Hafels wechselt nach Schwäbisch Hall

Christian HafelsEinen empflindlichen Rückschlag müssen die Allgäu Comets in ihren Planungen für 2018 hinnehmen. Nachdem die Gerüchteküche schon einige Zeit gekocht hatte, ist es nun fix. Wide Receiver Christian Hafels wechselt für die kommende Saison zum Deutschen Meister nach Schwäbisch Hall. Die Allgäuer verlieren damit einen ihrer Schlüsselspieler an den Ligakonkurrenten. Halls Head Coach Jordan Neuman freut sich natürlich sehr über diesen Neuzugang: "Er passt hervorragend in unser Team und ergänzt unser Receiver-Squad perfekt." Doch auch bei den Comets bleibt man optimistisch, "Nun müssen und können sich eben andere Spieler schneller weiter entwickeln", so Geschäftsführer Werner Kastl.

Mit 15 Jahren startete der heute 26-jährige Top-Receiver Christian Hafels als Quarterback in der Jugend der Allgäu Comets seine Football-Karriere. 2011 spielte er seine erste Saison für die Kemptener in der Regionalliga und wechselte mit diesem Schritt auch auf die Receiver-Position. Nach einem Jahr Regionalliga und zwei Jahren 2. Bundesliga erreichte er mit den Comets den Aufstieg in die GFL. Seit 2014 stellen die Bayern einen harten Konkurrenten der Unicorns in der GFL-Süd dar, nicht zuletzt wegen den Leistungen von Christian Hafels: in vier GFL-Jahren fing er 255 Pässe für einen Raumgewinn von 4.069 Yards und 51 Touchdowns.

Wittig - 23.11.2017

Christian Hafels

Christian Hafels (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Allgäu Cometswww.allgaeu-comets.demehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Allgäu CometsOpponents Map Allgäu CometsSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall UnicornsOpponents Map Schwäbisch Hall Unicornsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Schwäbisch Hall Unicorns
Stuttgart Silver Arrows
Stuttgart Silver Arrows
Stuttgart Silver Arrows

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Ostalb Highlanders
Ostalb Highlanders
Ostalb Highlanders

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % sehen als Sieger die Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % sind überzeugt von den Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % halten's mit den Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % tippen auf die Karlsruhe Engineers

Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
Heilbronn Salt Miners
Heilbronn Salt Miners
Stuttgart Scorpions
Stuttgart Scorpions
Crailsheim Titans
Coaches der Schwäbisch Hall Unicorns...Coaches der Schwäbisch Hall Unicorns...Foto-Show ansehen: GFL
Stuttgart Scorpions vs. Schwäbisch Hall...
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE