Elmshorn tritt in Oldenburg an

Die Elmshorn Fighting Pirates sind am Wochenende in der Regionalliga Nord auswärts bei den Oldenburg Knights gefordert. Die Piraten treten am Sonntag bei den Niedersachsen an.

"Wir nehmen das Spiel gegen Oldenburg aber natürlich sehr ernst. Wir wollen die Partie nutzen, um unseren Rhythmus für Ritterhude schon zu finden. Es ist Championship-Time und wir müssen Gas geben", sagt Pirates Head Coach Jörn Maier. Mit drei Siegen und acht Niederlagen rangiert Oldenburg auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die letzten sechs Partien in Serie gingen verloren. Gegen die Knights setzte sich Elmshorn in der Hinrunde mit 48:21 durch. 2016 waren es ein 49:8-Heimerfolg und einen 24:14-Auswärtssieg.

Die angeschlagenen Cody Coleman (Bänderdehnung im Sprunggelenk) und Christoffer Jensen (Prellungen und Leistenbandzerrung) werden voraussichtlich weiter geschont. "Der Kader ist stark genug, um die beiden Jungs zu ersetzen", so Maier. Die Verantwortlichen haben jedoch bereits vor dem Oldenburg-Spiel das Meisterschaftsfinale inklusive möglicher Aufstiegsrelegation im Blick und denken über weitere Verstärkungen nach – anders als in vielen anderen Sportarten gibt es in der Football-Regionalliga kein Transferfenster. "Es gibt derzeit Gespräche mit mehreren US-Amerikanern", sagt der 47-Jährige. Auf welchen Positionen das Team, das die letzten acht Begegnungen in Folge für sich entscheiden konnte, möglicherweise noch mit Neuzugängen aus dem Mutterland des Footballs bestückt wird, möchte Maier nicht verraten.

Um am Saisonende sicher auf Platz eins zu bleiben und die Playoffs um den Aufstieg in die GFL 2 spielen zu können, müssen die Pirates am Sonnabend, 19. August, ihr Heimspiel gegen die Ritterhude Badgers mit mehr als einem Zähler Unterschied gewinnen, da Elmshorn das Hinspiel mit 14:15 verloren hatte. Los geht es um 15 Uhr im Krückaustadion. Die Ritterhude Badgers, Zweitliga-Absteiger, haben mit acht Begegnungen zwei Partien weniger als die Elmshorner ausgetragen und liegen mit Punktverhältnis 14:2 direkt hinter Elmshorn. Beide Mannschaften peilen den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse an.

Schlüter - 11.08.2017

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Elmshorn Fighting Pirateswww.fighting-pirates.netSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Elmshorn Fighting PiratesOpponents Map Elmshorn Fighting Piratesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Lübeck Cougars
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Niedersachsen
Niedersachsen
Hessen
Hamburg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Potsdam Royals

Kirchdorf Wildcats

Wolfsburg Blue Wings

Ritterhude Badgers

Allgäu Comets

Berlin Bears

Saarland Hurricanes

Karlsruhe Engineers

Wiesbaden Phantoms

Munich Cowboys

Mainz Golden Eagles

zum Ranking vom 13.08.2017
Berlin
Sachsen
Baden-Württemberg
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE