Perfekter Start in die Rückrunde

Ganze 14 Wochen ist es her seitdem die Bergischen Wuppertal Greyhounds letztmalig im Einsatz waren. Eine schier endlos lange Zeit, die es gerade auch mental zu überbrücken galt.

Doch den Wuppertal Greyhounds hat die lange Spielfreie Zeit wohl nicht geschadet. So zeigten die Spieler aus der Stadt an der Wupper bei den Hamm Aces eine fulminante Vorstellung und beherrschten zu jeder Zeit das Spiel.

Zwar verlor man im ersten langen Drive über 60 Yards kurz vor der Endzone per Fumble den Ball an die Gastgeber, jedoch sollte das der einzige Fehler an diesem Tag bleiben.

Schon mit zweitem Ballbesitz arbeiteten sich die Greyhounds mit variantenreichem Laufspiel wiederum übers ganze Feld und Quarterback Florian Körber selber erlief den ersten TD des Tages zur 7:0 (Pat Fabian Müller) Führung.

Die Defense der Wuppertal Greyhounds erlaubte den Hausherrn fast keinen Raumgewinn, und so kamen die Aces kurz vor der Halbzeit zu ihrem überhaupt ersten First Down.

Zu diesem Zeitpunkt lagen die Greyhounds durch zwei Weiteren TD Läufen von Florian Körber und Daniel Berg (PATs Fabian Müller) bereits mit 21:00 in Führung.

Auch nach der Pause änderte sich im Spielgeschehen nichts. Alle Bemühungen der Hausherrn nun besser ins Spiel zu kommen scheiterten an einer hervorragend aufspielenden Verteidigung die den Aces im gesamten Spiel nicht einmal erlaubten auch nur in die eigenen Hälfte zu gelangen.

Anders lief es beim Angriff der Greyhounds. Auch in Halbzeit zwei war das extrem starke Laufspiel von den Aces nicht zu stoppen. Daniel Berg erhöhe folgerichtig durch Lauf auf 28:00 (PAT Müller).

Obwohl schon zu Beginn der zweiten Halbzeit bei den Greyhounds munter durch gewechselt wurde, konnten die Hausherrn auch im letzten Viertel weitere Lauf TDs nicht verhindern.

So war es Kevin Schmidlin, diesmal als RB eingesetzt der durch kurzen Lauf auf 35:00 (PAT Müller) erhöhte und kurz darauf setze RB Jan Berger mit seinem TD Lauf den Schlusspunkt unter einer einseitigen Angelegenheit zum 41:00 (PAT failed) Endstand.

Der Start in die Rückrunde ist den Greyhounds somit eindrucksvoll gelungen.

"Das Team hat ein klasse Spiel gemacht und gerade von der konsequenten Einstellung der Spieler bin ich heute überzeugt" lobt Head Coach Achim Otto seine Spieler. "und mit 500 Laufyards und einer extrem dominierenden Defense sind wir gut in die Rückrunde gestartet" so Achim Otto weiter.

Doch kann dieser Sieg nur der Einstieg in die Rückrunde sein. Bereits am Samstag empfangen die Wuppertal Greyhounds zum Spitzenspiel in der NRW Verbandsliga Ost im heimischen Stadion ‚Am Gelben Sprung‘ den Tabellenführer die Recklinghausen Chargers.

Eine schwere Aufgabe für die Bergischen, so bezogen die Greyhounds im Hinspiel bei den Chargers ihre einzige Niederlage der Saison und verloren seinerzeit mit 21:24. Somit können die Zuschauer gespannt auf ein spannendes Spitzenspiel sein.

Thomas Nuechter - 28.09.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Hamm Aceswww.aces-ahlen-hamm.demehr News Wuppertal Greyhoundswww.greyhounds-football.com Spielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Hamm AcesSpielplan/Tabellen Wuppertal Greyhounds
all about american football
Hamm Aces
Wuppertal Greyhounds
5. Liga NRW
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE