In letzter Minute

Alabama Receiver Calvin Ridley fing fünf Pässe für 171 YardsDie Spiele der Alabama Crimson Tide sind selten von großer Spannung geprägt. Zu gut ist das Team von Nick Saban, zu klar der Abstand zu den meisten SEC Teams. Doch beim 31:24 Sieg in Starkville bei den Mississippi State Bulldogs, mussten sie alles aufbieten, was sie hatten.

Durch den Auswärtssieg bleibt die Bilanz bei 10-0 perfekt und es gibt in zwei Wochen ein echtes Endspiel um die SEC West gegen die Auburn Tigers. Mississippi State steht nun bei 7-3 und hat noch in den Begegnungen bei den Arkansas Razorbacks und den Ole Miss Rebels die Chance, die Bilanz zu verbessern.

Es war eine in vielerlei Hinsichten unübliche Partie, denn über weite Strecken kontrollierten die Bulldogs Ball und Zeit. Der Gameplan sah vor, möglichst lange Serien zu spielen und Alabama so kaum in Ballbesitz kommen zu lassen. Das funktionierte auch bis ins dritte Viertel sehr, sehr gut. Alabama hingegen fand erst spät, aber nicht zu spät, Löcher in der Bulldogs Laufverteidigung und profitierte beim siegbringenden Drive auch von der Aggressivität der Heimmannschaft.

Nach mühevollem Beginn beider Angriffsreihen, brachte Aeris Williams die Bulldogs per 11 Yard Lauf in Führung. Nach einem langen Pass von Bama Quarterback Jalen Hurts auf Calvin Ridley, glich Hurts per Lauf in die Endzone zum 7:7 aus. Zum Start des zweiten Spielabschnitts folgte die nächste lange Serie des Teams von Head Coach Dan Mullen, die wiederum Aeris Williams per Touchdown abschloss. Die Kombination Hurts-Ridley sorgte jedoch erneut für massiven Raumgewinn der Gäste, die durch Josh Jacobs zum Ausgleich kamen.

Mehr passierte nicht mehr im zweiten Viertel, sodass es mit 14:14 in die Kabine ging. Trotz eines 30-Yard-Field-Goals von Andy Pappanastos, konnte man spüren, dass für Mississippi State an diesem Abend etwas ging. Quarterback Nick Fitzgerald, an diesem Abend besonders als Läufer gefragt, erzielte per Lauf das 21:17. Alabama hatte vorher unter Nick Saban noch nie drei Touchdowns per Lauf in einem Spiel abgegeben. Zu Beginn des Schlussabschnitts legte Jace Christmann per Field Goal auf 24:17 nach.

Doch Alabama war noch nicht geschlagen und das vier Viertel gehörte zweifellos den Gästen. Zunächst glich Damien Harris aus. Im Anschluss ließ die Defense keine Stiche mehr zu und so hatte Kicker Andy Pappanastos zwei Minuten vor Schluss die Chance sein Team in Führung zu kicken, jedoch scheiterte sein Versuch aus 41 Yards am rechten Upright.

Danach verpasste es das Team aus Starkville, genügend Zeit von der Uhr zu nehmen. Die Crimson Tide bekamen den Ball mit etwas über einer Minute an der eigenen 31 Yard Linie und schlossen diesen Drive, gegen eine stetig blitzende Defense, mit einem Touchdown Pass von Hurts zu DeVonta Smith ab. Die letzten verzweifelten Versuche der Bulldogs waren nicht von Erfolg gekrönt, Endstand 31:24 Alabama.

Christian Schimmel - 12.11.2017

Alabama Receiver Calvin Ridley fing fünf Pässe für 171 Yards

Alabama Receiver Calvin Ridley fing fünf Pässe für 171 Yards (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Alabama Crimson Tidewww.rolltide.commehr News Mississippi State Bulldogswww.mstateathletics.comSpielplan/Tabellen Alabama Crimson TideOpponents Map Alabama Crimson TideSpielplan/Tabellen Mississippi State BulldogsOpponents Map Mississippi State Bulldogsfootball-aktuell-Ranking College
USA erleben
Alabama Crimson Tide

Spiele Alabama Crimson Tide

03.09.

Alabama Crimson Tide - Florida State Seminoles

24

:

7

09.09.

Alabama Crimson Tide - Fresno State Bulldogs

41

:

10

17.09.

Alabama Crimson Tide - Colorado State Rams

41

:

23

23.09.

Vanderbilt Commodores - Alabama Crimson Tide

0

:

59

01.10.

Alabama Crimson Tide - Ole Miss Rebels

66

:

3

08.10.

Texas A&M Aggies - Alabama Crimson Tide

19

:

27

15.10.

Alabama Crimson Tide - Arkansas Razorbacks

41

:

9

21.10.

Alabama Crimson Tide - Tennessee Volunteers

45

:

7

05.11.

Alabama Crimson Tide - LSU Tigers

24

:

10

12.11.

Mississippi State Bulldogs - Alabama Crimson Tide

24

:

31

18.11.

Alabama Crimson Tide - Mercer Bears

18:00 Uhr

25.11.

Auburn Tigers - Alabama Crimson Tide

21:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Alabama Crimson Tide
Tennessee Volunteers
Tennessee Volunteers
Mississippi State Bulldogs
Georgia Bulldogs

W. Kent. Hilltoppers - M. Tennessee Bl. R.

54.7 % sind überzeugt von den Western Kentucky Hilltoppers

Vanderbilt Commodores - Missouri Tigers

51.2 % tippen auf die Missouri Tigers

East Carolina Pirates - Cincinnati Bearcats

59.3 % favorisieren die Cincinnati Bearcats

Duke Blue Devils - G. T. Yell. Jackets

59.3 % denken: Sieg Georgia Tech Yellow Jackets

Auburn Tigers
SEC
ACC
Independents

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Auburn Tigers

4

Miami Hurricanes

5

Georgia Bulldogs

6

Penn State Nittany Lions

7

Ohio State Buckeyes

8

Notre Dame Fighting Irish

9

Oklahoma Sooners

10

Wisconsin Badgers

Auburn Tigers

Miami Hurricanes

Oklahoma Sooners

Mississippi State Bulldogs

Georgia T. Yellow Jackets

Georgia Bulldogs

Notre Dame Fighting Irish

Michigan State Spartans

Washington Huskies

TCU Horned Frogs

zum Ranking vom 12.11.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE