Clemson gewinnt erneut Atlantic Division

Van Smith #23 (Clemson Tigers) beendete mit seiner Interception die Comeback Hoffnungen der Seminoles. Clemson Frehman Running Back Travis Etienne erlief 97 Yards und zwei Touchdowns und war maßgeblich am 31-14 Sieg seines Teams gegen Florida State beteiligt. Clemson sicherte sich durch den Sieg gegen den Rivalen aus Tallahassee, den dritten ACC Atlantic Division Titel hintereinander und erneut einen Trip zum Champions Game der ACC.

Im Titelspiel um die ACC-Krone treffen die Tigers auf Miami (#7 im Poll), die durch die 38-21 Niederlage von Virginia gegen Louisville den Titel der Coastal Division gewinnen konnten.

In der ersten Halbzeit kontrollierte Clemson (9-1, 7-1 in der ACC, #4 im CFP) das Spiel nach Belieben. Die Tigers nahmen eine 17-0 Führung mit in die Halbzeit. Die Führung hätte durchaus noch höher ausfallen können, aber Clemson Quarterback Kelly Bryant fumbelte gleich zwei Mal in der Nähe der gegnerischen Goal Line. Ohne die Turnovers wäre das Spiel wohl schon zur Halbzeit entschieden gewesen.

So fanden die Seminoles in dritten Viertel einen Weg zurück ins Spiel. Noles Running Back Jacques Patrick erlief einen 3 Yard Touchdown und nach einem 60 Yard Double Pitch Back Flea-Flicker Pass von James Blackman auf Tight End Ryan Izzo stand es plötzlich nur noch 17-14.

Florida State erarbeitete sich die Chance den Tigers die schon fast sichere Party zu vermiesen. Nach einem erneuten Fumble von Kelly Bryant an der 40 Yardlinie der Tigers übernahmen die Seminoles den Ball. Da waren noch knapp sieben Minuten zu spielen. Doch die Euphorie der vorangegangenen Drives schien Freshman QB James Blackman ein wenig zu Kopf gestiegen zu sein, als er schon in der ersten Aktion ein Big Play ansteuerte und einen riskanten Pass über die Mitte warf. Clemson Safety Van Smith reagierte schnell und schloss den Freiraum in der Mitte des Feldes und griff den scharf geworfenen Ball ab und erlief danach genug Yards um der Offensive der Tigers eine gute Feldposition zu sichern. Es folgte der zweite Touchdown des Spiels von Travis Etienne. Das Spiel war entschieden.

Im anschließenden Drive der Noles beendete Cornerback Trayvon Mullen alle Hoffnungen von James Blackman und Co. Mullen verteidigte den letzen Pass der Seminoles gekonnt und schlug den Ball zu Boden. Clemson RB Adam Choice sorgte mit einem 10 Yard Touchdownlauf für die finalen Punkte des Spiels.

Es ist das fünfte Mal in Dabo Swinneys neunter Saison, dass die Tigers den Weg ins Conference Titelspiel finden.

Für Florida State (3-6, 3-5)ist es die erste negative ACC Bilanz seit 2006 und eine Bowl-Teilnahme wird immer unwahrscheinlicher.

Bodenstein - 12.11.2017

Van Smith #23 (Clemson Tigers) beendete mit seiner Interception die Comeback Hoffnungen der Seminoles.

Van Smith #23 (Clemson Tigers) beendete mit seiner Interception die Comeback Hoffnungen der Seminoles. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Clemson Tigerswww.clemsontigers.commehr News Florida State Seminoleswww.seminoles.comSpielplan/Tabellen Clemson TigersOpponents Map Clemson TigersSpielplan/Tabellen Florida State SeminolesOpponents Map Florida State Seminolesfootball-aktuell-Ranking College
USA erleben
Booking.com
Florida State Seminoles

Spiele Florida State Seminoles

04.09.

Florida State Seminoles - Virginia Tech Hokies

3

:

24

09.09.

Florida State Seminoles - Samford Bulldogs

36

:

26

15.09.

Syracuse Orange - Florida State Seminoles

30

:

7

22.09.

Florida State Seminoles - N. Illinois Huskies

29.09.

Louisville Cardinals - Florida State Seminoles

06.10.

Miami Hurricanes - Florida State Seminoles

20.10.

Florida State Seminoles - W. F. D. Deacons

27.10.

Florida State Seminoles - Clemson Tigers

03.11.

N. Carolina St. Wolfpack - Florida State Seminoles

11.11.

Notre Dame Fighting Irish - Florida State Seminoles

01:30 Uhr

17.11.

Florida State Seminoles - Boston College Eagles

24.11.

Florida State Seminoles - Florida Gators

Spielplan/Tabellen Florida State Seminoles
Boston College Eagles
Nick Saban und Co.: Wer kann die Großen wirklich stoppen?

College Woche 3

Wer fordert
die Top Five?

Wake Forest Demon Deacons
Big 12

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Georgia Bulldogs

4

Oklahoma Sooners

5

Auburn Tigers

6

Ohio State Buckeyes

7

Penn State Nittany Lions

8

LSU Tigers

9

Stanford Cardinal

10

Notre Dame Fighting Irish

BYU Cougars

Oklahoma State Cowboys

Minnesota Golden Gophers

Temple Owls

Buffalo Bulls

Wisconsin Badgers

Georgia T. Yellow Jackets

South Florida Bulls

Georgia Bulldogs

Maryland Terrapins

zum Ranking vom 16.09.2018
Big 12
American Athletic
Big Ten

Texas Longhorns - TCU Horned Frogs

53.3 % favorisieren die Texas Longhorns

Tennessee Volunteers - Florida Gators

53.3 % setzen auf die Tennessee Volunteers

Iowa Hawkeyes - Wisconsin Badgers

53.3 % favorisieren die Iowa Hawkeyes

Purdue Boilermakers - Boston College Eagles

57.6 % sehen als Sieger die Boston College Eagles

SEC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE