Playmakers der Chiefs in Höchstform

CB Marcus Peters war an drei Turnovers maßgeblich beteiligtIn einem Saturday Night Game mit vorentscheidendem Charakter für die Playoffqualifikation, konnte sich Kansas City einmal mehr auf seine jungen Playmaker verlassen. Beim 30-13 Sieg über den AFC-West-Rivalen LA Chargers war Rookie-Running Back Kareem Hunt mit 206 Yards Raumgewinn sowie zwei erzielten Touchdowns der Mann des Abends im Angriff der Chiefs. Auf Seiten der Defense stand der zuletzt intern noch gesperrte Cornerback Marcus Peters mit zwei abgefangenen Pässen sowie einem erzwungenen Strip-Fumble im positiven Sinne mehrfach im Mittelpunkt des Geschehens.

Insgesamt bot das Team der Kansas City Chiefs eine sehr konzentrierte Leistung. Eine solide Arbeit der Defense in Verbindung mit Zeit-von-der-Uhr-nehmenden Drives der Offensive verhinderte, dass sich der gefährliche Angriff um QB Philipp Rivers entfalten konnte. Die Chargers, die mit einer Empfehlung von zuletzt vier deutlichen Siegen als leichte Favoriten angereist waren, brachten ihrerseits den Gegner mit vier Turnovers zu oft wieder ins Spiel.

Nach einer frühen 10-0 Führung für Kansas City (64-Yard TD-Fang Tyreek Hill sowie PAT und 31-Yard FG durch Harrison Butker) gelangen dem sonst so explosiven Angriff der Chargers erst kurz vor Ende der ersten Spielhälfte Punkte. RB Melvin Gordon war mit einem kurzen Lauf in die Endzone erfolgreich und sorgte damit für den Halbzeitstand von 10-6 aus Sicht der Chiefs.

Im dritten Quarter sahen die Fans dann zunächst den bis dato besten Chargers-Angriff des Spiels. Spielmacher Philipp Rivers bewegte mit Hilfe seiner Offense den Ball 88 Yards über das Feld. TE Antonio Gates schloss mit einem 10-Yard-Fang in der Endzone die Angriffssequenz erfolgreich für LA ab. Dies war im Übrigen Karriere-Touchdown Nr. 86 der Combo Rivers/Gates; lediglich Peyton Manning und sein Compagnon Marvin Harrison sind lt. aktueller NFL Statistik diesbezüglich noch erfolgreicher als das Chargers-Duo.

Von dem zwischenzeitlichen 10-13 Rückstand ließ sich Kansas City allerdings nicht beirren und erzielte, getragen von den vier Turnovers der Defense, bis zum Spielende noch 20 Punkte in Folge. Erfolgreich für die Chiefs punkteten hierbei RB Kareem Hunt mit 2 Touchdowns sowie K Harrison Butker mit jeweils zwei Extrapunkten und Field Goals.

Mit dem Erfolg gegen den bislang schärfsten Divisionsrivalen haben die Chiefs mit 8-6 Siegen jetzt wieder die alleinige Führung in der AFC West übernommen. Ein weiterer Sieg aus den letzten beiden Spielen gegen Miami sowie Denver und die Playoff Teilnahme als AFC West Champion ist gesichert. Die LA Chargers hingegen können nach der Niederlage in Kansas City nur noch auf maximal 9 Siege kommen und ob dies in der Endabrechnung gegenüber den anderen Wild Card Kandidaten genügt, erscheint doch ziemlich zweifelhaft.


Peter Schmitt - 17.12.2017

CB Marcus Peters war an drei Turnovers maßgeblich beteiligt

CB Marcus Peters war an drei Turnovers maßgeblich beteiligt (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.commehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City ChiefsSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersOpponents Map Los Angeles Chargersfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Los Angeles Chargers

Spiele Los Angeles Chargers

09.09.

Los Angeles Chargers - Kansas City Chiefs

28

:

38

16.09.

Buffalo Bills - Los Angeles Chargers

20

:

31

23.09.

Los Angeles Rams - Los Angeles Chargers

35

:

23

30.09.

Los Angeles Chargers - San Francisco 49ers

29

:

27

07.10.

Los Angeles Chargers - Oakland Raiders

26

:

10

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Los Angeles Chargers - Tennessee Titans

20

:

19

04.11.

Seattle Seahawks - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

11.11.

Oakland Raiders - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

18.11.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

22:05 Uhr

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

22:05 Uhr

02.12.

Pittsburgh Steelers - Los Angeles Chargers

19:00 Uhr

09.12.

Los Angeles Chargers - Cincinnati Bengals

22:05 Uhr

14.12.

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

02:20 Uhr

23.12.

Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens

30.12.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Los Angeles Chargers
Los Angeles Chargers
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Los Angeles Rams

3

New England Patriots

4

Pittsburgh Steelers

5

Baltimore Ravens

6

Chicago Bears

7

Detroit Lions

8

Los Angeles Chargers

9

New Orleans Saints

10

Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs

Detroit Lions

New England Patriots

Houston Texans

Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Miami Dolphins

Jacksonville Jaguars

zum Ranking vom 22.10.2018
Kansas City Chiefs

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

48.7 % sind überzeugt von den Oakland Raiders

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

57.5 % sehen als Sieger die Jacksonville Jaguars

Chicago Bears - New York Jets

69.9 % setzen auf die Chicago Bears

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

69.9 % setzen auf die Los Angeles Rams

Kansas City Chiefs
AFC East
Los Angeles Chargers fanLos Angeles Chargers fanFoto-Show ansehen: Tennessee Titans
Los Angeles Chargers - Tennessee Titans
Überblick: Foto-Shows
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE