Die Serie der Nürnberg Rams II hält

Und wieder eine starke Leistung der Defense der RamsDas hatten wohl auch die größten Optimisten nicht erwartet: Die Rams siegen in Amberg gegen die Mad Bulldogs. Ihr Heimspiel verloren sie mit 6:48 und auch die Mercy Rule kam zur Geltung. Damit war der Saisonstart mehr als vermasselt, drei Spiele, drei Niederlagen, 40 Punkte erzielt, 120 kassiert. Zwei Heimspiele verloren und Tabellenletzter! Schlimmer konnte es nun wirklich nicht kommen. Doch Head Coach James Miller glaubte an seine Spieler, fand immer wieder die richtigen Worte zur Motivation, verlangte Disziplin und aktive Trainingsbeteiligung. Die Rams haben jetzt einen Lauf, 7 Spiele in Serie gewonnen, das TD-Verhältnis seitdem 202:55.

Im Spiel gegen Amberg dominierten in der ersten Halbzeit beide Defensereihen, mit 0:0 ging es in die Pause. So richtig los ging es dann mit dem Kickoff zum 3. Viertel. James Reed trug ihn über 85 Yard in die Endzone und endlich waren die ersten Punkte auf dem Scoreboard, 7:0 (alle XP durch K. Feldhus). Die Verteidigung der Rams stoppte die Amberger immer wieder, konnte aber ein FG nicht verhindern, doch das sollte die einzigen Punkte für die Mad Bulldogs bleiben. Im 4. Quarter fand QB Chris Kelly seinen Receiver Leon Feldhus in der gegnerischen Endzone zur 14:3-Führung. Eine weitere gute Leistung der Arbeit zwang die Gastgeber zum Punt und da war es Zach Zolman, der mit einem 60-Yard-Return den letzten TD vorbereitete. 12 Yard vor der Endzone kam QB Kelly mit seiner Offense aufs Feld und zwei Spielzüge später lief er selbst zum 21:3 Endstand.

Der Nürnberger Head Coach Miller nach dem Spiel: "Die Defense hat wieder einen beeindruckenden Job gemacht, das Spiel war enger als es das Ergebnis besagt. Es war ein harter Kampf, aber jederzeit fair. Den Unterschied hat diesmal unser Special Team gemacht". Die Rams empfangen am nächsten Samstag den Tabellenfünften und reisen zum Saisonabschluss zum derzeitigen Schlusslicht. Einfache Siege? Nein! Die Coaches werden schon dafür sorgen, dass alle Spieler auf dem Boden bleiben und weiterhin konzentriert arbeiten.

Jürgen Doligkeit - 16.10.2017

Und wieder eine starke Leistung der Defense der Rams

Und wieder eine starke Leistung der Defense der Rams (© Dieter Jäschke Fotographie)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Aufbauligamehr News Amberg Mad Bulldogsamberg-bulldogs.commehr News Nürnberg Ramswww.nuernberg-rams.commehr News Nürnberg Rams IIwww.nuernberg-rams.comSpielplan/Tabellen AufbauligaLeague Map AufbauligaSpielplan/Tabellen Amberg Mad BulldogsOpponents Map Amberg Mad BulldogsSpielplan/Tabellen Nürnberg Rams IIOpponents Map Nürnberg Rams IIfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Aufbauliga
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Aufbauliga Bayern
Aufbauliga Bayern

Braunschweig NY Lions - Hildesheim Invaders

62.6 % tippen auf die Hildesheim Invaders

Frankfurt Universe - Kirchdorf Wildcats

55.3 % gehen mit den Kirchdorf Wildcats

Berlin Adler - Paderborn Dolphins

92.2 % setzen auf die Berlin Adler

Nürnberg Rams - Gießen Golden Dragons

92.2 % glauben an den Sieg der Nürnberg Rams

Aufbauliga Mitte
Nachwuchs
GFL

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Allgäu Comets

Kiel Baltic Hurricanes

Montabaur Fighting Farm.

Marburg Mercenaries

München Rangers

Cologne Crocodiles

Heilbronn Miners

Ingolstadt Dukes

Beelitz Blue Eagles

Hildesheim Invaders

zum Ranking vom 12.08.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE