"Wir haben uns heute erfolgreich zurückgekämpft"

Joe Mixon bringt die Bengals wieder in Führung.Nach einem katastrophalen Saisonstart mit drei Niederlagen sind die Cincinnati Bengals zurück in der Erfolgsspur. Mit einem 20:16 über die Buffalo Bills im strömenden Regen haben die Bengals auf einmal wieder den Anschluss in der AFC North gefunden. Dabei hatten die Bengals aber auch etwas Glück, dass die harmlose Offense der Bills aus drei Turnovern der Bengals nur begrenzt Kapital schlagen konnte.

Die Entscheidung fiel zu Beginn des dritten Viertels, als sie eine lange Angriffsserie (75 Yards) erfolgreich durch RB Joe Mixon zum 17:13 abschließen konnten. WR A.J. Green, bei dem sich viel Licht und Schatten abwechselten, war mit einem Fang über 47 Yards maßgeblich an der erfolgreichen Angriffsserie beteiligt. Danach gelang beiden Teams nur noch ein Field Goal, weil beide Abwehrmannschaften nicht mehr zuließen.

"Das war ein ganz wichtiger Sieg für uns. Vor allem wie wir im dritten und viertel Viertel, als das Spiel hin und her wogte, agiert haben, war ein deutlicher Schritt nach vorne. Wir waren bei weitem nicht fehlerfrei, doch wir haben gut reagiert und als Team diese Fehler wieder ausgebügelt. Aber so ist das Woche für Woche. Es geht so vieles daneben, aber man darf sich als Team nicht aufgeben und muss sich immer zurückkämpfen. Das haben wir heute getan", fasste Head Coach Marvin Lewis die Partie zusammen.

Held oder beinahe tragischer Held in dieser Partie war Bengals-WR A.J. Green. Er beendete die Partie mit 7 gefangenen Pässen für 189 Yards Raumgewinn und einem Touchdown. Gleichzeitig verschuldete er einen Fumble und zwei Interceptions, als er den nassen Ball durch seine Arme rutschen ließ und in beiden Fällen ein Verteidiger der Bills zugriff.

Die erste Interception nutzten die Bills Mitte des zweiten Viertels um durch WR Brandon Tate auf Vorlage von QB Tyrod Taylor zum 10:10 auszugleichen. Im dritten Viertel bleib die zweite Interception noch folgenlos für die Bengals, nicht aber das anschließende Fumble durch Green. Dieses nutzten die Bills um durch ein Field Goal von Stephen Hauschka erst- und auch letztmalig in Führung zu gehen (13:10).

Doch anstatt wie in den Spielen zuvor dann einfach auseinander zu fallen, rafften sich die Bengals auf und konterten umgehend. Dabei legte Green auch den Grundstein für den siegbringenden Touchdown. Green fing einen Pass von Andy Dalton über die Mitte des Spielfeldes und sprintete dann allen Verteidigern der Bill davon, ehe er noch an der 5-Yard-Linie gestoppt werden konnte. Im direkten Anschluss war es dann Mixon der die Bengals wieder in Führung brachte. Zunächst auf die Mitte der Formation fixiert, gab es für ihn dort kein durchkommen. Kurzerhand sprintete er nach rechts außen und fand ungehindert den Weg in die Endzone der Bills.

"Wir kennen das. Wir waren in dieser Saison auch in Green Bay dicht an einem Sieg. Aber wir haben es im letzten Viertels einfach nicht geschafft. Das war diesmal anders. Das zeigt unsere geänderte Einstellung. Wenn es eng wird zum Ende einer Partie, dann zeigt sich der Charakter eines Teams. Und am Ende hat unsere wirklich gute Defense nichts mehr zugelassen und wir konnten den Ball und das Spiel kontrollieren. Nun geht es darum auch das nächste Spiel gegen Pittsburgh zu gewinnen", war QB Andy Dalton zuversichtlich.

Die Bengals haben nun ein spielfreies Wochenende vor sich und können sich so ganze zwei Wochen auf die Steelers vorbereiten. Ein Sieg in Pittsburgh und die Bengals wären auf einmal wieder an der Spitze der AFC North. Wer hätte dies nach einem solchen Fehlstart für möglich gehalten?

Korber - 09.10.2017

Joe Mixon bringt die Bengals wieder in Führung.

Joe Mixon bringt die Bengals wieder in Führung. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Cincinnati Bengals - Buffalo Bills (Getty Images)mehr News Buffalo Billswww.buffalobills.commehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.comSpielplan/Tabellen Buffalo BillsOpponents Map Buffalo BillsSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati Bengalsfootball-aktuell-Ranking NFL
all about american football
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

10.09.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

0

:

20

15.09.

Cincinnati Bengals - Houston Texans

9

:

13

24.09.

Green Bay Packers - Cincinnati Bengals

27

:

24

01.10.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

7

:

31

08.10.

Cincinnati Bengals - Buffalo Bills

20

:

16

22.10.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

29

:

14

29.10.

Cincinnati Bengals - Indianapolis Colts

24

:

23

05.11.

Jacksonville Jaguars - Cincinnati Bengals

23

:

7

12.11.

Tennessee Titans - Cincinnati Bengals

24

:

20

19.11.

Denver Broncos - Cincinnati Bengals

17

:

20

26.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

30

:

16

05.12.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

20

:

23

10.12.

Cincinnati Bengals - Chicago Bears

7

:

33

17.12.

Minnesota Vikings - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

24.12.

Cincinnati Bengals - Detroit Lions

19:00 Uhr

31.12.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
Cleveland Browns
Baltimore Ravens
Pittsburgh Steelers
AFC West
AFC West
AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

New England Patriots

3

Jacksonville Jaguars

4

Los Angeles Rams

5

New Orleans Saints

6

Minnesota Vikings

7

Pittsburgh Steelers

8

Carolina Panthers

9

Los Angeles Chargers

10

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars

Miami Dolphins

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New England Patriots

Los Angeles Rams

New Orleans Saints

Washington Redskins

Tennessee Titans

zum Ranking vom 12.12.2017
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE