Spitzenreiter Eagles empfangen angezählte Broncos

Brock Osweiler soll es gegen die Eagles richtenDie mit einer überragenden Bilanz von 7-1 gestarteten Philadelphia Eagles empfangen am Sonntag die Denver Broncos, die nach drei Niederlagen in Folge jetzt ihrenStamm-Quarterback wechseln.

Natürlich drehten sich bei den Eagles erst einmal nahezu alle Fragen um den von den Dolphins neu verpflichteten Running Back Jay Ajayi. Head Coach Pederson wollte jedoch die Erwartungshaltung erst einmal dämpfen: " Zunächst einmal wird sich gar nichts ändern. Er muss erst einmal unser System lernen und wir schauen, wie die Woche verläuft."

Auf die konkrete Nachfrage, ob er bereits am Sonntag auflaufen wird, reagierte er wie erwartet ausweichend. Auf lange Sicht wird sich jedoch sicher etwas ändern müssen – spätestens zur nächsten Saison, da man inklusive der auf der Injured Reserve Liste geführten Darren Sproles (Kreuzbandriss) und Rookie DJ Pumphrey (Leiste) aktuell sieben Running Backs besitzt (neben Ajayi noch den bisherigen Starter LeGarrette Blount sowie Wendell Smallwood, Corey Clement und Kenjon Barner).

Angesichts des guten Starts ist dies jedoch ein absolutes Luxusproblem, das General Manager Howie Roseman aktuell nicht zu sehr beschäftigen braucht.

Alles andere als rund läuft es dagegen beim Gast aus der Mile High City: Nach einem soliden Saisonstart mit Siegen gegen die Chargers, Cowboys und Oakland zu Hause bei einer Auswärtsniederlage in Buffalo, hat man seit der Bye Week (Woche 5) jetzt drei Partien in Folge verloren. Zunächst ließ man sich gegen die bis dahin sieglosen New York Giants zu Hause vorführen, anschließend leistete man sich einen Shutout in Los Angeles bei den bis dato eher harmlosen Chargers, bevor man vergangenen Montag deutlich bei den Kansas City Chiefs verlor.

Die Offense spielte zuletzt absolut zahnlos und als Schuldigen hat man den bisherigenStamm-Quarterback Trevor Siemian ausgemacht: Der schaffte in den letzten drei Spielen lediglich zwei Passing Touchdowns, sorgte dagegen aber für gleich sechs Interceptions und kassierte zwölf Sacks.

Richten soll es jetzt mit Brock Osweiler ein alter Bekannter, der nicht ganz unwesentlich zum Super Bowl 50 Sieg beitrug, anschließend einen teuren Free Agent Vertrag bei den Houston Texans unterschrieb und dort so schlecht spielte, dass ihn die Texans zusammen mit einem begehrten 2nd Round Draftpick zu den Browns schickten – ohne Gegenleistung. Dort versuchte man ebenfalls noch etwas Gegenwert für ihn zu bekommen, aber letztendlich wurde er noch vor der Saison unzeremoniell entlassen, nachdem sich kein Abnehmer fand.

Eine Besserung mit ihm als Quarterback ist momentan nur schwer vorstellbar, aber angesichts der Leistungen von Siemian war Rookie Head Coach Vance Joseph gezwungen, etwas zu ändern.

Vielleicht hilft aber auch der Vorschlag von Star Cornerback Chris Harris Junior nach der Auswärtsniederlage bei den Chiefs: "Wir gewinnen nicht. Wir passen nicht auf den Football auf. Wir schenken Spiele her." Er spielte damit auf die insgesamt fünf Turnover an, die sich die Broncos erlaubt hatten und die zu einem Touchdown durch Chiefs Cornerback Marcus Peter sowie mehrere Field Goals führten. Stattdessen müsse die Defense den Gegner bei 0 Punkten halten und selbst für Turnover sorgen. Zudem wäre auch einmal eine Führung schön, damit man nicht immer nur aufs Feld müsse, wenn der Gegner mit einem komfortablen Vorsprung das Spiel nach Hause laufen würde.

Genau das könnte jetzt jedoch auch gegen die Eagles passieren – den richtigen Running Back dazu haben sie spätestens jetzt im Roster.

Die Eagles haben sich nach dem überragenden Saisonstart die Pause in Form ihrer Bye Week verdient. Die Broncos haben dagegen mit dem gastierenden Super Bowl Champion New England Patriots eine weitere schwere Aufgabe anstehen.

Carsten Keller - 03.11.2017

Brock Osweiler soll es gegen die Eagles richten

Brock Osweiler soll es gegen die Eagles richten (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver BroncosSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Denver Broncos

Spiele Denver Broncos

09.09.

Denver Broncos - Seattle Seahawks

27

:

24

16.09.

Denver Broncos - Oakland Raiders

20

:

19

23.09.

Baltimore Ravens - Denver Broncos

27

:

14

02.10.

Denver Broncos - Kansas City Chiefs

23

:

27

07.10.

New York Jets - Denver Broncos

34

:

16

14.10.

Denver Broncos - Los Angeles Rams

20

:

23

19.10.

Arizona Cardinals - Denver Broncos

10

:

45

28.10.

Kansas City Chiefs - Denver Broncos

18:00 Uhr

04.11.

Denver Broncos - Houston Texans

22:05 Uhr

18.11.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

22:05 Uhr

25.11.

Denver Broncos - Pittsburgh Steelers

22:25 Uhr

02.12.

Cincinnati Bengals - Denver Broncos

19:00 Uhr

09.12.

San Francisco 49ers - Denver Broncos

22:05 Uhr

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

25.12.

Oakland Raiders - Denver Broncos

02:15 Uhr

30.12.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Denver Broncos
Oakland Raiders
Kann Mark Ingram wieder allen davonziehen?

Vorschau NFL-Woche 7

Top Offense
vs. Top Defense

Los Angeles Chargers
Arizona Cardinals fanArizona Cardinals fanFoto-Show ansehen: Denver Broncos
Arizona Cardinals - Denver Broncos
Überblick: Foto-Shows
Kansas City Chiefs

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 19.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE