Nerven in Cincinnati liegen schon blank

Die Fans der Bengals sind zu recht aufgebracht.2 Heimspiele, 2 Niederlagen und 0 Touchdowns. Das ist die Bilanz der Cincinnati Bengals unmittelbar nach dem Saisonstart. Die Nerven liegen nach der 9:13-Pleite gegen die Houston Texans jetzt schon derartig blank, dass Head Coach Marvin Lewis sich veranlasst sah, seinen Offensive Coordinator Ken Zampese zu feuern. Dabei könnte Lewis seinem Angestellte bald folgen, wenn sich nicht bald Ergebnisse zeigen.

Danach sieht es aber nicht aus. Die Kritik entzündet sich wieder einmal an QB Andy Dalton. Zwar unterliefen ihm gegen die Texans keine Interceptions, aber er wirkte hinter der wackligen Offensive Line doch arg verunsichert und konnte mitunter auch simple Pässen nicht an den Mann bringen. Marvin Lewis sah sich nach dem Spiel mit kritischen Fragen zu seinem Quarterback konfrontiert. "Nein, ich mache mir keine Sorgen um Andy und nein, er hat keine Rückschritte gemacht", sagte er auf die Frage, ob Dalton manchmal sich zurückentwickelt habe.

Zufriedenstellend ist das nicht. WR A.J. Green wurde da ungewöhnlich deutlich: "Wir spielen gerade absolute Sch... Wir müssen einen Weg finden, unsere Star-Spieler besser ins Spiel einzubinden. Sonst haben wir in dieser Liga keine Chance."

Die Niederlage gegen die Texans schmerzt besonders, weil diese im Auftaktspiel ähnlich schlecht aussahen wie die Bengals. Wieder einmal war die hochgelobte Offense komplett harmlos und konnte lediglich drei Field Goals erzielen. Die Defense spielte dagegen einmal mehr ganz ordentlich, zwang die Texans zu acht Punts, ließ auch nur einen Touchdown zu, aber der hatte es in sich.

Texans Cookie-QB Deshaun Watson sah sich an der Mittellinie mit einem dritten Versuch und noch 15 fehlenden Yards konfrontiert. Als er keinen freien Mitspieler für ein Anspiel fand, nahm er seinen Mut zusammen, die Beine in die Hand und lief einfach los. In bester Slalommanier umkurvte er einen Verteidiger nach dem nächsten und erreichte ungehindert die Endzone. Dabei sahen verständlicherweise gleich mehrere Abwehrspieler der Bengals nicht gut aus.

Angesichts der derzeitigen Schwäche der Bengals Offense war dies bereits die Entscheidung in dieser Partie und vielleicht schon in dieser Saison. Die Chancen nach zwei Niederlagen zum Saisonbeginn noch die Playoffs zu erreichen, liegen bei nur 10 Prozent. Nun reist man nach Green Bay, wo wohl mit einer dritten Niederlage zu rechnen sein wird. In diesem Fall droht das Team vielleicht ganz auseinander zu fallen.

Korber - 16.09.2017

Die Fans der Bengals sind zu recht aufgebracht.

Die Fans der Bengals sind zu recht aufgebracht. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Cincinnati Bengals - Houston Texans (Getty Images)mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Houston Texans

Spiele Houston Texans

10.09.

Houston Texans - Jacksonville Jaguars

7

:

29

15.09.

Cincinnati Bengals - Houston Texans

9

:

13

24.09.

New England Patriots - Houston Texans

36

:

33

01.10.

Houston Texans - Tennessee Titans

57

:

14

09.10.

Houston Texans - Kansas City Chiefs

34

:

42

15.10.

Houston Texans - Cleveland Browns

33

:

17

29.10.

Seattle Seahawks - Houston Texans

21:05 Uhr

05.11.

Houston Texans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

12.11.

Los Angeles Rams - Houston Texans

22:05 Uhr

19.11.

Houston Texans - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

28.11.

Baltimore Ravens - Houston Texans

02:30 Uhr

03.12.

Tennessee Titans - Houston Texans

19:00 Uhr

10.12.

Houston Texans - San Francisco 49ers

19:00 Uhr

17.12.

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

19:00 Uhr

25.12.

Houston Texans - Pittsburgh Steelers

22:30 Uhr

31.12.

Indianapolis Colts - Houston Texans

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Houston Texans
Jacksonville Jaguars
Jacksonville Jaguars
Indianapolis Colts

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

57.1 % favorisieren die Philadelphia Eagles

Buffalo Bills - T. Bay Buccaneers

58.6 % glauben an den Sieg der Buffalo Bills

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

67.5 % denken: Sieg Los Angeles Rams

Chicago Bears - Carolina Panthers

64.9 % setzen auf die Carolina Panthers

Indianapolis Colts
AFC South
AFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

Carolina Panthers

3

Kansas City Chiefs

4

Pittsburgh Steelers

5

Jacksonville Jaguars

6

New Orleans Saints

7

New England Patriots

8

Washington Redskins

9

Los Angeles Rams

10

Detroit Lions

Philadelphia Eagles

Pittsburgh Steelers

Los Angeles Rams

Minnesota Vikings

New Orleans Saints

Kansas City Chiefs

Denver Broncos

Jacksonville Jaguars

Atlanta Falcons

New England Patriots

zum Ranking vom 17.10.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE