Defenseschlacht im Haifischbecken

Benefeld sichert sich den dritten Platz in der Verbandsliga NordDer Coach der Benefelder stimmte die Spieler auf ein hartes Spiel ein. Und nicht anders sollte es kommen. Die Saints aus Heide in Holstein standen schon vor der Partie als Absteiger fest. Auch wenn die Sharks das Hinspiel in der vergangenen Woche mit 36:0 gewinnen konnten, war klar dass der Gegner sich nicht mit einer Niederlage aus der Saison verabschieden wollte. Aber die Gastgeber wollten ebenfalls siegen, denn es galt den dritten Tabellenplatz zu behaupten.

Doch nur sporadisch konnte die Benefelder Offensive den Ball über das Feld bewegen. Einzig ein Wurf von Quarterback Chris Rudolph auf den Passempfänger Bastian Rabe konnte zu Punkten der Offensive verwandelt werden. Immerhin kam auch der Angriff der Heide Saints nicht ins Spiel.

So wurde es zu einem harten Stück Arbeit für die Defense beider Mannschaften. Coordinator der Benefelder Defensive, Kai Lüke, hatte ein ums andere Mal die richtige Idee um keine Punkte für den Gegner zuzulassen. Doch damit nicht genug Jan Sören Kiefer konnte zwei Interceptions, dass aus der Luft fischen des gegnerischen Balls, für sich verbuchen und damit gute Feldpositionen für die Offense herausarbeiten. Alexander Schneidereit machte im Anschluss noch zwei Punkte für die Defense
und stellte damit das Endergebnis von 8:0 auf der Anzeigentafel fest.

Mit einem Arbeitssieg, wie Head Coach Andreas Ratzke es nannte, verabschiedeten sich die Footballer von ihrem heimischen Publikum. Welches die Sharks abermals lautstark unterstützte und sich als wichtiger Part im Rücken der Mannschaft erwies. Der Aufsteiger aus Benefeld sicherte sich mit diesem Sieg den dritten Platz in der Tabelle der Verbandsliga Nord. Am kommenden Samstag steht das letzte
Ligaspiel der Saison in Rotenburg gegen den Ligakonkurrenten Northern United auf dem Spielplan.

Im Anschluss wurde dem ehemaligen Spartenleiter Marco Brandt ein von den Spielern signiertes Trikot als Dank für die jahrelange gute Arbeit überreicht. Brandt, der die Black Sharks von der Gründung bis heute als Spartenleiter unterstützte und begleitete, stellte seinen Posten aus beruflichen Gründen auf der Jahreshauptversammlung der Footballer zur Verfügung. Einstimmig wurden Tim Manthe und sein Vertreter Robert Dahlke gewählt und werden ab jetzt die Führung der Sparte American Football in Benefeld übernehmen.

Schlüter - 09.10.2017

Benefeld sichert sich den dritten Platz in der Verbandsliga Nord

Benefeld sichert sich den dritten Platz in der Verbandsliga Nord (© Benefeld Black Sharks)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Benefeld Black Sharkswww.black-sharks.demehr News Heide Saintsheide-saints.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Benefeld Black SharksOpponents Map Benefeld Black SharksSpielplan/Tabellen Heide SaintsOpponents Map Heide Saintsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Benefeld Black Sharks

Spiele und Tabelle Benefeld Black Sharks

22.04.

Benefeld Black Sharks - Hamburg Black Swans

22

:

0

06.05.

Benefeld Black Sharks - Hamburg Heat

20

:

0

13.05.

Lübeck Seals - Benefeld Black Sharks

42

:

0

27.05.

Benefeld Black Sharks - Zeven Northern United

0

:

36

17.06.

Hamburg Black Swans - Benefeld Bl. Sharks

26

:

12

24.06.

Hamburg Heat - Benefeld Black Sharks

0

:

20

Flensburg Sealords

12

:

0

1.000

6

6

0

0

149

:

29

Lübeck Seals

8

:

2

.800

5

4

1

0

114

:

33

Zeven Northern United

8

:

4

.667

6

4

2

0

122

:

71

Benefeld Black Sharks

6

:

6

.500

6

3

3

0

74

:

104

Hamburg Black Swans

6

:

8

.429

7

3

4

0

93

:

115

Hamburg Heat

0

:

20

.000

10

0

10

0

0

:

200

12.08.

Zeven Northern United - Benefeld Bl. Sharks

15:00 Uhr

18.08.

Benefeld Black Sharks - Lübeck Seals

15:00 Uhr

26.08.

Flensburg Sealords - Benefeld Black Sharks

15:00 Uhr

15.09.

Benefeld Black Sharks - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Benefeld Black Sharks
Göttingen Generals
4. Liga Bayern
4. Liga Bayern
4. Liga Bayern
4. Liga Ost
4. Liga Ost
4. Liga Ost
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Nord
GFL

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Potsdam Royals

5

Frankfurt Universe

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Berlin Rebels

Potsdam Royals

Kiel Baltic Hurricanes

Regensburg Phoenix

Braunschweig NY Lions

Starnberg Argonauts

Frankfurt Universe

Bad Tölz Capricorns

Bayreuth Dragons

zum Ranking vom 23.06.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE