Piraten weiter im Vorwärtsgang

Argovia Pirates #18 QB Claudio FerrariDie Argovia Pirates, Vizemeister der vergangenen NLB-Saison, sind bereits wieder in der Vorbereitung auf die Saison 2018. Dafür suchen sie Spieler für die Juniors U19- und für die Seniors-Mannschaft sowie einen Coach zum Aufbau einer U16-Flag-Football-Mannschaft. Von der Seniors Mannschaft wurden gleich drei Spieler ins Nationalmannschaftscamp eingeladen.

Dank der sehr erfolgreichen ersten NLB-Saison der Argovia Pirates gerieten auch vermehrt die Spieler in den Augenmerk der Nationalmannschafts-Scouts. Gleich drei Spieler wurden nun ins Training der Schweizer American Football Nationalmannschaft eingeladen. Dort dürfen sich Quarterback Claudio Ferrari, Running Back Daniel Steiner und Offensive Lineman Silas Müller mit vielen Mitbewerbern den Coaches präsentieren - und hoffen natürlich auf einen Platz in der Nationalmannschaft. Die drei Aargauer können damit wertvolle Erfahrungen sammeln und neue Techniken von Coaches anderer Teams lernen. Bereits in diesem Jahr wurden vier U19-Spieler der Pirates für die Schweizer U19-Nationalmannschaft aufgeboten. Für die Argovia Pirates ist diese Einladung sicherlich eine schöne Anerkennung für die hervorragende Arbeit, die in diesem noch sehr jungen Verein geleistet wird.

Diese Erfolgsschiene soll natürlich weiter befahren werden. Folglich bemüht man sich im Aargau den Kader und die Aktivitäten weiter auszubauen. Ab Ende August führt man daher folgerichtig vier Probetrainings durch. Dabei werden den Interessierten die Grundlagen des American Footballs beigebracht. Danach können die Teilnehmer entscheiden, ob sie den Sport ausüben und den Argovia Pirates beitreten wollen.

Auch beim Flag soll es als Vorstufe voran gehen. Für den Aufbau einer eigenen U16 Flag Football Mannschaft suchen die Pirates einen Coach. Idealerweise eine Lehrperson oder jemanden, der sich bereits die Arbeit mit Kindern (und Eltern) gewohnt ist. Denkbar ist es auch, im Rahmen vom Schulsport eine Flag Football-Mannschaft aufzustellen und an den Turnieren und Meisterschaften teilzunehmen. Die U16-Flag-Football-Mannschaft wird sich sich aus Mädchen und Jungen im Alter zwischen 11 und knapp 16 zusammensetzen.

Wittig - 14.08.2017

Argovia Pirates #18 QB Claudio Ferrari

Argovia Pirates #18 QB Claudio Ferrari (© AP/Roman Schläpfer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Argovia Pirateswww.argovia-pirates.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Argovia PiratesOpponents Map Argovia Piratesfootball-aktuell-Ranking Europa
Argovia Pirates

Spiele Argovia Pirates

23.03.

Argovia Pirates - Bienna Jets

8

:

7

31.03.

Geneva Whoppers - Argovia Pirates

20

:

34

07.04.

St. Gallen Bears - Argovia Pirates

12

:

6

13.04.

Argovia Pirates - Zürich Renegades

14

:

35

05.05.

Thun Tigers - Argovia Pirates

abgesagt

11.05.

Argovia Pirates - St. Gallen Bears

21

:

6

18.05.

Argovia Pirates - Geneva Whoppers

16

:

0

26.05.

Zürich Renegades - Argovia Pirates

14:00 Uhr

01.06.

Argovia Pirates - Thun Tigers

18:00 Uhr

22.06.

Bienna Jets - Argovia Pirates

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Argovia Pirates
Zürich Renegades
Zürich Renegades
Thun Tigers
Thun Tigers
Bienna Jets
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga B
Nationalliga B
Vereine Schweiz

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Vienna Vikings

4

Braunschweig NY Lions

5

Graz Giants

6

Frankfurt Universe

7

Stuttgart Scorpions

8

Hildesheim Invaders

9

Danube Dragons

10

Dresden Monarchs

Schwäbisch Hall Unicorns

Braunschweig NY Lions

Vienna Vikings

Hildesheim Invaders

Ingolstadt Dukes

Frankfurt Universe

Tirol Raiders

Prague Black Panthers

Danube Dragons

Marseille Blue Stars

zum Ranking vom 19.05.2019
Vereine Schweiz
Damen
Frauenfootball im AufwindDer Hartnäckigkeit von Carla Schubiger ist es zu verdanken, dass der Frauenfootball in der Schweiz 1998 aus den Startlöchern kam.Für manche sind American Football und Frauen zwei Dinge, die nicht zueinander passen. Doch davon lassen sich die Damen in der Schweiz nicht abschrecken. Sie heißen Vivien Aregger, Rania Larfhoussi, Salome Meyer und Flavia Stucki - vier Mädchen, die jedes Wochenende mit ihren männlichen "Kollegen" in der Schweizer U19-Liga ihre Helme aufsetzen. Rania spielt Wide...alles lesenKlare Sache für Broncos LadiesTelfs Ladies etwas stärker
Schweiz
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE