Alabama müht sich zum Sieg

Quarterback Jalen Hurts erzielte zwei Touchdowns gegen Texas A&MDas hatte sich die #1 des Landes wohl etwas einfacher vorgestellt. In College Station, Texas ging es zu den Texas A&M Aggies. Diese hatten der Crimson Tide in den Manziel-Jahren harte Kämpfe geliefert, waren jedoch im Anschluss nicht mehr auf Augenhöhe. Nach der 44:45 Auftaktniederlage gegen UCLA sahen viele schon das Ende für Head Coach Kevin Sumlin.

Es folgten jedoch vier Siege in Serie, unter anderem gegen Arkansas und South Carolina. So war es stellenweise ein schwieriges Spiel, dass bis lang ins vierte Viertel spannend blieb. Die Gäste setzen sich am Ende mit 27:19 durch und behalten ihre weiße Weste. A&M steht nach sechs Wochen bei einer 4-2 Bilanz.

Daniel LaCamera brachte die Heimmannschaft per 52-Yard-Field-Goal in Führung. Alabama hatte zu Beginn massive Probleme den Ball zu Bewegen und so war es ein Big Play von Damien Harris, der einen Lauf Touchdown aus 75 Yards Entfernung zum 7:3 erzielte. Das zweite Viertel gehörte dann den Gästen. Zunächst baute Kicker Andy Pappanastos den Abstand auf sieben Punkte aus, Quarterback Jalen Hurts lief zum 17:3 in die Endzone.

Nach der Pause schien ein Touchdown Pass von Hurts auf Henry Ruggs III die Partie zu entscheiden, doch die Aggies kamen noch einmal zurück. Christian Kirk fing einen Touchdown Pass von Quarterback Kellen Mond, nachdem schon vorher eine 4th Down Conversion benötigt wurde, um die Serie am Leben zu halten. Zu Beginn des Schlussabschnitts blockte Texas A&M einen Punt der Tidde und dies führte zu einer Safety.

Doch Alabama war kaum in Gefahr die Partie völlig abzugeben. Andy Pappanastos traf aus 44 Yards zum 27:12. Der Touchdown Lauf von Kellen Mond siebzehn Sekunden vor dem Ende war da nur noch Ergebniskosmetik. Beide Teams haben nächste Woche die nächsten Spiele innerhalb der SEC vor der Brust. A&M reist zu den Florida Gators, während Alabama die Arkansas Razorbacks empfängt.

Christian Schimmel - 08.10.2017

Quarterback Jalen Hurts erzielte zwei Touchdowns gegen Texas A&M

Quarterback Jalen Hurts erzielte zwei Touchdowns gegen Texas A&M (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Alabama Crimson Tidewww.rolltide.commehr News Texas A&M Aggieswww.aggieathletics.comSpielplan/Tabellen Alabama Crimson TideOpponents Map Alabama Crimson TideSpielplan/Tabellen Texas A&M AggiesOpponents Map Texas A&M Aggiesfootball-aktuell-Ranking College
USA erleben
Booking.com
Texas A&M Aggies

Spiele Texas A&M Aggies

31.08.

Texas A&M Aggies - Northwestern St. Dem.

59

:

7

09.09.

Texas A&M Aggies - Clemson Tigers

26

:

28

16.09.

Texas A&M Aggies - Louisiana-M. W.

48

:

10

22.09.

Alabama Crimson Tide - Texas A&M Aggies

45

:

23

29.09.

Texas A&M Aggies - Arkansas Razorbacks

24

:

17

06.10.

Texas A&M Aggies - Kentucky Wildcats

20

:

14

13.10.

South Carolina Gamecocks - Texas A&M Aggies

23

:

26

27.10.

Mississippi State Bulldogs - Texas A&M Aggies

03.11.

Auburn Tigers - Texas A&M Aggies

10.11.

Texas A&M Aggies - Ole Miss Rebels

17.11.

Texas A&M Aggies - Alabama-Birmingh. Bl.

24.11.

Texas A&M Aggies - LSU Tigers

Spielplan/Tabellen Texas A&M Aggies
Independents
ACC
Big Ten
SEC

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

LSU Tigers

4

Notre Dame Fighting Irish

5

Florida Gators

6

Kentucky Wildcats

7

Michigan Wolverines

8

Georgia Bulldogs

9

Texas Longhorns

10

Oklahoma Sooners

Iowa Hawkeyes

Alabama-Birmingham Blazers

North Texas Mean Green

Maryland Terrapins

Pittsburgh Panthers

Arizona State Sun Devils

Boise State Broncos

Northwestern Wildcats

West Virginia Mountaineers

Indiana Hoosiers

zum Ranking vom 19.10.2018
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE