Eagles dominieren Bears

Carson Wentz erneut fehlerfrei für die EaglesDie hoch fliegenden Philadelphia Eagles empfingen die Chicago Bears; es sollte von den Ausgangsvoraussetzungen eine eindeutige Partie werden und diese Erwartungen wurden erfüllt. Die Eagles fertigten die Gäste aus der Windy City mit 31:3 ab und bewiesen ihre Ausnahmestellung in der NFC.

Nach zwei kurzen Drives auf beiden Seiten schlugen die Eagles zuerst zu: Beim zweiten Angriff der Eagles zeigte sich ihr momentan scheinbar grenzenloses Selbstvertrauen, als man in Field Goal Range einen vierten Versuch für ein Yard ausspielte. Running Back Jay Ajayi holte zwei Yards und ermöglichte so den ersten Touchdown für Philadelphia. Carson Wentz fand vier Plays später seine Lieblingsanspielstation in der Red Zone, Tight End Zach Ertz, der in der Mitte zum 7:0 punktete.

Auf der anderen Seite profitierten die Bears von einem Fumble durch Running Back LeGarrette Blount, der nach einem Lauf über 35 Yards bei einem Tackle von Safety Adrian Amos den Ball verlor. Allerdings brachte Chicago auch hier keine Punkte aufs Scoreboard, da der neu verpflichtete Kicker Cairo Santos einen Field Goal Versuch aus 54 Yards nicht verwandeln konnte.

Die Eagles machten dagegen weiter Ernst: Carson Wentz brachte die meisten seiner Pässe an und am Ende fand er Wide Receiver Nelson Agholor aus 15 Yards, der sich per Salto in die Endzone katapulierte. 14:0 nach fünf Minuten im zweiten Viertel. Die Partie nahm den vorher zu erwartenden Verlauf.

Die Defense der Eagles spielte erneut bärenstark, übte ständig Druck auf Rookie Mitch Trubisky aus und so blieben die Bears weiter ohne Punkte. Ein schönes Beispiel für die Dominanz der Eagles Verteidigung konnte man im zweiten Viertel sehen, als die Bears einen Drive an der eigenen 8 Yard Linie starteten und kurz darauf sogar von der 1 Yard Linie punten mussten.

Stattdessen baute die Offense der Eagles ihre Führung Zug um Zug aus: Ein Field Goal von Kicker Elliott aus 45 Yards erhöhte auf 17:0 und fünf Sekunden vor der Halbzeitpause fand Carson Wentz mit einem perfekten Pass Alshon Jeffery tief in der Endzone zum 24:0. Der Schlusspunkt unter eine beeindruckende erste Hälfte der Favoriten.

Die Bears schafften dagegen offensiv gerade einmal 33 Yards, kein einziges First Down und bekamen stattdessen 36 Yards an Penalties. Eine miserable Bilanz.

Eine Kleinigkeit besser wurde es zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Chicago Bears: Im ersten Drive schaffte man gleich zweimal ein neues First Down und am Ende des Drives sogar ein Field Goal durch Cairo Santos aus 38 Yards zum 24:3. Beeindruckend sah der Drive trotzdem nicht unbedingt aus.

Anschließend bestätigte sich eine alte Sportweisheit – "wenn Du oben stehst, gelingt alles": Jay Ajayi fumbelte nach 30 gelaufenen Yards wie zuvor schon der zweite Running Back Blount, aber der Fumble wird in der Endzone von Nelson Agholor für einen Touchdown erobert. 31:3 zu Beginn des Schlussviertels.

In dem letzten Abschnitt ließen die Eagles nichts mehr anbrennen: In der Offense konnte man Backup Quarterback Nick Foles noch einige Snaps verschaffen; die Defense beendete ihren Arbeitstag mit einer Interception durch DB Corey Graham, nachdem kurz zuvor eine Interception durch Rasul Douglas mithilfe einer Challenge revidiert wurde.

Die Eagles fahren den erwarteten Heimsieg auf dem Weg zum First Round Bye ein gegen ein Bears-Team, das noch einen weiten Weg im Umbruchsjahr vor sich hat.

Die Bears empfangen nächste Woche mit den San Francisco 49ers einen zumindest auf dem Papier schlagbaren Gegner (Sonntag, 19 Uhr); die Philadelphia Eagles reisen zu den wesentlich stärkeren Seattle Seahawks (Sonntag Nach, 02:30 Uhr).



Carsten Keller - 26.11.2017

Carson Wentz erneut fehlerfrei für die Eagles

Carson Wentz erneut fehlerfrei für die Eagles (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Philadelphia Eagles - Chicago Bears (Getty Images)mehr News Chicago Bearswww.chicagobears.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago BearsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
all about american football
Chicago Bears

Spiele Chicago Bears

10.09.

Chicago Bears - Atlanta Falcons

17

:

23

17.09.

Tampa Bay Buccaneers - Chicago Bears

29

:

7

24.09.

Chicago Bears - Pittsburgh Steelers

23

:

17

29.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

35

:

14

10.10.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

17

:

20

15.10.

Baltimore Ravens - Chicago Bears

24

:

27

22.10.

Chicago Bears - Carolina Panthers

17

:

3

29.10.

New Orleans Saints - Chicago Bears

20

:

12

12.11.

Chicago Bears - Green Bay Packers

16

:

23

19.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

24

:

27

26.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

31

:

3

03.12.

Chicago Bears - San Francisco 49ers

14

:

15

10.12.

Cincinnati Bengals - Chicago Bears

7

:

33

16.12.

Detroit Lions - Chicago Bears

20

:

10

24.12.

Chicago Bears - Cleveland Browns

19:00 Uhr

31.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Chicago Bears
Chicago Bears
Green Bay Packers
Green Bay Packers
Detroit Lions

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

New England Patriots

3

Jacksonville Jaguars

4

Los Angeles Rams

5

New Orleans Saints

6

Minnesota Vikings

7

Pittsburgh Steelers

8

Carolina Panthers

9

Los Angeles Chargers

10

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Miami Dolphins

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New England Patriots

Los Angeles Rams

New Orleans Saints

Washington Redskins

Tennessee Titans

zum Ranking vom 12.12.2017
Detroit Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE