Niederlage Nr. 7 für Cleveland

Ryan Succop erlöste die Tiants mit seinem vierten Field Goal in der Verlängerung.Es war in dieser Saison wohl die beste Chance für die Cleveland Browns, die Niederlagenserie vor heimischem Publikum zu beenden. Aber im Spiel zweier harmloser Angriffsreihen hatten die Tennessee Titans mit 12:9 nach Verlängerung das bessere Ende für sich. Zwei Minuten vor dem Ende der Verlängerung schoss Ryan Succop sein viertes und letztes Field Goal der Partie über 47 Yards und setzte den Schlusspunkt unter ein nicht sehr ansehnliches Spiel.

Es scheint fraglich, wann sich den Browns das nächste Mal wieder eine solche Chance bietet. Und zu allem Überfluss verloren sie auch noch einen ihrer wichtigsten Spieler. LT Joe Thomas, der seit über 10 Jahren keinen Spielzug verpasst hat, wird mit einer Verletzung am Trizeps wohl länger ausfallen. Über die Dauer wird in den nächsten Tagen Klarheit herrschen.

"Nun, wir sind leider noch immer sieglos in dieser Saison. Wir haben es nicht geschafft, das Spiel am Ende für uns zu entscheiden, obwohl wir Chancen dazu hatten. Aber wir machen noch immer die gleichen Fehler, die uns daran hindern, ein Spiel erfolgreich zu bestreiten. Wie haben noch immer zu viele Turnover sowie Penalties und schaffen es einfach nicht in den kritischen Momenten die wichtigen Plays zu machen. Das wird so lange so weitergehen, bis wir diese Fehler abstellen", wagte Browns-Head-Coach Hue Jackson einen Blick in die Zukunft.

Und tatsächlich wirkte dieses Partie aus Sicht der Browns wie eine Kopie der vorherigen Niederlagen. Die gut spielenden Defense machte sich mit Penalties das Leben selbst schwer und die Offense verpatzte die besten Chancen durch drei Interceptions, alle drei erobert durch Titans-FS Kevin Byard. Rookie-QB DeShone Kizer, der wieder als Starter auslaufen durfte, wurde erneut nach seiner zweiten Interception von Jackson gegen Cody Kessler ausgewechselt.

Kizers erste Interception vor der Halbzeit geschah kurz vor der Endzone der Titans. Er überwarf seinen Receiver schlicht um einen Meter und direkt in die Arme von Byard. Damit hat Kizer 5 seiner 11 Interceptions in der Red Zone verschuldet. Und als Kizer unmittelbar nach der Halbzeit die nächste Interception warf, zog Jackson wieder einmal die Notbremse. "Ich kann keine Rücksicht darauf nehmen ob sein Selbstvertrauen möglicherweise durch die ständigen Auswechslungen leidet. Ich muss hier Spiele gewinnen", zeigte Jackson auf Nachfrage eines Journalisten das seine Geduld endlich ist.

Kessler zeigte einige gute Aktionen, schaffte es aber ebenfalls nicht, die Browns in die Endzone zu bringen. Immerhin erreichte er, dass die Partie durch ein Field Goal von Zane Gonzales (54 Yards) 51 Sekunden vor dem Ende noch in die Verlängerung kam. Dort zeigte beide Angriffsreihen erneut ihre Harmlosigkeit. Die Browns hatten zwei ergebnislosen Angriffsserien und die Titans nutzten ihre zweite Angriffsserie zum entscheidenden Field Goal. Dabei profitieren sie von eine guten Ausgangsposition an der 49-Yard-Linie der Browns. Es reichten also nur 20 Yards Raumgewinn für den siegreichen Kick.

"Ich bin mit dem Ergebnis und dem Einsatz unserer Spieler zufrieden. Aber darüber hinaus haben wir eine Menge Arbeit vor uns, vor allem mit unserer Offense in der Red Zone. Wir werden das kommende spielfreie Wochenende für uns intensiv nutzen. Ansonsten war der Auftritt unserer Offense sehr enttäuschend", blieb Titans-Head-Coach Mike Mularkey realistisch.

Korber - 23.10.2017

Ryan Succop erlöste die Tiants mit seinem vierten Field Goal in der Verlängerung.

Ryan Succop erlöste die Tiants mit seinem vierten Field Goal in der Verlängerung. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Cleveland Browns - Tennessee Titans (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

21

:

17

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

33

:

18

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

21

:

37

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

28

:

16

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

20

:

35

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

29

:

13

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

26

:

20

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Baltimore Ravens

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
AFC South
AFC West

Carolina Panthers - New Orleans Saints

56.2 % sehen als Sieger die Carolina Panthers

New York Jets - Houston Texans

51.2 % tippen auf Sieg der Houston Texans

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

49.8 % favorisieren die Pittsburgh Steelers

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

62.7 % tippen auf die Oakland Raiders

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE