Wichtiges Division-Duell in Indy

Frank Gore könnte gegen die Titans in der All-Time Rushing List der NFL an Jerome Bettis vorbei ziehen.Am Sonntag empfangen die Indianapolis Colts (3-7) Lucas Oil Stadium die Tennessee Titans (6-4). Nach der 40:17-Niederlage gegen die Steelers müssen die Titans wieder in die Spur finden, um im Rennen um den AFC South Sieg weiter mitzuspielen - aktuell liegen die brandheißen Jacksonville Jaguars mit einem Sieg mehr in Front. Houston (4-6) wird in dieser Saison nach den Verletzungen um J.J. Watt und Deshaun Watson innerhalb der Division kaum noch eine Rolle spielen im Hinblick auf die Playoffs.

Auch wenn rein rechnerisch für die Colts in den verbleibenden 6 Spielen einiges möglich ist, so reden wir hier von den Colts ohne Andrew Luck und nicht von den Packers mit Aaron Rodgers - "Running The Table" können wir wohl komplett ausschließen. Auch wenn RB Frank Gore optimistisch voraus blickt: "Die Bye Week verlief gut. Wir sind bereit für das Division Game und haben immer noch eine Chance auf die Playoffs. Wir hängen nur 2 Siege hinter der Wild Card hinterher. Wir müssen weiterhin an uns glauben, hart arbeiten und am Sonntag versuchen, diesen Sieg einzufahren."

Gore benötigt übrigens nur noch 89 Yards, um in der All-Time Rushing List an Hall of Famer Jerome Bettis vorbeizuziehen auf Rang 6. Vielleicht ja schon am Sonntag. Viel wird bei den Colts vom Laufspiel abhängen. Im Hinspiel fabrizierten Gore und Marlon Mack nur magere 67 Laufyards und 18 Receiving Yards in einer 36:22-Niederlage an Monday Night in Woche 6. Die Titans verfügen über eine starke Lauf-Defense, erlauben nur 89,2 Rushing Yards pro Spiel, was auch Colts Head Coach Chuck Pagano nicht entgangen ist. "Defensiv sind sie richtig gut, 14. in der Liga, sie sind 5. bestes Team gegen den Lauf, 5. bei Third Downs. Sie kriegen einen immer wieder beim Dritten-und-lang."

Seit Woche 6 befinden sich die Colts im Abwärtstrend mit 1-3, die Titans streben derzeit nach oben mit 3-1 Siegen. Den kurzen Ausrutscher in die Vorwoche gegen die Steelers mit Marcus Mariotas 4 Interceptions will der Titans QB schnellstmöglich wieder vergessen machen: "Ich bin heiß darauf, wieder da raus zu gehen. Der Wettkämpfer in mir will beweisen, dass das alles nur ein Ausrutscher war. Ich bin besser als das. Zumindest kann man daraus lernen und smartere Entscheidungen mit dem Football treffen." Um das Ganze mal in Perspektive zu rücken: Selbst ein Tom Brady hat in seiner langen Karriere schon 6 Spiele mit 4 Interceptions erlebt.

Mariota befindet sich erst in seinem 3. Jahr und läuft am Sonntag zum 37. Mal auf. Im Hinspiel Mitte Oktober warf Mariota für 306 Yards und einen Touchdown. Im ersten Spiel nach seiner Oberschenkelzerrung sah man ihm die eingeschränkte Mobilität an. Mittlerweile ist Mariota auch wieder zu Fuß besser unterwegs. Auf die Colts Defense kommt einiges an Mehrarbeit zu als noch im Hinspiel.

Immerhin gibt es einige Rückkehrer in der Colts Verteidigung. Safety Clayton Geathers kann erstmals in diesem Jahr mitspielen. Linebacker John Simon ist zurück – er konnte die letzten 3 Spiele nicht mitbestreiten.

Und die wohl wichtigste Nachricht aus Colts Sicht, nach der verlängerten Bye Week Pause scheint der Einsatz von QB Jacoby Brissett gesichert, der im vorherigen Spiel gegen die Steelers eine leichte Gehirnerschütterung erlitt. Am Donnerstag konnte Brissett wieder vollständig mit dem Team trainieren und am Freitag hofft man in Indy auf die Freigabe eines unabhängigen Neurologen.



Bjoern Hesse - 24.11.2017

Frank Gore könnte gegen die Titans in der All-Time Rushing List der NFL an Jerome Bettis vorbei ziehen.

Frank Gore könnte gegen die Titans in der All-Time Rushing List der NFL an Jerome Bettis vorbei ziehen. (© Lothar Köthe)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Indianapolis Coltswww.colts.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis ColtsSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Tennessee Titans

Spiele Tennessee Titans

09.09.

Miami Dolphins - Tennessee Titans

27

:

20

16.09.

Tennessee Titans - Houston Texans

20

:

17

23.09.

Jacksonville Jaguars - Tennessee Titans

6

:

9

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Buffalo Bills - Tennessee Titans

13

:

12

14.10.

Tennessee Titans - Baltimore Ravens

0

:

21

21.10.

Los Angeles Chargers - Tennessee Titans

20

:

19

06.11.

Dallas Cowboys - Tennessee Titans

14

:

28

11.11.

Tennessee Titans - New England Patriots

34

:

10

18.11.

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

38

:

10

27.11.

Houston Texans - Tennessee Titans

34

:

17

02.12.

Tennessee Titans - New York Jets

26

:

22

07.12.

Tennessee Titans - Jacksonville Jaguars

30

:

9

16.12.

New York Giants - Tennessee Titans

19:00 Uhr

22.12.

Tennessee Titans - Washington Redskins

22:30 Uhr

30.12.

Tennessee Titans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Tennessee Titans
Houston Texans
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Jacksonville Jaguars

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

49.3 % gehen mit den Washington Redskins

New York Giants - Tennessee Titans

51.2 % tippen auf die Tennessee Titans

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

58.7 % glauben an den Sieg der Miami Dolphins

Denver Broncos - Cleveland Browns

62.7 % sehen als Sieger die Cleveland Browns

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
AFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE