Erster Titel für Junior Tigers

Das U13 Team könnte diese Saison Großes schaffen, dass war nach den Spielen im Frühjahr klar. Die österreichischen Begegnungen konnten gewonnen werden, lediglich das Team aus Ungarn war stärker als die Tigers. So begann auch die Saison im Herbst. Die ersten drei Spiele im Grunddurchgang wurden eindeutig gewonnen. Im letzten Spiel gegen die St. Pölten Invaders – dieses Spiel hatte Playoff Charakter – kamen die jungen Tiger aber erstmals ins Straucheln, nach einer 8:0 Führung hatte man in der 2. Halbzeit die Invaders nicht mehr unter Kontrolle, und mit einem 32:8-Sieg holten sich die St. Pöltner das Heimrecht im Finale.

Finale im U13 Cup zwischen Invaders und Junior Tigers, entsprechend war auf beiden Seiten die Nervosität hoch. Das Wetter kalt aber trocken, die Organisation top und beiden Teams wurde ein würdiger Rahmen für ein entscheidendes Spiel geboten. Gewohnt stark starteten die Jungs und Mädchen aus St. Pölten. Im 2. Spielzug gelang den Invaders eine Interception, welche an die 10-Yard-Linie getragen werden konnte, aber anstatt Punkte gab es im 2. Spielzug wieder ein Turnover und nach einem zu hohen Snap eroberten die Tigers den Ball und erst #11 Robert Weratschnig konnte den Touchdown saving Tackle 8:0. Mehr war in der ersten Halbzeit nicht zu holen, die Defense auf beiden Seiten dominierte das Spiel, wobei auch beide Quarterbacks angeschlagen waren, auf Seiten der Junior Tigers #5 Sydney Osadebe und bei den Invaders #11 Robert Weratschning, welcher in der Halbzeit mit einer Knieverletzung das Spiel beenden musste.

8:0-Halbzeitstand, ein Deja-Vu? War es doch beim letzten Spiel ganz ähnlich! Bei den Invaders war jetzt Backup QB #18 am Ball, der Drive konnte gestoppt werden. Im Gegenangriff schafften die Tigers mit #44 Mikey Ewulum die nächsten Punkte, der PAT ging an die Querlatte – 14:0. So blieb es auch bis ins 4. Viertel. Die Quarterbacks hatten keinen guten Tag, denn auch bei den Junior Tigers musste #10 Ado Oldal das Spiel leicht verletzt beenden, und #5 Sydney Osadebe laboriert seit dem letzten Spiel an einer Knieverletzung. Trotzdem kamen die Spieler der Wiener erst jetzt richtig in Fahrt und erfüllten am Feld ihre Aufgaben. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter am Feld, frei nach dem Moto – aufgegeben wird ein Brief, aber kein Spiel. Die nächsten Punkte schaffte #5 Sydney Osadebe mit einem 1 Yard Sneak. Prompt gleich noch einmal, mit einem Interception TD von #44 Mike Ewulum und PAT von #2 Lucas Probst – 28:0. Die letzten Punkte im Spiel holten #44 Mikey Ewulum und #47 Luca Kreiner mit einem PAT von #2 Lucas Probst zum Endstand von 42:0. Sieg im U13 Cup, somit nach dem Vizemeister im U15 Cup 2015, die erste Goldmedaille in einer österreichischen Meisterschaft für das noch junge Team der Junior Tigers.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - einmal geht es noch in dieser Saison. Am 19.11. wird die U13 der Greenmachine aus Deutschland zu Gast sein, ein Auswahlteam aus allen Vereinen aus Nordrhein Westfalen. Das wird eine große Herausforderung für die Junior Tigers.

Wittig - 14.11.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News St. Pölten Invaderswww.invaders.atmehr News U13football.atmehr News Vienna Junior Tigerswww.juniortigers.atSpielplan/Tabellen U13League Map U13
all about american football
U13
Nachwuchs
Nachwuchs
EFL
EFL
EFL
EFL
EFL
Österreich
Österreich
Schweiz
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE