The Chosen One

Josh Rosen gilt als Top-Quarterback-Pick in der kommenden Draft. Die Regular Season im College Football ist zur Hälfte rum. Während Sam Darnold noch vor wenigen Wochen als Top-Draft-Pick galt, ist es nun Josh Rosen, der die Nase vorn hat.

Der Spielmacher der UCLA Bruins ist in Bestform und sorgt Woche für Woche für staunende Gesichter. Seine 17 Touchdowns und 2135 Passing Yards sind spitze im gesamten Land, mit 550,8 Passing Yards pro Spiel sind die Bruins vor allem Dank Rosen führend. Auch wenn das Team aus Kalifornien Niederlagen hinnehmen musste, so hat Rosen in nahezu jedem Spiel geglänzt.

In den wichtigen Partien gegen Texas A&M und Stanford glich er seine Fehler aus und warf noch immer für knapp 500 Yards Raugewinn und drei Touchdowns in dem Spiel gegen Texas. Auch bei anderen Schwächen, holte er mit Raumgewinn und gezielten Pässen die Fehler wieder raus. Im Schnitt warf er noch 471,5 Yards und 3,5 Touchdowns in seinen Niederlagen in dieser Saison bislang.
Noch immer auf dem Weg zur Heisman Trophy nehmen auch immer mehr NFL-Teams Rosen ins Auge. Zuletzt vermeldete CBS, dass die Cleveland Browns ihn an erster Stelle auswählen wollen.

Nicht weniger talentiert ist auch Sam Darnold, vor wenigen Wochen galt er noch als Top-Draft-Pick, nun hat er seine Position an Rosen verloren. In der USC-Niederlage gegen Washington State kam Darnold auf keinen Touchdown-Pass, sorgte aber immerhin für zwei Rushing Touchdowns. Seine 15/29 für 164 Yards sind jedoch nicht vergleichbar mit Rosens Zahlen – auch seine Gesamt-Touchdown-Zahl (9) nicht. Darnold hat bislang ein Rating von 139.1, Rosen ein starkes 156,9.

Beide Spielmacher sind auf zwei Spielzeiten gerechnet absolut vergleichbar. Vor einem Jahr glänzte Darnold noch mit 31 Touchdown-Pässe und einem Rating von 161,1. Rosen, bedingt durch Verletzungen, nur auf zehn Pässe und einem Passer Rating von 138,9. Sie werden noch immer als Top-Quarterback-Picks in der kommenden Draft gehandelt, doch der Stern von Sam Darnold beginnt langsam zu sinken, wenn er mit den Trojans nicht bald wieder vollends überzeugen kann. Bleibt Josh Rosen gesund und in Form sowie die Bruins-Defense halbwegs stabil, dann ist er im Frühjahr 2018 der Top-Quarterback, um den die NFL-Teams buhlen werden.

Fabian Biastoch - 07.10.2017

Josh Rosen gilt als Top-Quarterback-Pick in der kommenden Draft.

Josh Rosen gilt als Top-Quarterback-Pick in der kommenden Draft. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News UCLA Bruinswww.uclabruins.commehr News USC Trojanswww.usctrojans.comSpielplan/Tabellen UCLA BruinsSpielplan/Tabellen USC Trojans
Booking.com
USC Trojans
NCAA FCS
NCAA FCS
NCAA FCS
Mountain West
Mountain West
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Equipment aktuell
Revolution beim Shoulder PadCarbonTek Shoulder PadDas bahnbrechende CarbonTek-Schulterpolster ist nach mehrjähriger Testphase und erfolgreicher Einführung in den USA nun auch auf dem europäischen Markt erhältlich. Der sensationelle Unterschied zwischen dem neuen Pad und herkömmlicher Ausrüstung ist, dass die Polster nicht wie üblich fest mit der harten Außenschale verbaut sind. Stattdessen sind sie in einer separaten Weste...alles lesenDie Entwicklung des FootballhelmsTrikots - richtige Passform, atmungsaktive...Die heiße Phase
Equipment aktuell
Everyday-Equipment für die AthletikSpeed LadderWer seit Jahren Football betreibt, weiß genau, dass sich die Dynamik des eigenen Körpers während der Wintermonate verändern kann. Je nachdem welche Position du spielst oder worauf du hinarbeitest, hast du dir wahrscheinlich verschiedenste Ziele für die spielfreie Zeit gesetzt. Vielleicht willst du ein wenig Masse verlieren, um künftig eine andere...alles lesenLang anhaltender GripSaison im Fourth QuarterGut gepflegt ist halb gewonnen
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE