.

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

19:00 Uhr

23.12.

Tennessee Titans - Washington Redskins

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Washington Redskins
Dallas Cowboys
Melvin Gordon hatte einen fantastischen Auftritt in Cleveland

NFL Woche 6

Was für
ein Finish

Dallas Cowboys

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 16.10.2018
Philadelphia Eagles

New York Jets - Minnesota Vikings

55.2 % denken: Sieg New York Jets

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

53.6 % halten's mit den Carolina Panthers

San Francisco 49ers - Los Angeles Rams

56.8 % tippen auf die Los Angeles Rams

Los Angeles Chargers - Tennessee Titans

64.1 % tippen auf Sieg der Los Angeles Chargers

New York Giants
Washington Redskins CheerleaderWashington Redskins CheerleaderFoto-Show ansehen: Washington Redskins
Washington Redskins - Carolina Panthers
Überblick: Foto-Shows
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE