Ein neuer Kicker in Dallas und mehr

Mike Nugent läuft für die Cowboys aufDie Dallas Cowboys verpflichten einen neuen Kicker und Ezekiel Elliott gewinnt auch im Gerichtssaal.

Nach der Verletzung von Kicker Dan Bailey, der mit einem Leistenproblem im Spiel bei den San Francisco 49ers ausgewechselt werden musste und anschließend von Safety Jeff Heath vertreten wurde (2 von 3 Extrapunkten verwandelt), haben die Cowboys jetzt reagiert: Nach einem Tryout mehrerer Kicker entschied man sich für den Veteranen Mike Nugent, der die Zeit bis zur Genesung von Dan Bailey überbrücken darf.

Der 35jährige Nugent wurde 2005 von den New York Jets in der zweiten Runde gedraftet und spielte dort für vier Jahre. Nach je einem Jahr in Tampa Bay und Arizona unterschrieb er 2010 bei den Cincinnati Bengals, wo er mit insgesamt sieben Jahren am längsten unter Vertrag stand. Im Sommer versuchte er sich erfolglos im Camp bei den New York Giants.

Ihm dürfte klar gemacht worden sein, dass er lediglich als Aushilfe verpflichtet wurde; Dan Bailey unterschrieb 2014 eine Vertragsverlängerung für sieben Jahre und ist nach Justin Tucker (Baltimore) der wohl treffsicherste Kicker der letzten Jahre, wofür er auch mit zwei ProBowl-Nominierungen belohnt wurde. Sein Stammplatz ist wohl selbst bei sehr guten Leistungen von Nugent nicht in Gefahr.

Um Platz im Roster zu schaffen, wurde Defensive End Damontre‘ Moore entlassen. Moore wurde 2013 von den New York Giants in der dritten Runde gedraftet. Dort verbrachte er auch die ersten drei Jahre seiner Karriere, bevor er über die Stationen Miami und Seattle zu den Dallas Cowboys kam. Nach einer Dopingsperre für die ersten beiden Begegnungen lief er in den Wochen 3-5 auf, wo er auf fünf Tackles kam. Bei der Partie in San Francisco wurde er nicht eingesetzt.

Running Back Ezekiel Elliott, der am Sonntag beim Auswärtssieg gegen die 49ers mit 219 Combined Yards und drei Touchdowns überragende Spieler, konnte auch im Gerichtssaal einen Sieg verbuchen: Die zuständige Richterin Katherine P. Failla bestätigte eine Anhörung für den 30.10., was bedeutet, dass Elliott auch die nächste Partie gegen die Washington Redskins auflaufen kann.

Der Antrag der NFL auf eine frühere Anhörung, um so zu bewirken, dass Elliott bereits ab Woche 8 gesperrt werden könnte, wurde von ihr abgelehnt.

Sollte die Richterin nach der Anhörung entscheiden, dass der Einspruch Elliotts und der Spielergewerkschaft Nflpa abgewiesen wird, so würde die Suspendierung anschließend sofort wieder in Kraft treten.

Es bleibt also weiter "spannend" im Verfahren Elliott gegen die NFL.

Carsten Keller - 24.10.2017

Mike Nugent läuft für die Cowboys auf

Mike Nugent läuft für die Cowboys auf (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

09.09.

Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals

23

:

34

14.09.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

34

:

23

23.09.

Carolina Panthers - Cincinnati Bengals

31

:

21

30.09.

Atlanta Falcons - Cincinnati Bengals

36

:

37

07.10.

Cincinnati Bengals - Miami Dolphins

27

:

17

14.10.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

21

:

28

21.10.

Kansas City Chiefs - Cincinnati Bengals

45

:

10

28.10.

Cincinnati Bengals - Tampa Bay Buccaneers

37

:

34

11.11.

Cincinnati Bengals - New Orleans Saints

14

:

51

18.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

02.12.

Cincinnati Bengals - Denver Broncos

19:00 Uhr

09.12.

Los Angeles Chargers - Cincinnati Bengals

22:05 Uhr

16.12.

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

19:00 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
Pittsburgh Steelers
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Pittsburgh Steelers
Cleveland Browns
AFC South
AFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
AFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE