Mercenaries proben für den Ernstfall

Ob Top-Tackler Michael Taylor am Wochenende aufläuft bleibt abzuwarten.Es fällt nicht ganz leicht, der kommenden Auswärtsaufgabe in Schwäbisch Hall viel Gutes abzugewinnen. Da die Rangliste in der GFL-Gruppe-Süd inzwischen zementiert ist, noch dazu die Play- Offs unmittelbar bevorstehen, geht es für beide Teams vor allem darum, verletzungsfrei aus der Angelegenheit rauszukommen und vielleicht die ein oder andere Neuerung auszuprobieren. Entsprechend fällt auch die Erwartungshaltung von Präsident Carsten Dalkowski aus, der von seiner Mannschaft nicht mehr, aber auch nicht weniger als eine anständige Leistung verlangt: "Wir spielen beim Südmeister, haben aber bereits Kiel im Kopf, da es sportlich um nichts meht geht. Jeder Sportler weiß, dass dies eine Gradwanderung ist, aus der wir mit erhobenem Haupt und vor allem gesund hervorgehen müssen. Alles andere ist zweitrangig."

Schwäbisch Hall, seit Jahren beständig das Maß aller Dinge im Süden der German Football League, steht bereits als Südmeister fest und kann sich, ebenso wie die Mercenaries, keine Verletzten im Hinblick auf die Playoffs leisten. Es bleibt also zunächst abzuwarten, welche...

Ob Top-Tackler Michael Taylor am Wochenende aufläuft bleibt abzuwarten.

Ob Top-Tackler Michael Taylor am Wochenende aufläuft bleibt abzuwarten. (© Norbert Schneider)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
all about american football
Marburg Mercenaries
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Hessen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Berlin
Berlin
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Nordrhein-Westfalen
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE