JuniorJets steigen in die GFL Juniors auf

Die JuniorJets waren auch bei den Bonn Gamecocks nicht zu stoppen Die U19-Junioren der Troisdorf Jets hat sich mit ihrem 38:6-Erfolg am Samstag bei den Bonn Gamecocks vorzeitig den Meistertitel in der Junioren-Regionalliga gesichert und dabei einen ganz besonderen Moment in der 37-jährigen Jets-Historie geschaffen. Als erstes U19-Team der Troisdorf Jets steigt die Mannschaft von Head Coach Lorenz Kunkel im kommenden Jahr in die German Football League Juniors auf, der höchsten Jugendspielklasse im American Football in Deutschland.

"Das hat es so noch nicht gegeben und ist wirklich kaum noch zu toppen", freut sich Vereinspräsident Eric Grützenbach. "Mannschaft, Trainer und Betreuer haben in den vergangenen Jahren eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Von einer eher durchschnittlichen Jugendarbeit haben die Jets mit viel Fachkompetenz, hochmotivierten Spielern und einem engagierten Helferteam ein starkes Nachwuchs-Programm aufgebaut. Darauf können alle wirklich stolz sein und den Aufstieg als verdiente Belohnung für ihre Mühen betrachten."

Auch der Weg, den die JuniorJets in die Junioren-Bundesliga zurückgelegt haben, ist durchaus beeindruckend. Seit der Saison 2015, dem Zeitpunkt als Lorenz Kunkel den Head Coach-Posten übernahm, hat die A-Jugend der Jets kein Ligaspiel mehr verloren und ist nun dreimal in Folge aufgestiegen. Die "Perfect Season" könnte auch in diesem Jahr das Sahnehäubchen auf dem Meistertitel werden. Dafür müssten die JuniorJets am kommenden Samstag aber auch noch ihr letztes Saisonspiel im heimischen Aggerstadion gegen die Essen Assindia Cardinals gewinnen.

"Natürlich ist die Freude über den Meistertitel, vor allem aber auch über den Aufstieg, riesig", sagt Head Coach Lorenz Kunkel. "Richtig gefeiert wird aber erst, wenn das letzte Saisonspiel gespielt ist. Alles andere wäre dem Gegner gegenüber auch sehr respektlos. Wir wollen die dritte Perfect Season in Folge und dafür werden wir alle nochmal alles geben."

Auch abseits des Spielfeldes haben die Troisdorf Jets schon ihre Hausaufgaben gemacht und bereits die Lizenzunterlagen für die GFL Juniors beim American Football Verband Deutschland eingereicht. Hier sollte der Bundesliga-Premiere im kommenden Jahr also ebenfalls nichts mehr im Wege stehen.

2018 werden die JuniorJets dann in der West-Gruppe der GFL Juniors gegen die absoluten Top-Teams aus Deutschland antreten. Darunter gegen den Gewinner des Junior Bowl XXXVI, den Dolphins aus Paderborn, und den diesjährigen Vizemeister und Allzeit-Rekordmeister Düsseldorf Panther. Hinzu kommen noch die Cologne Crocodiles mit ihrem sehr starken Jugendprogramm, die Düsseldorf Typhoons als einzige reine Schulmannschaft in Deutschland sowie die Münster Mammuts, die gerade ihr erstes Jahr in der GFL Juniors erfolgreich überstanden haben.

Tillmann - 02.10.2017

Die JuniorJets waren auch bei den Bonn Gamecocks nicht zu stoppen

Die JuniorJets waren auch bei den Bonn Gamecocks nicht zu stoppen (© Jets / A. Beckers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Bonn Gamecockswww.gamecocks.demehr News Regionalliga U19mehr News Troisdorf Jetswww.troisdorf-jets.demehr News Regionalliga NRWSpielplan/Tabellen Regionalliga U19League Map Regionalliga U19Spielplan/Tabellen Regionalliga NRWLeague Map Regionalliga NRWSpielplan/Tabellen Troisdorf JetsOpponents Map Troisdorf JetsSpielplan/Tabellen Bonn GamecocksOpponents Map Bonn Gamecocksfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Troisdorf Jets
Düsseldorf Panther
Düsseldorf Panther
Düsseldorf Panther
Cologne Crocodiles
Cologne Crocodiles
Hessen
Hessen
Hessen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Munich Cowboys

Braunschweig NY Lions

Frankfurt Universe

Stuttgart Scorpions

Oldenburg Outlaws

Jade Bay Buccaneers

Berlin Rebels

Dresden Monarchs

Saarland Hurricanes

Ravensburg Razorbacks

Darmstadt Diamonds

zum Ranking vom 23.09.2018
Hessen
Hessen
Berlin
Berlin
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Hamburg
Bayern

Schwäbisch H. Unic. - Dresden Monarchs

58 % denken: Sieg Schwäbisch Hall Unicorns

Darmstadt Diamonds - Fursty Razorbacks

54 % gehen mit den Fursty Razorbacks

Niedersachsen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE