Führt T.Y. die Colts zum Sieg gegen die Steelers?

Auf auf und davon... T.Y. Hilton rast zu einem seiner 3 bisherigen Saison-Touchdowns.Die Indianapolis Colts wollen am Sonntag zum ersten Mal in dieser Saison ihren zweiten Sieg in Folge einfahren wenn es gegen die Pittsburgh Steelers geht.

Leichter gesagt als getan, denn die Steelers sind nicht nur führendes Team in der AFC North (6-2), sie kommen auch noch frisch aus ihrer Bye Week. Im letzten Spiel besiegten sie die Detroit Lions mit 20:15. Die Colts stehen aktuell mit 3-6 am unteren Ende der AFC South. Zumindest gelang ihnen am vergangenen Wochenende ein wichtiger Division-Auswärtssieg gegen die Houston Texans.

Was steht uns also am Sonntag um 19 Uhr im Lucas Oil Stadium bevor?

Bei den Colts hängt viel von T.Y. Hilton ab. Alle drei Spiele in denen "The Ghost" mehr als 150 Receiving Yards vorweisen konnte, haben die die Colts gewonnen. Vergangene Woche wurde Hilton nach dem Sieg über die Texans zum ersten Mal in dieser Saison als AFC Offensive Player of the Week ausgezeichnet (5 Pässe für 172 Yards, 2 Touchdowns). Im letzten Aufeinandertreffen am vergangenen Thanksgiving hielten in die Steelers in Schach mit nur 3 gefangenen Pässen für 54 Yards. Am Ende siegten die Steelers deutlich mit 28:7 im Lucas Oil Stadium.

Die Steelers Defense muss diesmal allerdings auf James Harrison verzichten. Pittsburgh zählt zu den Top Teams bei den Sacks. Colts Quarterback Jacoby Brissett musste bereits die viertmeisten Sacks (26) in der NFL über sich ergehen lassen. Im letzten Heimspiel gegen "Sacksonville" gaben die Colts ganze 10 (!) Sacks ab. Pittsburghs Defensive End Cameron Heyward führt die Steelers aktuell mit 5 Sacks an und wird es gezielt auf Jacoby Brissett abgesehen haben.

Brissett muss zusehen, dass er sich schneller vom Ball trennt. Die O-Line der Colts könnte ihn unterstützen, wenn sie länger die Protection aufrecht erhält, damit sich tiefe Pass-Routen auch entwickeln können. Wenn das klappt, dann könnte es ein unterhaltsames Spielchen werden. Für die Colts geht es als Außenseiter in aller erster Linie darum, den Ball zu bewegen.

Die steelers ticken offensiv auf allen Zylindern. Neben den Triple Bs (Big Ben, LeVeon Bell, Antonio Brown) und dem überragenden Rookie JuJu Smith Schuster könnte sich am Sonntag auch Martavis Bryant zurückmelden. Nachdem aus seinen öffentlichen Trade-Wünschen nichts wurde, und ihn Head Coach Mike Tomlin kurzzeitig ins Scout Team degradierte, munkelt man, dass Bryant am Sonntag wieder Teil des Game Plans sein soll, was die Gäste aus Pennsylvania noch unberechenbarer machen würde.

Interessant wird zu sehen sein, wie das Defensive Backfield der Colts ohne Vontae Davis, der am Donnerstag gefeuert wurde, mit der Vielzahl an gegnerischen Waffen klar kommt. Rookie Cornerback Pierre Desir wird erst zum vierten Mal in dieser Saison als Starter auflaufen.

Defensive End Henry Anderson verletzte sich so schwer am Hals beim letzten Thursday Night Game, dass er bis zum Saisonende ausfällt. So ergibt sich mehr Spielzeit für Margus Hunt, der Ben Roethlisberger unter Druck setzen soll/muss ().

Nach dem Spiel geht es für die Colts in die relativ spät in dieser Saison in die Bye Week. Inwieweit sie die extra Pause genießen können, oder inwieweit durch eine erneute Niederlage weitere Unruhe aufkeimt, bleibt abzuwarten. Chuck Pagano sitzt bereits auf dem Heißen Stuhl. In der AFC South sind alle Teams ziemlich eng beieinander. Aber ein Wild Card Playoff-Platz ist wohl reine Utopie für Indy in diesem Jahr. Ganz anders in Pittsburgh. Hier hofft man auf ein Warmlaufen für die Playoffs, um in diesem Jahr endgültig den Patriots Paroli zu bieten.

Bjoern Hesse - 12.11.2017

Auf auf und davon... T.Y. Hilton rast zu einem seiner 3 bisherigen Saison-Touchdowns.

Auf auf und davon... T.Y. Hilton rast zu einem seiner 3 bisherigen Saison-Touchdowns. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Indianapolis Coltswww.colts.commehr News Pittsburgh Steelerswww.steelers.comSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis ColtsSpielplan/Tabellen Pittsburgh SteelersOpponents Map Pittsburgh Steelersfootball-aktuell-Ranking NFL
all about american football
Pittsburgh Steelers

Spiele Pittsburgh Steelers

10.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

18

:

21

17.09.

Pittsburgh Steelers - Minnesota Vikings

26

:

9

24.09.

Chicago Bears - Pittsburgh Steelers

23

:

17

01.10.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

9

:

26

08.10.

Pittsburgh Steelers - Jacksonville Jaguars

9

:

30

15.10.

Kansas City Chiefs - Pittsburgh Steelers

13

:

19

22.10.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

29

:

14

30.10.

Detroit Lions - Pittsburgh Steelers

15

:

20

12.11.

Indianapolis Colts - Pittsburgh Steelers

17

:

20

17.11.

Pittsburgh Steelers - Tennessee Titans

40

:

17

27.11.

Pittsburgh Steelers - Green Bay Packers

31

:

28

05.12.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

20

:

23

11.12.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

39

:

38

17.12.

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

22:25 Uhr

25.12.

Houston Texans - Pittsburgh Steelers

22:30 Uhr

31.12.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Pittsburgh Steelers
Cleveland Browns
Baltimore Ravens
Cincinnati Bengals
AFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

New England Patriots

3

Jacksonville Jaguars

4

Los Angeles Rams

5

New Orleans Saints

6

Minnesota Vikings

7

Pittsburgh Steelers

8

Carolina Panthers

9

Los Angeles Chargers

10

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Miami Dolphins

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New England Patriots

Los Angeles Rams

New Orleans Saints

Washington Redskins

Tennessee Titans

zum Ranking vom 12.12.2017
AFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE