Eindrucksvoller Sieg der Irish

LJ Scott #3 (Michigan State Spartans) fumbelte gegen Notre Dame.Mit 38:18 schlug Notre Dame am Samstag Michigan State und revanchierte sich für die Niederlagen der letzten Jahre, die man gegen die Spartans akzeptieren musste.

Verbessert hatte sich vor allem QB Brandon Wimbusch, dessen Passspiel genauer getimt war und er mit Receiver Equanmeous St. Brown eine zuverlässige Anspielstation fand. Früh im ersten Viertel gelang ein komplett abgeschlossener 40-Yard-Pass auf St. Brown und Wimbusch vollendete den Drive mit einem 16 Yards Rush, der zum 7:0 führte.

Die Fans im ausverkauften Spartans Stadion staunten nicht schlecht, als im Anschluss die Irish Defense einen Angriffsspielzug der Spartaner schnell beendete und Cornerback Julian Love einen Passversuch von MSU Quarterback Brian Lewerke interceptete. Er lief noch 59 Yards, um schließlich die gegnerische Endzone zu erreichen.

Die erste Antwort von Michigan State folgte im anschließenden Drive. Lewerke setzte sich mit einem eindrucksvollen 52-Yard-Lauf durch und verkürzte auf 14:7 aus Sicht der Spartans. Notre Dame zeigte sich aber keineswegs geschockt und reagierte prompt. Wimbush bediente Dexter Williams mit einem acht Yards Touchdown-Pass und stellte den zwei Touchdown Vorsprung wieder her.

Die Vorentscheidung fiel schließlich im dritten Viertel. Irish Cornerback Shaun Crawford nutzte ein Fumble des Running Backs L J Scott, der im Begriff war, die Mittellinie zu überqueren und effektiv von Scott gestoppt wurde. Die Vorlage nutzte wiederum Williams und rannte kurze Zeit später in die gegnerische Endzone, um das 28:7 zu markieren. Michigan State sollte zunächst nur mit einem Field Goal zurück schlagen, ihr Wille, die Partie noch umzudrehen schwand aber von Minute zu Minute, so dass Irish Running Back Deon McIntosh seine Chance nutzte und mit einem kurzen Lauf zum 35:10 scorte. Zwar punktete Michigan State auch noch einmal und vollendete eine Conversion, während Notre Dame noch ein Field Goal zustande brachte, am klaren 38:18 Sieg für die Fighting Irish sollte aber nicht mehr gerüttelt werden, die nach vier Matches mittlerweile drei Siege auf ihrer Habenseite verbuchen dürfen, während Michigan State bisher in dieser Saison zwei Siege und eine Niederlage errungen hat.

Schlüter - 24.09.2017

LJ Scott #3 (Michigan State Spartans) fumbelte gegen Notre Dame.

LJ Scott #3 (Michigan State Spartans) fumbelte gegen Notre Dame. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Michigan State Spartanswww.msuspartans.commehr News Notre Dame Fighting Irishwww.und.comSpielplan/Tabellen Michigan State SpartansSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting Irish
Booking.com
Notre Dame Fighting Irish
Notre Dame Fighting Irish
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
Europa
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE