Chargers Defense dominiert

Chargers Receiver Travis Benjamin erzielte zwei Touchdowns gegen DenverDie Los Angeles Chargers gewinnen das erste Mal ein Spiel in Los Angeles. Das 21:0 gegen die Denver Broncos war einer überragenden Defense geschuldet, die Denver das erste Mal seit 1992 ohne Punkte ließ.

Die Chargers haben nun drei Spiele in Serie gewonnen und mit einer Bilanz von 3-4 wieder leichte Hoffnung auf die Playoffs. Die Denver Broncos haben sich nach einem überzeugenden 3-1 Start, Pleiten gegen ein siegloses Giants Team, und nun gegen die Chargers geleistet.

Die Probleme in der Offense der Broncos sind vielschichtig, doch insbesondere die Ausfälle in der Offensive Line waren in diesem Spiel schmerzlich. Die Chargers brachten Quarterback Trevor Siemian fünf Mal zu Boden und ließen lediglich 69 Yards Rushing zu. Chris McCain und Joey Bosa hatten jeweils zwei Sacks, für Bosa sind es nun deren 18 in 19 Spielen für die Bolts.

Der Tag für die Denver Offense fing schon schlecht an, als A.J. Derby den Ball in der ersten Serie fumbelte. L.A. konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen, weil die Bronces Defense vier Mal an der eigenen Goal Line zur Stelle war. Denvers Defense tat während des Duells alles, um den Angriff zu unterstützen. So war es fast folgerichtig, dass die ersten Punkte der Partie durch einen Punt Return Touchdown von Chargers Receiver Travis Benjamin erzielt wurden.

Los Angeles legte im zweiten Viertel durch die einzige wirklich gute Serie im Spiel nach. Philip Rivers überwand mit seiner Offense 65 Yards und am Ende bediente er Running Back Austin Ekeler zum 14:0. Im Anschluss passierte nicht mehr viel. Denver konnte weder Laufen noch Passen. Die Heimmannschaft verwalteten das Ergebnis und hatten einmal Glück, als ein langer Pass von Siemian auf Demaryius Thomas wegen offensiver Passbehinderung zurückgepfiffen wurde.

Auch im Schlussabschnitt machte es nie wirklich den Eindruck, als wenn Denver das Spiel noch drehen könnte. Zu groß sind die Probleme der Einheit des ehemaligen Chargers Head Coach Mike McCoy aktuell. So erzielte Travis Benjamin nach Rivers Pass noch einen weiteren Touchdown zum 21:0. L.A. reist nächste Woche zu den New England Patriots, Denver spielt das Monday Night Game bei den Kansas City Chiefs.

Christian Schimmel - 24.10.2017

Chargers Receiver Travis Benjamin erzielte zwei Touchdowns gegen Denver

Chargers Receiver Travis Benjamin erzielte zwei Touchdowns gegen Denver (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Los Angeles Chargers - Denver Broncos (Getty Images)mehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver BroncosSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersOpponents Map Los Angeles Chargersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Los Angeles Chargers

Spiele Los Angeles Chargers

09.09.

Los Angeles Chargers - Kansas City Chiefs

28

:

38

16.09.

Buffalo Bills - Los Angeles Chargers

20

:

31

23.09.

Los Angeles Rams - Los Angeles Chargers

35

:

23

30.09.

Los Angeles Chargers - San Francisco 49ers

29

:

27

07.10.

Los Angeles Chargers - Oakland Raiders

26

:

10

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Los Angeles Chargers - Tennessee Titans

20

:

19

04.11.

Seattle Seahawks - Los Angeles Chargers

17

:

25

11.11.

Oakland Raiders - Los Angeles Chargers

6

:

20

18.11.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

22

:

23

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

45

:

10

03.12.

Pittsburgh Steelers - Los Angeles Chargers

30

:

33

09.12.

Los Angeles Chargers - Cincinnati Bengals

26

:

21

14.12.

Kansas City Chiefs - Los Angeles Chargers

02:20 Uhr

23.12.

Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens

02:20 Uhr

30.12.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Los Angeles Chargers
Kansas City Chiefs
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Kansas City Chiefs
AFC West
AFC West
AFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New England Patriots

New York Giants

Seattle Seahawks

Green Bay Packers

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 10.12.2018
AFC North
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE