Sieges-Touchdown und Saisonaus

D'Onta Foreman stürmte in die Endzone und verletzte sich schwer.Die Houston Texans schlugen die Arizona Cardinals mit 31:21. Für Houston waren D’Onta Foreman, Jadeveon Clowney und Lamar Miller die besten Spieler. Doch der bittere Wermutstropfen kam bei Foremans zweitem Touchdown: Der Rookie riss sich die Achillessehne just in dem Moment, in dem er sich aufschwang, seine Debütsaison phänomenal zu krönen. Nun wird er für den Rest des Jahres ausfallen.

Also bleibt für die kommenden Spiel Miller die Option für die Texans im Angriff. Gegen Arizona holte er 22 Yards Raumgewinn und einen Touchdown aus Passfängen und erlief 61 Yards. Gemeinsam mit Foreman kamen die Texans auf 134 Yards aus Läufen. Die Cardinals taten sich mit nur 48 Yards per Laufspiel da ungleich schwerer. Auch in der Verwertung von Third Downs zeigte sich Houston produktiv und kam bei 15 Third Downs acht Mal zu neuen First Downs.

Und auf der anderen Seite des Balles hielt wie gewohnt die Texans-Defense ihre Gegner meist in Schach. Für Jadeveon Clowney wurden diesmal zwei Quarterback Sacks notiert, er war ferner mehrere weitere Male dicht am gegnerischen Quarterback dran. Die Entscheidung fiel etwa sechs Minuten vor Schluss, als die Texans im vierten Viertel mit dem Touchdown-Lauf von Foreman 31:21 in Führung gingen. Foreman lief über 34 Yards über die rechte Seite außen im First Down in die Endzone, nachdem die Cardinals zuvor an der eigenen 35-Yard-Linie im vierten Down auf Adrian Peterson vertraut hatten - der Altstar aber ein Yard verloren hatte. Foreman übernahm, kam in die Endzone, sicherte den Sieg, zog sich dabei aber die Verletzung zu.

Im Anschluss kamen die Cardinals noch zweimal in Ballbesitz, beide Male warf Blaine Gabbert Interceptions. Bis dahin hatte der Carson-Palmer-Vertreter sich mit drei Touchdown-Pässen eigentlich selbst sehr gut in Szene gesetzt und schien gegen die starke Texans-Defense bestehen zu können. Unter dem Druck am Schluss gingen Gabberts gute Ansätze dann aber ein wenig unter.

Auerbach - 21.11.2017

D'Onta Foreman stürmte in die Endzone und verletzte sich schwer.

D'Onta Foreman stürmte in die Endzone und verletzte sich schwer. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Houston Texans - Arizona Cardinals (Getty Images)mehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Arizona Cardinals

Spiele Arizona Cardinals

09.09.

Arizona Cardinals - Washington Redskins

6

:

24

16.09.

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

34

:

0

23.09.

Arizona Cardinals - Chicago Bears

14

:

16

30.09.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

17

:

20

07.10.

San Francisco 49ers - Arizona Cardinals

18

:

28

14.10.

Minnesota Vikings - Arizona Cardinals

27

:

17

19.10.

Arizona Cardinals - Denver Broncos

02:20 Uhr

28.10.

Arizona Cardinals - San Francisco 49ers

21:25 Uhr

11.11.

Kansas City Chiefs - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

22:05 Uhr

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

22:05 Uhr

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

09.12.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

22:25 Uhr

16.12.

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

23.12.

Arizona Cardinals - Los Angeles Rams

22:05 Uhr

30.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Arizona Cardinals
San Francisco 49ers
Melvin Gordon hatte einen fantastischen Auftritt in Cleveland

NFL Woche 6

Was für
ein Finish

San Francisco 49ers

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

53.6 % sind überzeugt von den Carolina Panthers

San Francisco 49ers - Los Angeles Rams

56.8 % halten's mit den Los Angeles Rams

Los Angeles Chargers - Tennessee Titans

64.1 % sind überzeugt von den Los Angeles Chargers

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

73.4 % halten's mit den Jacksonville Jaguars

Seattle Seahawks
Seattle Seahawks
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 16.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE