Patriots souverän in Mexiko

Tom Brady (New England Patriots) wusste in Mexico zu überzeugenDie Oakland Raiders waren, wie schon im letzten Jahr, im Rahmen der International Series der NFL, in Mexico zu Gast. In ihrem siebten Auftritt außerhalb der Vereinigten Staaten seit 1990 wollten sie den 77.357 Besuchern im Estadio Azteka in Mexico City bei angenehmen 19 Grad Clesius zeigen, dass sie ihrte Durststecke überwunden hatten und nun wieder Kurs auf die Playoffs nehmen wollten. Und dabei sollten auch die New England Patriots nicht im Weg stehen. Doch das sollte nur ein Wunschdenken sein. Obwohl die Raiders durch die Bye-Week zwei Wochen Vorbereitung hatten, spielten sie so, als wenn sie gar nicht vorbereitet gewesen wären. Die Patriots führten sie regelrecht vor und konnten mit einem 33:8-Erfolg wieder an die kalte Ostküste zurückkehren.

Dabei glänzte insbesondere ein Person: Patriots-Quarterback Tom Brady, der den sechsten Sieg in Folge in dieser Saison sicherstellte. Er warf 339 Yards und drei Toucdowns und brachte sein Team bis auf 30:0 in Führung, bevor sein Gegenüber Derek Carr mit dem Ehren-Touchdown plus Two-Point-Conversion Mitte des letzten Viertels den Shoot-Out verhindern konnte.

Dabei konnten die Patriots mehr oder weniger machen, was sie wollten. Die Raiders fanden kein Gegenmittel, weder im Angriff noch in der Verteidigung. Brady konnte dabei mit einem 64 Yards-Touchdown-Pass auf Brandin Cooks überzeugen wie auch Kicker Stephen Gostkowski, der insgesamt vier Field Goals. Inklusive eines aus 62 Yards, erzielen konnten und mit den drei PATs den Raiders alleine 15 Punkte verpasste.

Obwohl dies ein angesetztes Heimspiel für die Raiders war, waren die Anfeuerung der Fans für Tom Brady nur schwer zu überhören. In Mexico gibt es 28 Millionen Fans der NFL, von denen sich sogar 9,8 Millionen als Hardcore-Fans bezeichnen. Kein Wunder also, dass die NFL kurz vor dem Kickoff, die Verlängerung der Series in Mexico veröffentlichte. Dabei kündigten das Ministerium für Tourismus und die NFL eine Verlängerung der Vereinbarung über ein reguläres Saisonspiel für weitere drei Jahre von 2019 bis 2021 an, nachdem der atuelle Vertag im nächsten Jahr endet.

Um sich besser auf das Spiel in dem 2.200 Meter hochgelegenen Azteken-Stadion vorzubereiten, waren die Patriots gut eine Woche bei der Air Force Academy in Colorado vorbreitet. Und diese Vorbereitung sollte sich auszahlen, wie das Ergebnis letztendlich zeigt.

Dementsprechend zeigte sich Oaklands Head Coach Jack Del Rio nach dem Spiel: "Wir hatten einen schweren Tag, haben sie nicht stoppen können und selbst nicht überzeugen. Ein schwere Niederlage, doch zum Glück keine Verletzungen. Wir waren nicht gut genug, aber wir schauen nach vorne. Wo wir stehen, wir sind Zweiter in unserer Division. Wir sind ein Spiel vom Wild Card Platz entfernt. Wir sind zwei Siege entfernt von der Spitze. Es sind noch sechs Spiele, dass ist viel Platz für Hoffnung." Und ob diese Hoffnungen berechtigt sind, können die Oakland Raiders gleich am Sonntag zu Hause beweisen, wenn die die Denver Broncos empfangen werden.

Tillmann - 21.11.2017

Tom Brady (New England Patriots) wusste in Mexico zu überzeugen

Tom Brady (New England Patriots) wusste in Mexico zu überzeugen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Oakland Raiders - New England Patriots (Getty Images)mehr News New England Patriotswww.patriots.commehr News Oakland Raiderswww.raiders.comSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England PatriotsSpielplan/Tabellen Oakland RaidersOpponents Map Oakland Raidersfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Oakland Raiders

Spiele Oakland Raiders

11.09.

Oakland Raiders - Los Angeles Rams

13

:

33

16.09.

Denver Broncos - Oakland Raiders

20

:

19

23.09.

Miami Dolphins - Oakland Raiders

28

:

20

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Los Angeles Chargers - Oakland Raiders

26

:

10

14.10.

Oakland Raiders - Seattle Seahawks

3

:

27

28.10.

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

21:05 Uhr

02.11.

San Francisco 49ers - Oakland Raiders

01:20 Uhr

11.11.

Oakland Raiders - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

22:05 Uhr

25.11.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

19:00 Uhr

02.12.

Oakland Raiders - Kansas City Chiefs

22:05 Uhr

10.12.

Oakland Raiders - Pittsburgh Steelers

02:20 Uhr

16.12.

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

19:00 Uhr

25.12.

Oakland Raiders - Denver Broncos

02:15 Uhr

30.12.

Kansas City Chiefs - Oakland Raiders

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Oakland Raiders
Denver Broncos

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 16.10.2018
Denver Broncos

Miami Dolphins - Detroit Lions

53.1 % denken: Sieg Detroit Lions

Washington Redskins - Dallas Cowboys

56.8 % denken: Sieg Washington Redskins

Kansas City Chiefs - Cincinnati Bengals

67.7 % gehen mit den Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons - New York Giants

67.2 % setzen auf die Atlanta Falcons

Los Angeles Chargers
Kansas City Chiefs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE