Rebels tanken Selbstvertrauen für die Playoffs

# 96 DL/FB Tuna Hiller (Berlin Rebels) jubelt nach seinem Touchdown gegen die Kiel Baltic Hurricanes.Ein starken Abschluss der regulären Saison mit vielen Höhen und Tiefen schafften die Berlin Rebels. Mit einem 35:21 gegen die Kiel Baltic Hurricanes beendeten die Hauptstädter ihre Heimspiele 2017. Auch wenn man den Sieg sicherlich nicht überbewerten darf, da Kiel bereits Tabellenrang zwei sicher hatte und auch die Gastgeber bereits für die Playoffs qualifiziert waren, dürfte der Erfolg den Berlinern dennoch Aufwind für die schwere Aufgabe im Viertelfinale bei den Schwäbisch Hall Unicorns geben. Wohl auch daher entschloss man sich bei den Gastgebern auf Nummer sicher zu gehen und leicht angeschlagene Spieler wie DE/ LB Rory Johnson bereits nach wenigen Plays vom Platz zu nehmen, um sie für die Playoffs zu schonen. Auch der leicht verletzte QB James Harris schaute sich diese Partie von der Sideline aus an.

Pünktlich um 15 Uhr, bei nun wieder bestem Footballwetter, erfolgte der Kickoff im Ausweich-Stadion Wilmersdorf, da das Mommsen-Stadion für die Leichtathletik EM 2018 modernisiert wird, an. Die Rebels als receivendes Team auf dem Feld brachten ihre Offense in Position und QB...

# 96 DL/FB Tuna Hiller (Berlin Rebels) jubelt nach seinem Touchdown gegen die Kiel Baltic Hurricanes.

# 96 DL/FB Tuna Hiller (Berlin Rebels) jubelt nach seinem Touchdown gegen die Kiel Baltic Hurricanes. (© Weber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA erleben
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Hessen
Hessen
Niedersachsen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Regionalliga Ost - Berlin Bears vs. Berlin...Regionalliga Ost - Berlin Bears vs. Berlin...Foto-Show ansehen: 3. Liga
Berlin Bears vs. Berlin Rebels
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Mecklenburg-Vorpommern
Hamburg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Kiel Baltic Hurricanes

7

Marburg Mercenaries

8

Ingolstadt Dukes

9

Allgäu Comets

10

Cologne Crocodiles

Münster Mammuts

Wolfsburg Blue Wings

Hamburg Blue Devils

Stuttgart Silver Arrows

Haßloch 8-Balls

Kiel Baltic Hurricanes II

Aachen Vampires

Oldenburg Outlaws

Flensburg Sealords

Hamburg Heat

zum Ranking vom 15.10.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE