Dickson nach Elmshorn

Anfang März 2018 wird Khairi Dickson (23) aus den USA den Weg in die Krückaustadt antreten, um einen knappen Monat später in der GFL 2 für die Elmshorner als Running Back auf Punktjagt zu gehen.

Dickson kommt aus Conyers (US-Bundesstaat Georgia), Norddeutschland ist aber kein absolutes Neuland für ihn. 2016 spielte dessen bester Freund und College-Zimmernachbar, Kyle Harbridge, unter dem heutigen Pirates-Sportdirektor Max Paatz eindrucksvoll für die Hamburg Huskies. Während der vergangenen Saison wollte Paatz, 2017 bei den Lübeck Cougars am Ruder, dann Harbridge in die Marzipanstadt locken. "Ihm passte es leider aufgrund eines gerade begonnenen Jobs in den USA nicht nach Deutschland zu kommen. Aber er empfahl mir Khairi. Dieser sei ohnehin viel besser als er selbst", erinnert sich Paatz. Acht Touchdowns erzielte dieser nach seiner Ankunft in sechs Spielen für Lübeck in der GFL 2 und war für einen Raumgewinn von 670 Yards verantwortlich.

Nun gelang es Paatz, den US-Amerikaner von einer weiteren Spielzeit in Deutschland zu überzeugen. "Khairi ist ein richtig starker Athlet. Er ist pfeilschnell, sehr wendig und hat ein tierisch gutes Spielverständnis. Deshalb stand er auf meiner Liste auch ganz weit oben", freut sich Paatz über die bereits siebte Verpflichtung der Piraten ganz besonders. Auch Offensiv-Coordinator Andreas Nommensen hat "KD" – so sein Spitzname – schon auf dem Feld beobachtet und war von dessen Leistung angetan. Pirates-Head-Coach Jörn Maier hat ebenfalls keinerlei Bedenken, dass Dickson nicht überzeugen könnte: "In den beiden vergangenen Jahren hatten wir bereits tolle amerikanische Running Backs in Elmshorn. Nun bekommen wir nochmal ein richtig super Upgrade für die kommende Saison." Er habe sein Talent bei den Cougars schon andeuten können, werde aber dank der qualitativ hochwertigen Elmshorner Offensive noch mehr leisten können, so Maier, der auch Dicksons Charakter hervorhebt: "Khairi ist nicht nur ein starker Spieler, sondern auch ein super Typ, der sehr gut in unser Team passt.”

"Ich hatte schon einige schöne Momente als Footballer. Aber der bisher schönste war, in einem Trainingscamp der Philadelphia Eagles ein NFL-Trikot mit meinem Namen überzustreifen", so Dickson, der in seiner Heimat zuvor in den Football-Teams der High School Cleveland Central Catholic und bis Winter 2015 an der Saint Francis University aktiv war. Dort studierte er Sportmanagement und erhielt zahlreiche Football-Auszeichnungen. Anschließend trainierte er ein Jahr lang hart bei den Eagles, konnte sich aber einen Kaderplatz in der Trainingsmannschaft ob der riesigen Konkurrenz nicht ergattern. "Es war schön und sehr aufregend, im Sommer 2017 bei den Cougars wieder aktiv auf das Footballfeld zurückzukehren. Ich habe viele großartige Leute und Teamkollegen kennengelernt, die mir die Eingewöhnung auf meiner ersten Europa-Station sehr leicht gemacht haben", meint Dickson, der nun künftig unter der Piratenflagge agiert. Elmshorn habe unter den Angeboten aus seiner Sicht am besten zu ihm gepasst, um seine weitere Football-Karriere voranzutreiben. "Das Team und ich wollen im kommenden Jahr die GFL 2 dominieren. Das ist zumindest meine Erwartungshaltung", erklärt "KD".

Voraussichtlich bleibt Khairi Dickson nicht der einzige Akteur aus dem Mutterland des Footballs. Insgesamt planen die Clubverantwortlichen mit vier Importspielern in der kommenden Serie. Bevor sich der erste US-Import das erste Mal den gelben Helm aufsetzt, dauert es noch etwas. Aber schon jetzt zeigt sich Dickson dankbar: "Es ist schön, dass Kyle und Max auf sportlicher Ebene zueinander gefunden haben und mich zum ersten Mal in der vergangenen Saison nach Deutschland gelotst haben." In wenigen Monaten startet nun das zweite Deutschland-Abenteuer.

Schlüter - 10.12.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Elmshorn Fighting Pirateswww.fighting-pirates.netSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2football-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Kiel Baltic Hurricanes

Marb. Mercenaries - Kirchdorf Wildcats

70.8 % tippen auf Sieg der Marburg Mercenaries

Saarland Hurricanes - Gießen Golden Dragons

67.7 % sehen als Sieger die Saarland Hurricanes

Ritterhude Badgers - Hamburg Pioneers

49 % sind überzeugt von den Hamburg Pioneers

Troisdorf Jets - Bonn Gamecocks

75.5 % setzen auf die Bonn Gamecocks

Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Berlin Rebels

5

Dresden Monarchs

6

Cologne Crocodiles

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Potsdam Royals

9

Marburg Mercenaries

10

Ingolstadt Dukes

Hof Jokers

Hamburg Blue Devils

Biberach Beavers

Benefeld Black Sharks

Ravensburg Razorbacks II

Ritterhude Badgers

Remscheid Amboss

Berlin Thunderbirds

Crailsheim Titans

Hamburg Black Swans

zum Ranking vom 22.04.2018
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Die Fighting Pirates stürmen zum ersten...Die Fighting Pirates stürmen zum ersten...Foto-Show ansehen: GFL 2
Elmshorn Fighting Pirates vs. ...
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE